Februar 2021 - erste Schwedentour geplant

Anreise per Flug, Zug, Fähre oder PKW-Brücke? Zollformalitäten, Reisezeiten, Reisebegleitung und Mitfahrer. Verkehrswege innerhalb Schwedens, Beförderung mit Bussen, Inlandsbahn oder per Inlandsflug.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/reise-urlaub/anreise
florianK01
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 15. September 2020 09:00
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweiz

Februar 2021 - erste Schwedentour geplant

Beitrag von florianK01 »

Hallo liebe Forenmitglieder,

Als Neuling und ohne Schwedenerfahrung darf ich mich hoffentlich mit ein paar grundlegenden Fragen / Ideen an euch wenden. Ich erhoffe mir von euren Inputs und Erfahrungen bei der weiteren Planung unserer Reise profitieren zu können.

Warum Schweden in der kalten Jahreszeit? Meine liebe Frau wünscht sich sehensüchtig die Nordlichter zu erleben.

Unsere Kinder haben Anfang Februar 2021 2 Wochen Schulferien - das ist somit die mögliche Reisezeit, denn Ostern sind die Chancen auf Nordlichter wohl kaum mehr gegeben, oder? (1. Frage)

Neben den Nordlichtern wollen wir möglichst viel vom Land Schweden kennenlernen.

Folgende erste Ideen haben wir:

1) Anreise und Rundreise durch Schweden ab der Schweiz mit Stationen Oslo, Stockholm, Kopenhagen, Kiruna, Abisko scheint mir bei 2 Wochen nicht realistisch / nicht sinnvoll.
2) Flug von Basel nach Stockholm, dann ein paar Tage in und um Stockholm, dann mt dem Flieger für etwa 1 Woche nach Kiruna, dort ein Auto mieten und für 1 Übernachtung nach Abisko, Flug zurück nach Stockholm zum aufwärmen und von dort aus wieder mit dem Flieger zurück
3) Flug nach Stockholm, dort ein Wohnmobil mieten und eine Rundreise zu den in 1) genannten Orten ... 4500km im Winter???

Aktuell tendieren wir zu Variante 2) - gerne höre ich eure Meinungen zu den 3 grundlegenden Optionen oder ihr habt noch andere Ideen, bevor wir dann an die detailliertere Planung gehen.

Vielen lieben Dank schon im Voraus,
Florian

florianK01
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 15. September 2020 09:00
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweiz

Re: Februar 2021 - erste Schwedentour geplant

Beitrag von florianK01 »

Hallo,

Je mehr ich über diese Reise nachdenke, desto mehr Fragen / Überlegungen stellen sich mir.

Im Februar ist es Winter in Nordschweden, da braucht es einiges an warmen Kleidern, Schuhen etc.
Dieses gepäck komplett in ein Flugzeug zu bekommen könnte sich als schwierig erweisen ... daher sehe ich immer mehr eine weitere Alternative:

Die Kombination aus eigenem Auto und Fähre zwischen Deutschland (Kiel) und Göteborg. So eine Überfahrt über Nacht macht den Kindern sicher Spass, ist ein Erlebnis und im Endeffekt durch die "gesparte" Hotelnacht meiner Meinung nach auch preislich interessant.

Unser Auto ist ein (fast) moderner Diesel noch ohne Adblue aber auch ohne Standheizung etc. Wir werden es ziemlich sicher täglich nutzen, was ist ggf. ausser einer neuen Batterie (das Auto ist dann etwa 5 Jahre alt) und der Mitnahme von Ketten noch speziell zu beachten? Ich komme aus Bayern, bin also Winter und das Fahren auf Schnee gewohnt.

Ich freue mich auf eure Inputs.

Schöne Grüsse,
Florian.

florianK01
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 15. September 2020 09:00
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweiz

Re: Februar 2021 - erste Schwedentour geplant

Beitrag von florianK01 »

Hallo,

Ist es eine ganz blöde Idee die Alternative einer Schiffsreise Bergen-Kirkens-Bergen (12 Tage) mit Hurtigrouten mit in die Überlegungen einzubeziehen?

Preismässig sieht das zwar auf den ersten Blick mit etwa 2'000€ pro Nase sehr teuer aus, wenn man aber alle Kosten für Auto, Fähre, Essen, Ausflüge etc. grob zusammenrechnet, kommt man schnell auf die gleiche "Schuhnummer"
Obwohl ... die Ausflüge, die von Hurtigrouten angeboten werden scheinen mir sehr teuer - wieso bzw. sind sie das Wert? Kann man täglich von Boot gehen und die jeweiligen Orte auch auf eigene faust erkunden ohne diese Ausflugskosten? Wir haben noch nie eine Kreuzfahrt gemacht.

Idee?

Schöne Grüsse,
Florian

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1091
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Februar 2021 - erste Schwedentour geplant

Beitrag von EuraGerhard »

Hallo Florian,

da ihr insgesamt nur 14 Tage Zeit habt, fällt Auto oder Womo flach. Bedenkt, dass die Straßen im hohen Norden dann oft schneebedeckt sind und es nur wenige Stunden am Tag hell ist, bzw. im richtig hohen Norden dann gar nicht mehr richtig hell wird.

Und eine zweiwöchige Kreuzfahrt mit Kindern, ich weiß nicht so recht ...

Wenn überhaupt, dann also eine Flugreise. Wobei ihr ab Kiruna bis Abisko an Stelle eines Mietwagens auch den Zug nehmen könntet. Eventuell sogar ab Stockholm schon den Nachtzug.

MfG
Gerhard

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema