Wodka nach schweden ?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/land-leute
TomDerGroße
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 3. November 2016 12:24
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wodka nach schweden ?

Beitrag von TomDerGroße »

EuraGerhard hat geschrieben:Überdies hat sich der schwedische Zoll zur Zeit sowieso auf eine andere Klientel spezialisiert, da haben nämlich ein paar Busunternehmer eine äußerst lukrative "Marktlücke" entdeckt: Man belade einen Reisebus mit Arbeitslosen, schippere sie nach Deutschland oder Dänemark, lasse sie dort ein paar Stunden in der Fußgängerzone rumtingeln, während man in der Zwischenzeit den Laderaum des Busses randvoll mit alkoholischen Getränken lädt. Persönliche Freimenge multipliziert mit der Anzahl der Arbeitslosen, da kommt eine Menge zustande. Dann geht es wieder zurück nach Schweden, und in einer Nacht- und Nebelaktion auf einem Parkplatz wird der Stoff dann weiterverteilt. Einige dieser Unternehmer stehen derzeit vor Gericht, aber das Geschäft scheint trotzdem noch munter weiterzulaufen.

MfG
Gerhard


Zu diesem Geschäftsmodell gehört ja auch die Abnehmerseite. Das muss ja dann Nachts auf dem Parkplatz jemand kaufen?

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1887
Registriert: 14. Oktober 2006 15:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wodka nach schweden ?

Beitrag von jörgT »

Hej Thomas!
Glascontainer gibt es in Schweden reichlich - suche nach "återvinningsstation". Die deutschen Pfanddosen kannst Du hier zwar abgeben, aber Du bekommst kein Geld dafür.
Eine Alternative zu Dosen- oder Flaschenbier sind Plastflaschen - die bringen sich meine Freunde immer mit. Da wird das Leergut leichter ...
Jörg

TomDerGroße
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 3. November 2016 12:24
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wodka nach schweden ?

Beitrag von TomDerGroße »

jörgT hat geschrieben:Hej Thomas!
Glascontainer gibt es in Schweden reichlich - suche nach "återvinningsstation". Die deutschen Pfanddosen kannst Du hier zwar abgeben, aber Du bekommst kein Geld dafür.
Eine Alternative zu Dosen- oder Flaschenbier sind Plastflaschen - die bringen sich meine Freunde immer mit. Da wird das Leergut leichter ...
Jörg


Hallo Jörg, danke für die Info. Das mit den Glascontainern klingt ja schon mal gut. Die Plasteflaschen kann ich persönlich nicht so leiden und unterstütze sie auch nicht, wenn es sich vermeiden lässt. Dosen kaufe ich eigentlich auch keine, nur Glas(Pfand)flaschen.

Was den Schwedenurlaub betrifft werde ich da aber umdenken müssen. Aber die Glasflaschen durch Europa schippern und dann ab in den Container, ich weiß auch nicht .... Na ja mal sehen?

Wie teuer ist eigentlich so ein schwedisches Bier gerade? Ein paar davon wollte ich schon genießen.

Grüße Thomas

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1093
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wodka nach schweden ?

Beitrag von EuraGerhard »

TomDerGroße hat geschrieben:Dosen kaufe ich eigentlich auch keine, nur Glas(Pfand)flaschen.

Was den Schwedenurlaub betrifft werde ich da aber umdenken müssen.

Das wirst Du allerdings, denn zumindest alkoholfreie Getränke gibt es in Schweden praktisch nicht mehr in Glasflaschen. Bis 0,33 Liter hat man die Wahl zwischen PET-Flasche und Dose, darüber hinaus nur noch PET.

Dafür gibt es in Schweden sowohl auf PET-Flaschen als auch auf Getränkedosen Pfand.

MfG
Gerhard

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1303
Registriert: 4. Oktober 2011 17:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wodka nach schweden ?

Beitrag von Petergillarsverige »

Es gibt ganz gutes Mineralwasser in Glasflaschen. Das gibt es im Supermarkt ohne Mengenbegrenzung
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
Keek
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 267
Registriert: 10. Januar 2012 23:07
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wodka nach schweden ?

Beitrag von Keek »

TomDerGroße hat geschrieben:Wie teuer ist eigentlich so ein schwedisches Bier gerade? Ein paar davon wollte ich schon genießen.


"gerade" - die Preise schwanken eigentlich nicht. Und im vom Staat kontrolliertem Monopol für das Geschäft mit dem Alkohol (alles über 3,5%) wirst du landesweit dieselben Preise vorfinden. Dafür musst du dann nach einem Systembolaget Ausschau halten. Die Preise für verschiedene Biere kannst du alle online auf systembolaget.se einsehen.

Hier mal ein paar Beispiele:
https://www.systembolaget.se/dryck/ol/m ... ort-120301
https://www.systembolaget.se/dryck/ol/f ... ort-143301
https://www.systembolaget.se/dryck/ol/n ... uld-141201

Im Lokal würde ich ein gezapftes Pint etwa zwischen 40 und 60 kr sehen. Teurer wirds natürlich wenn du etwas 'besondereres' haben möchtest. Das gilt selbstverständlich für Bier aus dem Lokal sowie dem Systembolaget.

Denke auch daran, dass die Öffnungszeiten ziemlich beschränkt sind. Wochentags meist nur etwa bis 18/19 Uhr, Samstags nur bis Nachmittags und Sonntags geschlossen.

Grüße
Keek

TomDerGroße
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 3. November 2016 12:24
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wodka nach schweden ?

Beitrag von TomDerGroße »

Petergillarsverige hat geschrieben:Es gibt ganz gutes Mineralwasser in Glasflaschen. Das gibt es im Supermarkt ohne Mengenbegrenzung


Danke für die Info. Das ist gut zu hören denn wir trinken sehr viel Mineralwasser, wie alle Deutschen eben. Und wenn es geht, immer aus Glasflasche.

Grüße Tom

TomDerGroße
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 3. November 2016 12:24
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wodka nach schweden ?

Beitrag von TomDerGroße »

Keek hat geschrieben:"gerade" - die Preise schwanken eigentlich nicht. Und im vom Staat kontrolliertem Monopol für das Geschäft mit dem Alkohol (alles über 3,5%) wirst du landesweit dieselben Preise vorfinden. Dafür musst du dann nach einem Systembolaget Ausschau halten. Die Preise für verschiedene Biere kannst du alle online auf systembolaget.se einsehen.

Hier mal ein paar Beispiele:
https://www.systembolaget.se/dryck/ol/m ... ort-120301
https://www.systembolaget.se/dryck/ol/f ... ort-143301
https://www.systembolaget.se/dryck/ol/n ... uld-141201

Im Lokal würde ich ein gezapftes Pint etwa zwischen 40 und 60 kr sehen. Teurer wirds natürlich wenn du etwas 'besondereres' haben möchtest. Das gilt selbstverständlich für Bier aus dem Lokal sowie dem Systembolaget.

Denke auch daran, dass die Öffnungszeiten ziemlich beschränkt sind. Wochentags meist nur etwa bis 18/19 Uhr, Samstags nur bis Nachmittags und Sonntags geschlossen.

Grüße
Keek


Hallo Julian, danke für die Info. Das ist schon um einiges teurer als bei uns. Ein paar davon leiste ich mir aber auf jeden Fall, sonst wärs ja kein Schwedenurlaub. :D

Interessant ist immer die Angabe in Preis pro Liter.

Grüße Tom
Zuletzt geändert von TomDerGroße am 26. November 2016 18:36, insgesamt 1-mal geändert.

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1093
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wodka nach schweden ?

Beitrag von EuraGerhard »

Petergillarsverige hat geschrieben:Es gibt ganz gutes Mineralwasser in Glasflaschen.

Mineralwasser in Glasflaschen? In Schweden? In welchem Supermarkt?

MfG
Gerhard

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1887
Registriert: 14. Oktober 2006 15:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wodka nach schweden ?

Beitrag von jörgT »

Aber klar, Gerhard: Im Ica gibts Loka 0,33 l, Ramlösa 0,33 l und dazu reichlich ausländische Varianten (meist aus Italien!) - kaufen wir aber nicht, denn kranvatten (Wasser aus dem Hahn) tuts genauso und muss nicht so weit transportiert werden!
Jörg :smt006

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema