Seite 1 von 1

Selbstgemacht, Schulspeisung in Ockelbo

Verfasst: 17. Juni 2009 08:48
von svenska-nyheter
Eine Portion Suppe, bitte.
Der Trend ist unübersehbar: In schwedischen Krankenhäusern, Seniorenheimen, Schulen und Kindergärten kommt immer mehr Fernverpflegung auf den Tisch. Das Essen wird manchmal hunderte von Kilometern entfernt großtechnisch hergestellt, gelagert, lange warm gehalten oder mehrmals erhitzt, bevor es in den öffentlichen Einrichtungen serviert wird. Dass Nährstoffe, Duft und Geschmack sich bei solcher Behandlung in Nichts auflösen, wundert wohl niemanden. Der Kritik am Essen und der Ruf nach Umweltbewusstsein halten die meisten Verantwortlichen Kostengründe entgegen. Im Ort mittelschwedischen Ockelbo allerdings verabschiedet man sich von der umstrittenen Großküchenverpflegung.
>>ganzer Artikel
(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)