Seite 1 von 1

Inflationsrate sinkt

Verfasst: 11. November 2008 15:51
von svenska-nyheter
Die Inflationsrate ist um 0,4 Prozent auf nunmehr vier Prozent gesunken. Das zeigen jüngste Zahlen des Statistischen Zentralamts. Damit liegt die Inflationsrate allerdings immer noch deutlich über dem Ziel der Reichsbank von zwei Prozent. Dass die Inflationsrate nur so langsam zurückgehe, liege laut Statistischem Zentralamt vor allem an den hohen Wohnkosten. Sie stiegen vor allem aufgrund gestiegener Zinsen zwischen September und Oktober um 1,3 Prozent. Weiterer Negativfaktor seien die gestiegenen Lebensmittelpreise.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Re: Inflationsrate sinkt

Verfasst: 11. November 2008 16:24
von hansbaer
Interessant - eigentlich wäre zu erwarten, dass beim aktuellen Dollar- und Euro-Kurs die Inflation durch die Decke geht. Vielleicht kommt das in ein oder zwei Monaten, wenn die Effekte auf den realen Markt durchbrechen.

Re: Inflationsrate sinkt

Verfasst: 11. November 2008 16:38
von nysn
Interessant - eigentlich wäre zu erwarten, dass beim aktuellen Dollar- und Euro-Kurs die Inflation durch die Decke geht.
Wie meinst du das? Eine höhere oder niedrigere Inflationsrate?
Decke assoziiere ich mit "oben"?

S-nina

Re: Inflationsrate sinkt

Verfasst: 11. November 2008 17:06
von hansbaer
Ja, nach oben. Wenn ein Importprodukt aus den USA kommt, dann müssten die Preise mit dem Dollarkurs steigen - und der ist in letzter Zeit ziemlich gestiegen.

Re: Inflationsrate sinkt

Verfasst: 11. November 2008 17:43
von nysn
Eigentlich dachte ich auch so - dass die Tendenz doch eher nach oben gehen sollte.

Doch gehen die Schweden (was ich so aus der DI entnehme) eher davon aus, dass die Reichsbank bei der nächsten Sitzung die Leitzinsen noch mehr senken wird - auch, um die Konjunktur etwas anzukurbeln - und weil erwartet wird, dass die Inflationsrate wegen sinkender Rohstoffkosten (Öl, Lebensmittel) noch weiter sinken wird.

Wenn die Inflationsrate aber ansteigen würde - könnten sie den Leitzins nicht noch beliebig nach unten senken - was ich mir "persönlich" wiederum wünschen würde.

Ich denke, wenn der Leitzins sinkt, sinken auch wieder die Kreditzinsen und somit würden die Hauspreise wohl eher wieder ansteigen oder zumindest nicht noch weiter fallen. Ich spekuliere doch auf "Baisse" und hoffe, dass endlich ein passendes Objekt auftaucht und wir dann "günstig" kaufen können.

S-nina
:D

Re: Inflationsrate sinkt

Verfasst: 11. November 2008 17:48
von hansbaer
:-)

Das Thema ist ziemlich komplex. Die schwedische Reichsbank hat auch nur bedingt Kontrolle über das Geschehen, weil die Krone ja als kleine unabhängige Währung gegen die Stürme in der Weltwirtschaft bestehen muss. Es ist kein Wunder, dass solche Währungen so abgesackt sind. Ich habe die Tage auch mal auf die norwegische Krone geschaut - die hat auch ziemlich verloren in den letzten Monaten.

Die Reichsbank wird sicher auch nicht Geld ohne Ende in den Markt pumpen wollen, weil dann kann die Krone nur noch schwächer werden, was vielleicht für die Exporte gut ist, aber für die Inflation gar nicht.
Ich hatte mich nur über die Meldung gewundert. Vor kurzem hieß es ja überall, dass jetzt bestimmt die Inflation nach oben geht.