Seite 1 von 1

Der Wolf im Schussfeld

Verfasst: 2. Oktober 2008 16:29
von svenska-nyheter
Der schwedische Jägerverband hat gefordert, den Wolfsbestand in Schweden zu reduzieren und mit der Jagd auf den geschützten Wolf zu beginnen. Doch die Regierung schob diesem Ansinnen sogleich einen Riegel vor: Der Wolf ist wie die anderen Raubtiere Bär, Luchs und Vielfrass, geschützt und darf nicht gejagt werden, und dabei bleibt es. Denn der schwedische Reichstag hat beschlossen, den Wolf fest in Schweden zu etablieren, nachdem er in den 60-er und 70-er Jahren fast ausgerottet war. Als Etappenziel wurde ausgerufen: 200 Wölfe soll es in Schweden geben. Mit der Forderung des Jägerverbandes hat die Debatte um den Wolfsstamm in Schweden nun neue Nahrung bekommen. Immer, wenn es um die Raubtiere geht, ist Konflikt ist vorprogrammiert. Wir fragten Radio Schwedens Korrespondentin in Nordschweden, Katja Güth: Haben die Menschen Angst vorm bösen Wolf? Der Wolf im Schussfeld

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Re: Der Wolf im Schussfeld

Verfasst: 2. Oktober 2008 22:46
von amarok
svenska-nyheter hat geschrieben:Der Wolf ist wie die anderen Raubtiere Bär, Luchs und Vielfrass, geschützt und darf nicht gejagt werden, und dabei bleibt es.
Und das ist gut so!
Für den Bär trifft das allerdings nicht zu, denn der wird in Schweden bejagt.
Übrigens sind wir hier im Forum schneller und aktueller als die "Nyheter":
http://www.schwedentor.de/forum/erst-ba ... 12166.html

Re: Der Wolf im Schussfeld

Verfasst: 2. Oktober 2008 22:48
von Sápmi
amarok hat geschrieben:Übrigens sind wir hier im Forum schneller und aktueller als die "Nyheter":
Das dachte ich vorhin auch gerade. :P

Re: Der Wolf im Schussfeld

Verfasst: 3. Oktober 2008 00:31
von Rwitha
Dachte ich auch, als ich das gelesen hab!

Hatten wir doch schon - dieses traurige Thema!