Turbulenz nach Königs-Äuβerung

Hier diskutieren wir Nachrichten aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von Dagens Nyheter, Svenska Dagbladet, Expressen u.a.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/land-leute/a ... achrichten
Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16244
Registriert: 9. Juli 1998 18:00

Turbulenz nach Königs-Äuβerung

Beitrag von svenska-nyheter »

Der Weltnaturfonds WWF hat sich von Aussagen distanziert, die Schwedens König Carl Gustaf bezüglich der Jagd auf Wölfe getroffen hat. Wie die Nachrichtenagentur TT berichtet, haben sich bei der schwedischen Sektion des Weltnaturfonds, deren Vorsitzender der König ist, zahlreiche beunruhigte Mitglieder gemeldet.
>>ganzer Artikel
(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 26. September 2007 00:32
Kontaktdaten:

Re: Turbulenz nach Königs-Äuβerung

Beitrag von amarok »

Wahrscheinlich waren bei den Äußerungen des schwedischen Königs ein paar "Jägermeister" beteiligt. Es ist ansonsten kaum zu glauben, dass 200 Wölfe in ganz Schweden zu einem Problem werden könnten. Oder liege ich da falsch?
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 26. September 2007 00:32
Kontaktdaten:

Re: Turbulenz nach Königs-Äuβerung

Beitrag von amarok »

Der Staatsanwalt a.D. Sven-Erik Alhem (ein populärer schwedischer Gesellschaftskritiker) positioniert sich zu des Königs Äußerung:
http://blogg.expressen.se/svenerikalhem ... sid=425611
Und hier noch ein Link auf deutsch:
http://diepresse.com/home/panorama/welt ... a/index.do
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 26. September 2007 00:32
Kontaktdaten:

Re: Turbulenz nach Königs-Äuβerung

Beitrag von amarok »

Kerstin Ekman ist wütend auf den König:
http://www.dn.se/DNet/jsp/polopoly.jsp?d=147&a=841190
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Hans

Re: Turbulenz nach Königs-Äuβerung

Beitrag von Hans »

Carl Gustav

Es waren scheinbar mehrere Jägermeister beteiligt.
Aus 2 wird 7.

Er har wohl diese Rechenstunde geschwenzt.

Wird nicht das erste Mal und wird wohl auch nicht das letzte Mal sein.
Es warten noch viele königliche Fettnäpfchen auf ihn.
Der alte König, GV sass zu Mittsommer in der Kirche, ist eingeschlummert -aufgewacht, sah die mit Birkenlaub geschmückte Kirche und rief:
"Var är Älgen?

Wie bekannt,die Äpfel fallen nicht weit vom Baum weg.

Grüsst
H :smt006 ans

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 26. September 2007 00:32
Kontaktdaten:

Re: Turbulenz nach Königs-Äuβerung

Beitrag von amarok »

Hans hat geschrieben: Wird nicht das erste Mal und wird wohl auch nicht das letzte Mal sein.
Es warten noch viele königliche Fettnäpfchen auf ihn.
Der alte König, GV sass zu Mittsommer in der Kirche, ist eingeschlummert -aufgewacht, sah die mit Birkenlaub geschmückte Kirche und rief:
"Var är Älgen?

Wie bekannt,die Äpfel fallen nicht weit vom Baum weg.
Bild
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1385
Registriert: 30. August 2006 12:42

Re: Turbulenz nach Königs-Äuβerung

Beitrag von Skogstroll »

Die völlig irrationale Raubtierphobie im Allgemeinen und Wofsphobie im Besonderen ist ja nix Neues. Nur traurig, dass nun auch der König in den Schwachsinn mit einstimmt.

Zum Thema Raubtiere noch eine lokale Anekdote. Da hatte doch wieder ein Bär einen Menschen angegriffen und ihn nur Dank des beherzten Eingreifens von Herrchens Wauwau nicht getötet! Riesen Schlagzeilen in der Lokalpresse!
Man musste schon etwas genauer lesen, um zu erfahren, was wirklich passiert war, und da entwickelt sich eine Geschichte von unglaublicher menschlicher Dummheit mit einem Bär als Opfer.

Zunächst mal wurde wieder - wir wundern uns nicht wirklich - ein Jäger angegriffen. Woher wissen die Bären das nur immer? Aber beginnen wir bei der Vorgeschichte, die man allerdings nur bei sehr genauem Lesen und in nur einer Zeitung erfahren hat:
Im Dorf wohnen Samen, die auch mal ein Rentier schlachten. Ausserdem war gerade Elchjagd. Wie auch immer, jedenfalls haben ein paar besondere Intelligenzbestien trotz Verbot Schlachtabfälle vor dem Haus liegen gelassen. Und die hat der arme Bär gerochen und ist natürlich hin. Worauf man im Dorf natürlich furchtbar beunruhigt war, weil sich ein Bär zwischen den Häusern herumtrieb. Also haben sich die tapfersten Jäger im Wohnzimmer versammelt und versucht, den Bär durch das (geöffnete) Fenster abzuknallen. Es kam, wie es kommen musste - die Hobbybärentöter haben nicht richtig getroffen und den Bären nur verletzt.
Also hinterher. Dazu brauchte man aber noch mehr tapfere Jägersleut, und bis man die versammelt hatte, war es dunkel. Klar, man kann die Distille im Keller ja nicht unbeaufsichtigt lassen. Trotzdem hat man in der Dunkelheit und z.T. mit Schrotflinten (!) den Bären verfolgt. Naja, und der hätte es fast geschafft, einen seiner Peiniger noch mit in die ewigen Jagdgründe zu nehmen.

Armer Bär!

Skogstroll

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 26. September 2007 00:32
Kontaktdaten:

Re: Turbulenz nach Königs-Äuβerung

Beitrag von amarok »

Skogstroll hat geschrieben: Zum Thema Raubtiere noch eine lokale Anekdote....

...Armer Bär!
Danke für diese Geschichte. Traurig aber wahr! Es ist zum Lachen, aber aus der Sicht des Bären eigentlich mehr zum Heulen.

amarok
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 26. September 2007 00:32
Kontaktdaten:

Re: Turbulenz nach Königs-Äuβerung

Beitrag von amarok »

Hier noch ein paar aktuelle Informationen (auf deutsch) zum Thema:

http://www.abendblatt.de/daten/2008/10/18/955056.html

http://www.badische-zeitung.de/nachrich ... 69201.html

http://www.haz.de/newsroom/weltimspiege ... 699,709997

Die Diskussion zeigt: Schweden und Deutschland liegen doch in vielen Dingen ziemlich dicht beieinander.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Turbulenz nach Königs-Äuβerung

Beitrag von Sápmi »

Merken die überhaupt noch was? :roll:
Naja, aber wie in dem einen Artikel schon so schön steht: Zum Glück kann der König darüber nicht entscheiden. :P
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema