Sportministerin: Wahl Russlands ein Fehler

Hier diskutieren wir Nachrichten aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von Dagens Nyheter, Svenska Dagbladet, Expressen u.a.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/land-leute/a ... achrichten
Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16249
Registriert: 9. Juli 1998 18:00

Sportministerin: Wahl Russlands ein Fehler

Beitrag von svenska-nyheter »

Laut der schwedischen Sportministerin Lena Adelsohn Liljeroth war es ein Fehler, die Olympischen Spiele an Sotschi zu vergeben.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sportministerin: Wahl Russlands ein Fehler

Beitrag von HeikeBlekinge »

Ist Schweden da das einzige Land was etwas anzweifelt?

Erst diese Woche habe ich eine deutsche Reportage gesehen, welche das Werden der Olympischen Anlagen in Sotschi dokumentierte. Erschreckend.
Aber nicht nur das:

Schaut nicht mittlerweile fast die ganze Welt nahezu bebend auf den Beginn der Spiele?

Ich habe jedenfalls kein gutes Gefuehl.
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 12:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Sportministerin: Wahl Russlands ein Fehler

Beitrag von meckpommbi »

es war auch ein fehler fussball in der wueste zu spielen oder in brasilien die wm machen zu wollen

ich komme mir sehr an den kalten krieg erinnert vor

die olypiade hat doch sowieso nur noch am rande mit sport zu tun
alles dreht sich um geld und macht

putin hat russland wieder zu einem machtfaktor gemacht (undemokratisch sicher unstrittig)
aber wie demokratisch sind wir den wirklich ?

mir geht die immer stärker werdende antirussen kampagne auf den zeiger und fuer brandgefährlich halte ich sie auch
gruss meck

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sportministerin: Wahl Russlands ein Fehler

Beitrag von HeikeBlekinge »

Tut mir leid, ich seh da keine Kampange.
Was Putin alles anstellt und wie er sich auffuehrt, schuert nun
mal den Zorn vernuenftiger denkender Länder/Menschen und provoziert Reaktionen.

Einfach nur hinschauen und den Mund halten ist nicht der richtige Weg!

Eine Anti-Russen-Kampagne ist das keinesfalls.
Es ist eine einzelne Person (Putin) die nicht ganz dicht im
Oberstuebchen ist, und die ist brandgefährlich!
Du schreibst, er habe Russland wieder zu einem Machtfaktor gemacht.
Heisst du das etwa gut?

lg
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 12:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Sportministerin: Wahl Russlands ein Fehler

Beitrag von meckpommbi »

ich heisse weder putins ausfälle gegen schwule noch seine anderen fragwuerdigen ansichten gut
allerdings sehe ich da keinen so grossen unterschied zu sogenanten westlichen gutmenschen
schweden ist neuerdigs auch vom nepotismus befallen (reinfelds sohn)
deutschland predigt brot und verkauft waffen vom kriegsnobelpreisträger gar nicht zu reden die liste ist unendlich vortzusetzen

dissidenten finden neuerdings asyl in russland

es ist ein kampf um macht und geld nichts anderes und da ist putin nicht schlechter aber auch nicht besser als die anderen

und ja ich denke es giebt schon gewisse kampanien nimm mal diese komische protestband ich moechte mal die reaktionen sehen wenn die so eine show vor dem pabst abziehen wuerden
gruss birgit

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema