Sozialdemokraten fordern Gymnasiumpflicht

Hier diskutieren wir Nachrichten aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von Dagens Nyheter, Svenska Dagbladet, Expressen u.a.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/land-leute/a ... achrichten
Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 12:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Sozialdemokraten fordern Gymnasiumpflicht

Beitrag von meckpommbi »

jetzt bitte nicht auch noch die sch.... mutter zu hause alles gut
speedy ich versteh dein problem und hoffe es regelt sich wie der gemeine schwede so sagt :)
respekt hat nichts aber auch gar nichts mit berufstätigen muettern zu tun denn wenn dies so wäre wuerden 99% aller in der ddr aufgewachsenen an respektlosigkeit leiden

wenn die diskussion auf diese schiene kommt giebt es garantiert noch so ein fass wie mit heike dann geh ich auf die barikade und vieleicht kontaktiert dann noich eine arbeitgeber !!!!!!!
gruss birgit

filainu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 327
Registriert: 23. Oktober 2012 06:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Sozialdemokraten fordern Gymnasiumpflicht

Beitrag von filainu »

hm, naja aber dieses Problem ist kein allein schwedisches, wir haben auch in D versucht, Jugendliche einzustellen...... das Lehrsystem in D ist vom gedanken her sicher gut aber allzuoft ist ein Lehrling mittlerweile nur noch billiger Pampel, ein KFZ-Mechaniker der in der Ausbildung nur Reifen gewechselt und Autos gewaschen hat, ne Sekretärin die nach erfolgreicher Lehre zur Buerokauffrau nichtmal weiss wie man ans Telefon geht ihre Erklärung dafuer war, sie hat in der Lehre nur Kaffee gekocht und sauber gemacht)...... Verkäufer die den ganzen Tag nur dasitzen und warten bis mal ein Kunde zur Tuer reinkommt, statt mal bisschen Initiative zu zeigen......... alle unsere juengeren Angestellten haben das Internet an ihrem Arbeitsplatz ausgiebig genutzt, allerdings nur fuer private Zwecke (was laut Arbeitsvertrag untersagt war).

Und einen hatten wir dabei der hat uns dann noch verklagt und hat.....muss man sich mal vorstellen, vor Gericht dann versucht der Richterin zu erklären das sie falsch liegt und nur er weiss wie es richtig ist (woraufhin die Richterin dann auch langsam anfing ungehalten zu werden ueber soviel Dummheit).

Wie gesagt alles erlebte Beispiele aus D...

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1307
Registriert: 4. Oktober 2011 17:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Sozialdemokraten fordern Gymnasiumpflicht

Beitrag von Petergillarsverige »

Fragen darf man schon?, oder?
Kennst du das Buch "Elchtest"? Köstlich zu lesen. Darin hat die Mutter auf einmal Bedenken, nachdem der bei plus 20 Grad bemantelte Onkel aus Deutschland eine Frage diesbezüglich stellte.

Vorweg: Die Situation ist in Deutschland eine andere als in Schweden. Die Schüler kommen z.B. teilweise mittags nach Hause, wenn es nur eine kurze Strecke zwischen Schule und zuhause ist. Das ist in Schweden was ganz anderes.
Dann die Frage: "Kann sich Mutter/Vater frei nehmen wenn die Kinder krank sind?" Hier in Deutschland hängen die Kinder manchmal mit Fieber in der Schulbank. Eltern müssen unbedingt arbeiten. Ich glaube (hoffe, erhlich gesagt) dies ist in Schweden besser.
Bei der Respektfrage ist es aber entscheidend wichtig ob die Kinder die Eltern noch erleben, macht man was mit den Kindern? Und bis zu welchem Alter. Denkt dran: Schweden heißt für uns Deutsche: "Bullerbü" :)

Realität heute: Zischend gibt die Bildröhre ihren Geist auf. Die Mutter knipst das Licht an. Der Vater blickt sich um und sagt zum Sohn: "Junge, was bist du groß geworden!" :?
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 12:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Sozialdemokraten fordern Gymnasiumpflicht

Beitrag von meckpommbi »

nach den erfahrungen aus dem anderen thema halte ich diese frage allein schon fuer einen affront
ohne diese erfahrung wuerde ich das sicher lockerer sehen
nur mal so am rande in der ddr gab es flächendeckend krippen kindergärten und hort da sind die kinder mitichten mittags nach hause gegangen und trotzdem wurden wir nicht alle respektlos oder traumatisiert
das diese betreuung auch zu politischer meinungsbildung missbraucht wurde ist ein anderes blatt der medalie
respekt hat in erster linie etwas mit erziehung in der familie und auch gesellschaft zu tun sie ist in keiner weise abhängig von hausfrauen oder berufstätigen muettern
da geht es um qualität und nicht um quantität
gruss birgit

GF.Skaraborg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 11. Oktober 2011 16:47
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sozialdemokraten fordern Gymnasiumpflicht

Beitrag von GF.Skaraborg »

Zitat
nach den erfahrungen aus dem anderen thema halte ich diese frage allein schon fuer einen affront


Birgit, wo Peter draufsteht ist auch ***** drin! :) :) :)

Wenn ich mir den gesamten Thread durchlese und insbesondere Beiträge die nicht auf Erfahrungen in Schweden selbst mit z.B. den eigenen Kindern in schwed. Schulen im besonderen durchlese, begreife ich nicht, wie man Schlussfolgerungen so darlegen kann. Wir haben einige eigene Kinder durch Dagis, Schule, Gymnasium, Uni begleitet und ich kann einiges hier vorgebrachtes nicht bestätigen.

Definitiv ist klar, dass in Schweden aufgewachsene Kinder zum grossen Teil selbstbewusster sind, aber man darf dies nicht generell mit Respektlosigkeit betiteln. Auch wenn es wie ueberall Ausnahmen davon gibt. Kindern Respekt anzuerziehen ist immer ein Mix aus Elternhaus, Schule, Umgang mm. Die heutige Jugend geht mit Respekt anders um, sehr zum Missfallen der älteren Generation. Trotz dass diese von ihren Eltern und Grosseltern auch wegen Respektlosigkeit geruegt wurden. Ich sehe dass etwas lockerer weil ich dies mehr als ein Generationsproblem auffasse als ein Erziehungsproblem. Wer in Schweden mal aktiv mit Jugendlichen gearbeitet hat, wird mir grösstenteils beipflichten. Sicher ist die schwedische Schule manchesmal lasch und kritikbeduerftig aber mit Sicherheit nicht allein verantwortlich fuer das angesprochene Problem.
Die Jahrzehntelange politische Indoctrination durch den schwedischen Sozialismus hat Spuren hinterlassen, sei es in der Art der Ausbildung, Erziehung usw. Man wird sich daran gewöhnen muessen, dass die Einstellung der Jugend zum Umgang mit der Familie, den Mitmenschen, der Arbeit usw. eine andere ist als wir sie einmal anerzogen bekamen. Man sollte sich vor Pauschalierungen a la alle Jugendlichen hueten, ich bewundere viele junge Leute die aus eigenem Antrieb Sachen auf die Beine stellen, von denen meine Generation nur träumen konnte.

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sozialdemokraten fordern Gymnasiumpflicht

Beitrag von Tulipa »

meckpommbi hat geschrieben: wenn die diskussion auf diese schiene kommt giebt es garantiert noch so ein fass wie mit heike dann geh ich auf die barikade und vieleicht kontaktiert dann noich eine arbeitgeber !!!!!!!
gruss birgit
Danke für die Warnung, bei solchen "Diskussionsmethoden" sag ich hier lieber nix mehr :shock:
man vet aldrig, vem som finns där ute

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 12:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Sozialdemokraten fordern Gymnasiumpflicht

Beitrag von meckpommbi »

tut mir leid tulipa du warst absolut nicht gemeint ich denke das weist du auch - wenn nicht sage ich es dir hiermnit
ich hatte nur absolut keine lust mir christlich fundamentalistischen sch... ueber die doch so unverzichtbare mutterrolle anzutun die dann alles richtet

gerhard danke du hast es auf den punkt gebracht
gruss birgit

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sozialdemokraten fordern Gymnasiumpflicht

Beitrag von Speedy »

Liebe Birgit,

ich habe mit der "Christlichen Mutterrolle" absolut nichts am Hut.

Ich bin nur mit einer Mutter aufgewachsen die leider aus irgendwelchen Gruenden in der BRD (wie du sie so schön nennst) keinen Job gefunden hat. Und heute bin ich sehr dankbar dafuer. Ich habe die sog. Nestwärme jedenfalls gehabt und bin nicht nach einem Jahr in eine Kita "abgeschoben" worden wie der Enkel meines Mannes. Der schon heute keinen Respekt fuer ältere geschweige denn gegenueber Tieren hat.

Nein lasst mich bloss in Ruhe mit diesem sch...schwedischem Sozilalismus

einen stinkigen Gruss Erika

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sozialdemokraten fordern Gymnasiumpflicht

Beitrag von HeikeBlekinge »

GF - tusen tack!
Du hast das prima erläutert ;-)
Besonders das mit dem Selbstbewusstsein der heutigen Jugendlichen und dem Verhältnis zu Respekt - könnte man klasse ausbauen mit Beispielen! Wir hatten heute z.B. Miljödag an der Schule - ich war angenehm ueberrascht ueber etliche jugendliche Gedankengänge.

Will ja nu nicht zu viel sagen, aber PeterPan scheint die weibliche Rolle sehr speziell zu sehen. Insbesondere innerhalb der Familie. Und besonders was Erziehungs-Verantwortung angeht.

Meck, ich versteh dich - auch ohne DDR-Erfahrung und als eine recht altmodische Mutter, die immer gemeint hat ihre Kinder nicht abgeben zu wollen, was diese "altmodische" Mutter allerdings wählen durfte!
Es wird immer Heinis geben die meinen alles besser zu können, so oder so besser zu sein oder war es war frueher immer besser...
Die Extremisten sind dabei die Schlimmsten - Schuettel.

Nach dem unsäglichen anderen Thread bin ich recht "drueber", verstehe deine gerechtfertigte Wut umso mehr!
Weisst du was? Wenn du uns besucht zerkloppen wir gemeinsam Teller, Fliesen, Glas und vieles mehr und machen daraus ein kunterbuntes Mosaik ;-)

Und @Tulipa:
"kram" ... obwohl ich immer noch gerne wuesste weshalb du dich mit Wahrheiten so schwer tust!
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Sozialdemokraten fordern Gymnasiumpflicht

Beitrag von Speedy »

...wunderbar und auf wen war das jetzt gemuenzt?

Fragt sich Erika

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema