Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Hier diskutieren wir Nachrichten aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von Dagens Nyheter, Svenska Dagbladet, Expressen u.a.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/land-leute/a ... achrichten
Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16248
Registriert: 9. Juli 1998 18:00

Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von svenska-nyheter »

Staatsepidemiologe Anders Tegnell reagiert gelassen auf Kritik an der schwedischen Corona-Strategie. Niemand weiß derzeit genau, welche Maßnahmen am besten sind, sagt er.

Schwedens Nachbarländer Norwegen und Dänemark gehen streng gegen die Ausbreitung des Virus vor. Sowohl die Grenzen als auch die Schulen wurden dort geschlossen, in Dänemark bleiben auch Bars, Cafés, Schwimmbäder zu.

- Wir in den nordischen Ländern wissen seit langem um den Nutzen von Isolierungen und Quarantäne, um uns vor Infektionen zu schützen. Es ist sehr seltsam, dass die Schweden derzeit gegen dieses Wissen handeln, sagt Professor und Arzt für Infektionskrankheiten Bjørg Marit Andersen zu Aftonbladet.

Der Staatsepidemiologe Anders Tegnell nimmt die Kritik jedoch ruhig auf:

- Dieser Arzt für Infektionskontrolle in Norwegen hat wahrscheinlich nicht viel mehr Daten als jeder andere; und die meisten Menschen, die es in diesem Bereich ernst meinen, würden wahrscheinlich sagen, dass es zu früh ist, eine solche Beurteilung vorzunehmen. Wir brauchen viel mehr Zeit und Daten, um etwas sagen zu können, sagt er.

Ein norwegischer Forscher für Infektionskrankheiten soll gesagt haben: "Am Ende zählen wir die Anzahl der Toten. Und wer am wenigsten hat, hat gewonnen."

- Man solltest es sich nicht so einfach machen. Dies ist eine komplexe Frage, bei der es nicht darum geht, wer der Größte, Beste und Schönste ist. Hier tun alle Länder das, was unserer Meinung nach unsere Bevölkerung bestmöglich schützt.

In Schweden werden Stimmen laut, endlich Massentests in der Bevölkerung durchzuführen. Warum geschieht das nicht?

- Es fällt mir sehr schwer zu verstehen, wie ich damit umgehen soll. Sie können viele Leute testen, aber was machen Sie dann? Das Testen ist einfach, aber dann sollten Sie darauf basierend Maßnahmen ergreifen. Hier liegt das Problem, über das man eine angemessene Diskussion führen muss. Viele zu testen ist ja kein Selbstzweck an sich.
In Schweden testen wir diejenigen, die wirklich getestet werden müssen. Dies sind diejenigen, die auf dem Weg in die Krankenpflege sind; und diejenigen, die sich um die Pflege älterer Menschen kümmern, wo wir ja auch Infektionen vermeiden wollen.

dalarna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 5. August 2010 13:40
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von dalarna »

Hallo,
wie Schweden mit dem Virus umgeht, ist schon vorsätzliche Körperverletzung (mit möglicher Todesfolge).
Meine Frau arbeitet im ansässigen Krankenhaus und einen Schutz der Patienten oder Personals gibt es nicht.
Lediglich steht hier und da eine Flasche mit Desinfektionsmitteln in den Wartebereichen.
Es ist unglaublich, wie hier mit dem Infektionsrisiko umgegangen wird. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit,
das die ganze Familie infiziert ist. Das staatliche Gesundheitssystem kann man eindeutig vergessen! :-q

dalarna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 5. August 2010 13:40
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von dalarna »

Zitat:
Staatsepidemiologe Anders TegnellIn
Schweden testen wir diejenigen, die wirklich getestet werden müssen. Dies sind diejenigen, die auf dem Weg in die Krankenpflege sind; und diejenigen, die sich um die Pflege älterer Menschen kümmern, wo wir ja auch Infektionen vermeiden wollen.


Leider ist dieses, als Vorgabe bei dem Personal noch nicht angekommen. Wer sagt, "Bitte Abstand halten", wird schief angeguckt oder belächelt. Gehts noch???

Marreau

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Marreau »

Die Schweden machen es genau richtig, weiter so👍👍👍.

dalarna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 5. August 2010 13:40
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von dalarna »

Genau diese Leute jammern am lautesten, wenn sie dann am Beatmungsgerät hängen. :-q :-q :-q
Wie behämmert muss man eigentlich sein? :goodman:

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2553
Registriert: 9. Juli 1998 18:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Dietmar »

Mal anders gefragt:

Wie sieht eigentlich "Die Kurve" aus in Schweden? Ja, diese allseits bekannte böse exponentielle Ausbreitungskurve?

Jetzt mal im Vergleich zu z.B. Deutschland.
Daran müsste sich ja einigermaßen objektiv ablesen lassen, ob Tegnell mit seiner Strategie Erfolg hat? Oder ob er alles relativ schlimmer macht. :-?

Grüße
Dietmar

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1058
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von EuraGerhard »

Hallo,

man muss unterscheiden zwischen der landesweiten Strategie und der Situation in einzelnen Regionen und Krankenhäusern. In vielen Krankenhäusern herrschte ja schon vor der Coronakrise Mängelwirtschaft bei den Verbrauchsmaterialien, das hat sich durch Corona sicherlich nicht verbessert.

Und was die landesweite Strategie betrifft, so ist es wohl noch zu früh, um die Wirksamkeit zu beurteilen. Bis vor zwei Wochen galt hier im Wesentlichen noch "business as usual". Zwei Wochen, das entspricht aber auch in etwa der Inkubationszeit von Sars-CoV-2. In den nächsten Tagen sollte sich also zeigen, ob die schwedische Strategie erfolgreich ist oder nicht.

MfG
Gerhard

dalarna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 5. August 2010 13:40
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von dalarna »

Hallo Dietmar,
Habe mal nachgesehen und Schweden / Norwegen verglichen, da die Bevölkerungsdichte ähnlich ist.
In Schweden geht die Kurve steil nach oben, bei heute ca. 3500 Fällen und 105 Toten.
Norwegen hat im Vergleich eine wesentlich langsamer ansteigende Kurve bei heute ca. 4000 Fällen und 23 Toten.
in Schweden bleiben nach wie vor größere Veranstaltungen, Partys und Skigebiete geöffnet.

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2553
Registriert: 9. Juli 1998 18:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Dietmar »

Hallo Gerhard und Werner,

danke für die Antworten! Ja, das hört sich nicht allzu gut an.
Können wir nur weiter abwarten. Im Rückblick ist man sicherlich schlauer...

Das einzige andere Land, von dem ich sonst noch höre dass es im Alltag kaum Maßnahmen gegen Corona trifft, ist offenbar Belarus (Weißrussland)!
Die haben allerdings einen fast-Diktator an der Spitze und können es sich also nicht aussuchen. :-\

Gruß
Dietmar

dalarna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 5. August 2010 13:40
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von dalarna »

Hallo Gerhard,
nicht böse sein, aber welche Strategie meinst du?
Gruß werner

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema