Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Hier diskutieren wir Nachrichten aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von Dagens Nyheter, Svenska Dagbladet, Expressen u.a.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/land-leute/a ... achrichten
Benutzeravatar
Infosammler
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1031
Registriert: 2. Oktober 2007 12:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Infosammler »

Also ganz ehrlich!!!

Wir sind zur Zeit in Schweden. Und was z.Z.bei uns in unserem Kreis an steigenden Zahlen ist möchte ich nicht zurück nach Deutschland.

Besonders weil ich mir im Moment nicht vorstellen kann wieder mit Maske rum zu laufen und auch damit zu arbeiten.
Bei dem Gedanke wird mir schon übel.

Ich hoffe inständig das die Zahlen in Schweden unten bleiben. Auch nach der Urlaubszeit. Damit sie zeigen können das dieses Land es ohne einsperren der Bevölkerung geschafft hat. Ich würde es ihnen von Herzen gönnen.

Nur noch eine Woche, dann sind leider wieder in Deutschland.
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1301
Registriert: 4. Oktober 2011 17:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Petergillarsverige »

Tja, was du jetzt brauchen könntest wäre ein 6 wöchiges Einreiseverbot von Schweden nach Deutschland. :))
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
Infosammler
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1031
Registriert: 2. Oktober 2007 12:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Infosammler »

Nur 6 Wochen???? :smt022
Du gönnst mir aber auch gar nichts :lol:
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Benutzeravatar
Robur
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 15. Dezember 2009 10:30
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Robur »

Hanjo hat geschrieben:
29. Juli 2020 20:26
Genau so sehe ich das auch, Danke für diesen Post, Robur
Danke Hanjo, für deine Zustimmung in diesem Fall!

@ Hanjo; Ich du stimmst mir auch hiermit zu;
Ich hoffe das es noch einige mehr gibt, die diesen Virus "einfach" aussitzen. Natürlich ist niemand gerne Zuhause eingesperrt, aber es gibt so viele Wege sich draussen aufzuhalten.
God save the Ted's!
(Lou Cifer)

Benutzeravatar
Robur
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 15. Dezember 2009 10:30
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Robur »

Hallo zusammen!?
Nach meinem Browser herrscht hier seit 23 Seiten mit Hunderten Einträgen ein Machtkampf über den falschen Weg Schwedens im Umgang mit dem Corona Virus.

Jetzt wo solche Einträge* in deutschsprachigen Magazinen auftauchen, hetzt hier keiner mehr!?
Wo ist denn jetzt mal bitte die objektive Diskussion über solche Themen?



*Als ganz Europa das öffentliche Leben herunterfuhr, ging Schweden seinen Sonderweg. Anfangs bestaunt, dann schwer kritisiert, scheint der Solo-Lauf jetzt zu funktionieren. Während hier die Angst vor der zweiten Welle umgeht, sinken dort die Infektionszahlen und der R-Wert.
(https://www.focus.de/gesundheit/news/vo ... 70776.html)
God save the Ted's!
(Lou Cifer)

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1082
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von EuraGerhard »

Hallo Robur,

ich verstehe nicht ganz, worauf Du hinauswillst:
Robur hat geschrieben:
5. August 2020 20:04
Nach meinem Browser herrscht hier seit 23 Seiten mit Hunderten Einträgen ein Machtkampf über den falschen Weg Schwedens im Umgang mit dem Corona Virus.
Wo siehst Du hier einen Machtkampf? Niemand hier in diesem Forum hat irgendwelche Macht über die schwedische Politik. Und wo keine Macht, da auch kein Machtkampf.
Robur hat geschrieben:
5. August 2020 20:04
Jetzt wo solche Einträge* in deutschsprachigen Magazinen auftauchen, hetzt hier keiner mehr!?
Wo siehst Du hier Hetze? Abgesehen von dem einen oder anderen ad-personam-Ausrutscher geht es hier, insbesondere im Vergleich zu so mancher "Diskussion" in den "Sozialen Medien", immer noch ziemlich sachlich zu.
Robur hat geschrieben:
5. August 2020 20:04
Wo ist denn jetzt mal bitte die objektive Diskussion über solche Themen?
Wenn Du es wirklich objektiv haben willst, dann musst Du Dir schon die wissenschaftliche Fachliteratur zu Gemüte führen.

MfG
Gerhard

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 570
Registriert: 13. August 2005 10:17
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Hanjo »

EuraGerhard hat geschrieben:
6. August 2020 09:50
Hallo Robur, . . .
ich verstehe nicht ganz, worauf Du hinaus willst: . . .
Wo siehst Du hier einen Machtkampf? Niemand hier in diesem Forum hat irgendwelche Macht über die schwedische Politik. Und wo keine Macht, da auch kein Machtkampf. . . .
Wo siehst Du hier Hetze? Abgesehen von dem einen oder anderen ad-personam-Ausrutscher geht es hier, insbesondere im Vergleich zu so mancher "Diskussion" in den "Sozialen Medien", immer noch ziemlich sachlich zu. . . .
Wenn Du es wirklich objektiv haben willst, dann musst Du Dir schon die wissenschaftliche Fachliteratur zu Gemüte führen.
MfG
Gerhard
:danke: lieber Gerhard für diese erneute Eigeninterpretation von Dir dessen, was Robur geschrieben und vor allem gemeint hat :)) . Kleiner Tipp von mir: Er meinte nicht die politische Macht in Schweden ;) .
Ich denke, Du liest nicht richtig und/oder wie gehabt bewusst nur das, was Deiner Meinung entspricht, in Dein Bild passt - oder Du hast die derzeitige "Fachliteratur", die Du ja früher viel zitiert und Dich darauf berufen hast und die eben heute - anders als früher - immerhin aussagt, dass der schwedische Weg - heute bereits erkennbar, mind. zu vermuten und nicht auszuschließen - ja vllt doch der bessere gewesen ist, nicht begriffen bzw. nicht begreifen wollen :lol: .

Dieser Hinweis von mir geht an die "Hetzer", um vllt den einen oder anderen wieder zur - na klar: sachlichen - Debatte anzuregen.

Und ja, @Robur - ich stimme Dir auch darin voll zu.

Bleibt alle gesund.
Gruß
Hanjo
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1082
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von EuraGerhard »

@hanjo:

Erstens: Ich habe Roburs Beitrag nicht interpretiert, ich habe ihm Fragen gestellt.

Zweitens: Nachdem ich den gesamten Thread nochmal durchgegangen bin, muss ich meine Aussage, dass es hier noch ziemlich sachlich zugeht, zumindest in Bezug auf einen User - und zwar nicht Dich! - etwas relativieren.

Drittens: Das mag jetzt überraschend sein, aber hier jetzt wirklich meine Meinung zur schwedischen Corona-Strategie:

Ich habe (noch) keine Meinung dazu!

Bzw. bin ich immer noch der Meinung, dass die Frage, ob die deutsche oder die schwedische Coronastrategie insgesamt "besser" oder "schlechter" ist, nach wie vor völlig offen ist. Es wird wahrscheinlich noch einige Monate dauern, bis man das sagen kann. Vielleicht auch länger.

Was man - meiner Meinung nach - inzwischen schon sicher sagen kann, was aber nichts mit der Corona-Strategie im eigentlichen Sinne zu tun hat, ist:
  • dass Schweden sowohl in logistischer als auch in juristischer Hinsicht wesentlich schlechter auf eine Pandemie bzw. überhaupt auf eine "zivile" Katastrophe vorbereitet war als Deutschland oder die anderen skandinavischen Länder
  • dass lange bekannte Missstände im schwedischen Gesundheits- und Pflegesystem maßgeblich zu den deutlich höheren Todeszahlen gerade bei alten Menschen im Vergleich zu den skandinavischen Nachbarn beigetragen haben.
MfG
Gerhard

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 570
Registriert: 13. August 2005 10:17
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Hanjo »

EuraGerhard hat geschrieben:
6. August 2020 15:01
@hanjo:

Erstens: Ich habe Roburs Beitrag nicht interpretiert, ich habe ihm Fragen gestellt.
"Niemand hier in diesem Forum hat irgendwelche Macht über die schwedische Politik. Und wo keine Macht, da auch kein Machtkampf." ist also eine Frage - tyvärr, da habe ich das falsch verstanden, ich dachte es sei eine Antwort.

. . . Drittens: Das mag jetzt überraschend sein, aber hier jetzt wirklich meine Meinung zur schwedischen Corona-Strategie: Ich habe (noch) keine Meinung dazu! :)) Wenn ich zu dieser Deiner Ansage Deine bisherigen Beiträge in diesem Thread lese komme ich ja aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus :( .
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1082
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von EuraGerhard »

Hanjo hat geschrieben:
6. August 2020 18:58
Wenn ich zu dieser Deiner Ansage Deine bisherigen Beiträge in diesem Thread lese komme ich ja aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus :( .
Vielleicht hat ja das Kopfschütteln beim genauen Lesen gestört. :-? Ich darf mich ein paarmal selbst zitieren, alle Zitate aus diesem Thread hier:
EuraGerhard hat geschrieben:
29. März 2020 13:09
Und was die landesweite Strategie betrifft, so ist es wohl noch zu früh, um die Wirksamkeit zu beurteilen. Bis vor zwei Wochen galt hier im Wesentlichen noch "business as usual". Zwei Wochen, das entspricht aber auch in etwa der Inkubationszeit von Sars-CoV-2. In den nächsten Tagen sollte sich also zeigen, ob die schwedische Strategie erfolgreich ist oder nicht.
EuraGerhard hat geschrieben:
29. März 2020 14:59
Aus den bisher zur Verfügung stehenden Daten lässt sich noch nicht ablesen, ob nun die Schweden mit ihrer Strategie oder die Norweger mit ihrer deutlich strengeren Vorgehensweise erfolgreicher sind.
EuraGerhard hat geschrieben:
31. März 2020 09:22
Und klar ist auch eines: Nicht nur Schwedens Strategie ist "experimentell", sondern auch die aller anderen Staaten!
EuraGerhard hat geschrieben:
31. März 2020 15:22
Skandalös ist meiner Meinung nach weder die deutsche noch die schwedische Strategie. Beide Länder fahren aber, ebenso wie alle anderen Länder dieser Welt, in unbekanntem Gelände auf Sicht. Welche der Strategien also "besser" ist, oder ob vielleicht sogar beide an das jeweilige Land in etwa gleich gut angepasst sind, wird sich - anhand der Entwicklung der Verdoppelungszeit - bald zeigen.
EuraGerhard hat geschrieben:
14. April 2020 13:58
Und ob die schwedische Strategie im Umgang mit Corona besser oder schlechter ist als die der Nachbarländer, wird sich frühestens in einigen Monaten sagen lassen, möglicherweise erst nach Jahren. Ich bleibe dabei: Empfehlungen, die tatsächlich eingehalten werden, sind besser als Vorschriften, die unterlaufen werden. Wir werden es sehen.
EuraGerhard hat geschrieben:
15. April 2020 11:17
Wie gesagt: Ich weiß es wirklich nicht! Ich weiß nicht, ob Schweden in der Covid-19-Statistik heute besser dastünde, hätte man solche Maßnahmen getroffen. Ich bin mir allerdings sicher, dass die "Kollateralschäden" wesentlich schlimmer wären, als sie es ohnehin schon sind.
EuraGerhard hat geschrieben:
20. Mai 2020 10:35
Klar ist: Wirklich wissen, was der richtige Weg war, wird man erst hinterher. Trotzdem musste die Politik, auf der Basis von vorläufigen, noch nicht durch Evidenz abgesicherten wissenschaftlichen Hypothesen, vorher schon die Entscheidungen treffen.
Abgesehen davon habe ich mich kritisch zu Teilaspekten sowohl der schwedischen als auch anderer Strategien geäußert. Anfangs war ich allerdings etwas zu optimistisch, was die Zeitspanne betrifft, nach deren Ablauf man die Strategien bewerten kann. Was diese Zeitspanne betrifft, so musste ich mich deutlich nach oben korrigieren.

MfG
Gerhard

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema