Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Hier diskutieren wir Nachrichten aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von Dagens Nyheter, Svenska Dagbladet, Expressen u.a.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/land-leute/a ... achrichten
vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 791
Registriert: 3. September 2012 22:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von vinbergssnäcka »

Na, hast du heute von den ”3 Szenarien” gelesen? Im Besten Fall sollen bis....ich glaube September 21...5800 Todesfälle sein.....diesen Fall können wir also gleich streichen, die Zahl haben wir mit grosser sicherheit schon in diesem September....oder mehr.

Im schlimmsten Fall rechnet man mit zusätzlichen 5800 Todesfällen....also über 11 000 insgesammt....sind die Gehirne der Politiker denn so lahmgelegt, das sie noch nichtmal den Versuch machen wollen dies zu verhindern?
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

rappa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 13. Juni 2018 13:28
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von rappa »

vinbergssnäcka hat geschrieben:
21. Juli 2020 21:56
Na, hast du heute von den ”3 Szenarien” gelesen? Im Besten Fall sollen bis....ich glaube September 21...5800 Todesfälle sein.....diesen Fall können wir also gleich streichen, die Zahl haben wir mit grosser sicherheit schon in diesem September....oder mehr.

Im schlimmsten Fall rechnet man mit zusätzlichen 5800 Todesfällen....also über 11 000 insgesammt....sind die Gehirne der Politiker denn so lahmgelegt, das sie noch nichtmal den Versuch machen wollen dies zu verhindern?
hallo,
nachdem heute wieder 21 Todesfälle gemeldet wurden, können die Damen und Herren ihre Prognose von 5800 für September 2021 bereits jetzt einstampfen. Wirklich frgalich was man damit eigentlich erreichen möchte. Die Gehirne der Politiker sind solange lahmgelegt wie das Volk sich von solchen Zahlen und Prognosen einlullen läßt. Das Volk befindet sich momentan im Sommerurlaub, will sich mit Problemen nicht belasten, und Anfang August oder Mitte August ist dann wieder trister Alltag mit Arbeit, Kinder zur Schule und Alten die immer noch verunsichert sind, dass so viele in den Heimen ableben mussten. Manche per Telefondiagnose vom behandelnden Arzt zur palliativen Maßnahme gezwungen, wenn man so möchte, zum Zwangsableben mit Segen von Socialstyrelsen.
Dem Staat kanns recht sein, Tausende Problemfälle beseitigt und niemand (auch nicht die Staatskirche) sieht darin einen moralischen oder ethischen Konfikt.

So sieht es momentan in der Gesellschaft der moralischen Grossmacht Schweden aus.

Leider.

dalarna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 5. August 2010 13:40
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von dalarna »

Meiner Meinung nach alles Berechnung, da keiner so gehirnlos sein kann.

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 791
Registriert: 3. September 2012 22:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von vinbergssnäcka »

Ja, man hat ja schon Berechnungen angestellt, wieviel Geld man an den Renten einspart, nächstes Jahr! Dann kommen ja noch die Kosten der Pflege dazu usw.

Was man nicht bedacht hat...was soll man auch erwarten, das es vermutlich zum Ende des Jahres eine Warteschlange von 200 000 aufgeschobenen Operationen gibt. Das wir, in meiner Lebenszeit, nicht mehr aufzuholen sein. Dazu kommen Menschen mit Langzeitschäden durch Corona, erste Schätzung von Experten....100 000? Dazu der Vertrauensverlust im Ausland und dessen ökonomische Auswirkungen...das wird knapp
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

rappa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 13. Juni 2018 13:28
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von rappa »

Das mit den aufgeschobenen Operationen ist ein Problem. Aber in Schweden nichts Neues. Nur halt jetzt ein paar mehr. Das Volk kennt das bereits seit vielen Jahrzehnten.

Viel wichtiger die Meldungen heute in SVT, SvenskaDagbladet usw. , dass Schweden die Pandemie in Europa als bestes Land in wirtschaftlicher Sicht überstanden hat. Alles weil, wie es heisst, beide Elternteile weiterhin zur Arbeit gehen konnten, während die Kinder zur Schule gingen. Das zeigt doch wo der Schwerpunkt der Krisenbekämpfung liegt. Die Wirtschaft muss laufen. Ausserdem gibt's wieder freie Plätze in den Alters-und Pflegeheimen. Im Sprech der BWLer eine Win-Win Situation, bei der der nicht betroffene Teil der Bevölkerung keinen Einschränkungen unterliegt und weitermacht als wäre nichts gewesen. Die Deutschen auf Malle und die Schweden auf Gotland und Öland.

Elelch
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 30. Juni 2020 02:07
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Europa

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Elelch »

Komisch finde ich, dass die Zahlen seit Anfang Juli fallen, dann am 14.07. die Reisewarnung nach Schweden aufgehoben wurde...und die Zahlen weiter fallen. Dauert nicht lange mehr, dann steht Schweden besser da als Deutschland. Also scheint Schweden's Kurs momentan richtig zu sein.
Die 2. Welle wird sicherlich kommen, nur steht dann Deutschland mit seinem lock down im Regen. Wirtschaftlich ist das nicht mehr machbar. Was nützt wenn " 7,5 millia Fresser leben bleiben aber nix zum Fressen vorhanden ist weil alles Pleite, kaputt,.... und dergleichen ist.
Dass die Entwicklung mit dem Menschen nicht so weiter geht, ... nicht gehen kann, muss jedem klar sein.

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1301
Registriert: 4. Oktober 2011 17:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Petergillarsverige »

Sarkastisch ausgedrückt: Rentenkasse saniert.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

RoburLD3001

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von RoburLD3001 »

Wie schon mein Vorredner schreibt, "Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!"

Ja, und mit dem Virus geht Schweden bisher am Besten von allen Ländern in Europa um.
Danke, das ich in diesem Land leben und arbeiten darf.
:-bd

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 570
Registriert: 13. August 2005 10:17
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Hanjo »

RoburLD3001 hat geschrieben:
28. Juli 2020 20:45
. . . und mit dem Virus geht Schweden bisher am Besten von allen Ländern in Europa um.
Danke, das ich in diesem Land leben und arbeiten darf.
:-bd
Genau so sehe ich das auch, Danke für diesen Post, Robur
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1301
Registriert: 4. Oktober 2011 17:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schwedischer Umgang mit Corona: Tegnell antwortet auf Kritik

Beitrag von Petergillarsverige »

Ja, der Fuß in den Postings hat jetzt eine besondere Bedeutung erhalten. Er steht da seit Jahren. :-)

Alle möglichen Länder verzeichnen massive Anstiege derZahlen. In Schweden sind die Zahlen auf dem Weg zur Nulllinie. Nur, Schweden hat jetzt Urlaub und das ist eine Zeit des jährlichen Stutdowns. Spannend wird es im Herbst.
Aber, ehrlich gesagt: Der blau-gelbe Teil meines Herzens wünscht sich da alles Gute für Schweden, möge dort die Krise vorbei sein.

https://experience.arcgis.com/experienc ... 87457ed9aa
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema