Schwedendemokraten und die Kriminalstatistik

Hier diskutieren wir Nachrichten aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von Dagens Nyheter, Svenska Dagbladet, Expressen u.a.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/land-leute/a ... achrichten
Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16235
Registriert: 9. Juli 1998 18:00

Schwedendemokraten und die Kriminalstatistik

Beitrag von svenska-nyheter »

Der schwedische Journalist und Buchautor Gellert Tamas hat den rechtspopulistischen Ansatz aufgegriffen, nachdem Einwanderer in der Kriminalstatistik überrepräsentiert sind – und die Werte einfach mal mit denen der Mitglieder der Schwedendemokraten verglichen.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1216
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedendemokraten und die Kriminalstatistik

Beitrag von vibackup »

svenska-nyheter hat geschrieben:Der schwedische Journalist und Buchautor Gellert Tamas hat den rechtspopulistischen Ansatz aufgegriffen, nachdem Einwanderer in der Kriminalstatistik überrepräsentiert sind – und die Werte einfach mal mit denen der Mitglieder der Schwedendemokraten verglichen.
Nicht ganz unerwartet, aber eine coole Idee.

//M

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 736
Registriert: 3. September 2012 22:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schwedendemokraten und die Kriminalstatistik

Beitrag von vinbergssnäcka »

tja, einer der Abgeordneten bei uns in der Gemeinde war schon mehrmals wegen rattfylleri und fahren ohne Führerschein verurteilt....ausserdem wegen drogenbesitz und drogenkonsum......

Allerdings wusste das keiner bei der Wahl, weil der Kandidat vor der Wahl noch nicht zur Verfügung stand....ich hoffe, das gibt den Wählern ein wenig zu denken....ich hätte mich jedenfalls ziemlich verar... gefühlt.
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

unbekannt

Re: Schwedendemokraten und die Kriminalstatistik

Beitrag von unbekannt »

Ist doch eigentlich typisch und altbekannt. Wer im Leben nicht so klarkommt oder meint im Leben zu kurz gekommen zu sein, neigt dazu sich gerne einer mehr oder weniger radikalen Gruppe oder Weltanschauung anzuschließen, die ihm Halt gibt und von den eigenen persönlichen Problemen oder Widersprüchen ablenkt. Gleichzeitig wird eine andere Randgruppe als Sündenbock ausgewählt und bekämpft. Neid- und Minderwertigkeitsgefühle werden verleugnet und als Gerechtigkeitsgefühl umgedeutet und somit "veredelt". Und diese Täter glauben die Wahrheit für sich gepachtet zu haben. So ersparen sie es sich mit der Komplexität des Lebens und mit sich selber zu konfrontieren. Die Wahrheit hinter der eigenen Fassade kann manchmal recht unangenehm sein. Die Geschichtsbücher und Zeitungen sind voll von dieser Art der Lebensbewältigung.

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1216
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schwedendemokraten und die Kriminalstatistik

Beitrag von vibackup »

Volker hat geschrieben:Ist doch eigentlich typisch und altbekannt. Wer im Leben nicht so klarkommt oder meint im Leben zu kurz gekommen zu sein, neigt dazu sich gerne einer mehr oder weniger radikalen Gruppe oder Weltanschauung anzuschließen...
Das ist vermutlich eine korrekte Analyse. ACK.

//M

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema