Schritt für schritt Anleitung

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Stephan
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 16. Februar 2021 18:08
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Schritt für schritt Anleitung

Beitrag von Stephan »

@Leann-Laura,

deutsche Krankenversicherung natürlich. Die Schweden schützen ihr Sozialsystem :)

Engelefeu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 455
Registriert: 28. April 2019 10:19
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schritt für schritt Anleitung

Beitrag von Engelefeu »

God morgon, deutsche Krankenversicherung mit dem europäischen Nachweis. Die Karte reicht, entgegen der Beteuerungen mancher Versicherungen nicht. Es braucht das Formblatt xy. Leider habe ich die Kennzeichnung vergessen.
Wenn du schwedisch sprichst , stimmt das mit dem Job in einigen Bereichen. Es werden Servicekräfte gesucht, Kräfte für die Gemeinde nahe Versorgung, also so etwas wie Gemeideschwestern. Die haben aber eine Vollausbildung als Krankenschwester. Ob da Deine Ausbildung hinreicht, weiss ich nicht. Vielleicht kann Dir jemand von den Profis hier sagen , wie und wo Du Dich am Besten erkundigen kannst. Für die Gemeidearbeit sind es die Kommunen.
Wenn Du also nach Kil willst müsstest Du Dich dort bei der Kommune erkundigen.
Habe einen schönen Sonntag Gaby

urs16875
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 14
Registriert: 25. Mai 2009 17:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schritt für schritt Anleitung

Beitrag von urs16875 »

Hallo! Wo fängt man da an ...erst einmal ist es ja eine tolle Idee, dass Du unbedingt nach Schweden möchtest. :-) Schönes Land, viel Platz, nette Leute. Wenn du aber so schnell wie möglich einen Job suchst, dann würde ich Dir nicht raten, nach Kil zu gehen. Vielleicht fängst du erstmal in Malmö an? Das ist ein Grossraum mit einem funktionierenden Service-Sektor (Restaurants, Cafés, Hotels, Au Pair-Vermittlungen, Private Reinungungsunternehmen, viele Geschäfte, ...). Durch die Nähe zum Kontinent gäbe es hier vielleicht auch bessere Chancen, durch Deine Sprachkenntnisse (englisch, deutsch) einen Job zu finden. Vielleicht wäre es auch gar nicht so verkehrt, als Au Pair einzusteigen, mit Unterbringung im Haus der deutschsprachigen Au Pair Familie. Dann parallel zu dem Job schwedisch zu lernen und gleichzeitig einen Antrag beim UHR (Universitets- och Högskolerådet) zu stellen, um Deine dt Ausbildung anerkennen zu lassen (gymnasiale Ausbildung, Hochschulausbildung). Link: https://www.uhr.se/en/start/recognition ... fications/ . Etwas ist mir aufgefallen, dass du in Deinen Beiträgen eine etwas kreative Rechtschreibung hast. Die Schweden sind leider genauso pingelig wie die Deutschen. Da kann ein Job auch mal deswegen nix werden, weil Fehler im Anschreiben sind. <3

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1212
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Schritt für schritt Anleitung

Beitrag von EuraGerhard »

urs16875 hat geschrieben:
19. Juli 2021 14:50
Etwas ist mir aufgefallen, dass du in Deinen Beiträgen eine etwas kreative Rechtschreibung hast. Die Schweden sind leider genauso pingelig wie die Deutschen. Da kann ein Job auch mal deswegen nix werden, weil Fehler im Anschreiben sind. <3
Ausgenommen vielleicht beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen, dem SVT. ;-)

Was mir da schon in den Untertiteln, z.B. in den Nachrichten, an Rechtschreibfehlern etc. untergekommen ist, geht auf keine Kuhhaut.

MfG
Gerhard

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema