reptilien in schweden?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/land-leute
vader77
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 23. September 2006 17:39

reptilien in schweden?

Beitrag von vader77 »

hallo,
weiß
vielleicht einer wie das mit reptilien in schweden aussieht?
darf man die dort halten oder braucht man eine genehmigung?
vielleicht weiss ja auch einer wie verbreitet sie dort sind?
gruß
sascha

Benutzeravatar
Olli
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 8. Oktober 2006 19:19
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: reptilien in schweden?

Beitrag von Olli »

Hej Sascha,

Hab gerade mal gegoogelt. Wenn sich keiner mehr zu Wort meldet, dann frag doch dort mal nach. Oder den Tierarzt deines Vertrauens. :wink:

Für weitere Informationen oder Informationen zur Einfuhr von Pferden, Reptilien und anderen Tierarten nehmen Sie bitte mit dem schwedischen Zentralamt für Landwirtschaft (Jordbruksverket) Verbindung auf.

Jordbruksverket
http://www.sjv.se

Smittskyddsenheten
S-551 82 Jönköping
Schweden

Tel: 0046/36/15 50 00
Fax: 0046/36/15 08 18
E-Mail: [email protected]

Gruß
Olli
Bild Droem inte dit Liv - Lev din Droem

Helmut
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 2. Dezember 2006 19:34
Kontaktdaten:

Re: reptilien in schweden?

Beitrag von Helmut »

Hallå Vader77
weißvielleicht einer wie das mit reptilien in schweden aussieht?
Im letzten Jahr hatten wir gegenüber 7, 8 Kreuzottern. ;-)
darf man die dort halten oder braucht man eine genehmigung?
Das dürfte von der Art abhängig sein, das kannst Du aber bei der von Olli genannten Stelle erfragen.
vielleicht weiss ja auch einer wie verbreitet sie dort sind?
Welche Art ? Wir haben hier Kreuzottern, Waldeidechsen und Blindschleichen auf und neben unserem Grundstück.

mvh / Helmut

Benutzeravatar
Olli
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 8. Oktober 2006 19:19
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: reptilien in schweden?

Beitrag von Olli »

Helmut hat geschrieben:Welche Art ? Wir haben hier Kreuzottern, Waldeidechsen und Blindschleichen auf und neben unserem Grundstück.
Ja Nee, is klar! :smt043 :D
Bild Droem inte dit Liv - Lev din Droem

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1880
Registriert: 14. Oktober 2006 15:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: reptilien in schweden?

Beitrag von jörgT »

Hej Sascha,
wenn die Reptilien weder Elche noch Jagdhunde fressen, wird es sicher kein Problem geben; wenn doch, sind Dir Demos und Fackelzüge sicher! :lol:
Aber ernsthaft, ich glaube mich zu erinnern, dass Reptilien keine Tollwut übertragen und vorzugsweise in "Glasbottichen" leben, da dürfte es keine Schwierigkeiten geben!
Jörg

Helmut
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 2. Dezember 2006 19:34
Kontaktdaten:

Re: reptilien in schweden?

Beitrag von Helmut »

Hejsan Jörg,
ich glaube mich zu erinnern, dass Reptilien keine Tollwut übertragen und vorzugsweise in "Glasbottichen" leben
Das wäre schön.... ;-) Der normale Småländer greift beim Anblick einer Kreuzotter zum Spaten, egal, welche Gesetze das verbieten.

Gruss aus Småland
Helmut

vader77
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 23. September 2006 17:39

Re: reptilien in schweden?

Beitrag von vader77 »

ich habe pfeilgiftfrösche.
und jörgt hat recht.sie leben hinter glas.
und mit der verbreitung meinte ich das hobby terraristik.
in deutschland hat es in den letzten jahren ja auch stark zugenommen.
sowohl angebot als auch nachfrage.

sascha

Helmut
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 2. Dezember 2006 19:34
Kontaktdaten:

Re: reptilien in schweden?

Beitrag von Helmut »

Hej Sascha,
ich habe pfeilgiftfrösche.
Da wird Dir IMHO nur die gezielte Nachfrage beim Jordbruksverket übrig bleiben. In einem anderen Forum hatte vor ein paar Tagen jemand wegen der Mitnahme von Hunden, die offiziell den Kampfhunden zugerechnet werden, nachgefragt. Für solche Hunde gibt es separate Bedingungen, teilweise sogar Einfuhrverbote.

mvh / Helmut

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema