Mit Mutti zum Bewerbungsgespräch

Antwort erstellen

Smilies
:schwedentor2: :schwedentor1: :flagge: :varsågod: :danke: :elch: :geweih: :) :-) :D ;) ;-) :| :-| :( :-( :o :-o :shock: :-\ :? B-) 8) :)) :lol: :-x :P :-P :oops: :(( :cry: O:-) X( :evil: 8-| :roll: *-:) :idea: :gutefrage: :goodman: :smt064 :smt006 :-D ;;) :ymhug: :x :ymblushing: :-* =(( :-s :ymdevil: =)) i-) :ymsick: :-$ [-( (-| =p~ :-? #-o :ymapplause: :-w :ymsigh: :-c ~x( :-h :-bd :-q ~o) :smt024
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Mit Mutti zum Bewerbungsgespräch

Re: Mit Mutti zum Bewerbungsgespräch

von Imrhien » 20. April 2009 21:05

Es ist ja nicht so, dass es sie nicht interessiert. Jedenfalls nicht bei allen. Viele würden sich schon gerne mehr kümmern, schaffen es aber nicht immer. Vielleicht haben sie zu dem Zeitpunkt auch wieder mehr Zeit? Und Du darfst auch nicht vergessen, dass die Beispiele von denen hier sonst die Rede ist, Kinder sind, die gerade im Kindergarten oder der Schule sind. Die die sich bewerben und mit den Eltern zum Gespräch gehen, sind schon wieder ein paar Jahre älter. Manches ändert sich auch in ein paar Jahren....
Dass die Firmen nicht begeistert sind, wundert mich ja nicht. Bei mir wäre jedenfalls jemand der mit Begleitung kommt, auch eher nicht gefragt. Es bringt jedenfalls schon mal kein Plus ein. Irgendwann muss man ja mal selbständig werden...

Re: Mit Mutti zum Bewerbungsgespräch

von Tulipa » 20. April 2009 20:46

Personalbuero hat geschrieben:Die Selbstständigkeit und eigenständiges Denken/Entscheiden wird im schwedischen Kinderleben durch Schule und Kinderbetreuung eben nicht genuegend gefördert.
Ja, vielleicht. Aber warum springen dann mit einem Mal die Eltern ein, nachdem sie sich aus verschiedenen Gründen jahrelang eher wenig gekümmert haben ?

LG
Tulipa

Re: Mit Mutti zum Bewerbungsgespräch

von Personalbuero » 20. April 2009 19:47

Die Selbstständigkeit und eigenständiges Denken/Entscheiden wird im schwedischen Kinderleben durch Schule und Kinderbetreuung eben nicht genuegend gefördert.

Re: Mit Mutti zum Bewerbungsgespräch

von Tulipa » 20. April 2009 18:55

Wie paßt denn das zu der gängigen Sichtweise, daß Kinder überwiegend und eher zu lang/zu viel in Kindergärten und Schule betreut werden ? Daß Eltern ihre Kinder oft kaum zu sehen bekommen ? Wollen sie das dann beim Berufseinstieg wieder gut machen ?

LG
Tulipa

Mit Mutti zum Bewerbungsgespräch

von svenska-nyheter » 17. April 2009 11:56

Schwedische Eltern setzen die intensive Behütung ihrer Kinder zunehmend auch bis in deren junges Erwachsenenalter fort. Dies geht aus einer Untersuchung hervor, die im Auftrag des Magazins für Führungskräfte Chef erstellt wurde.
>>ganzer Artikel
(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Nach oben