Keine Hemmungen beim Thema Schwarzarbeit

Antwort erstellen

Smilies
:schwedentor2: :schwedentor1: :flagge: :varsågod: :danke: :elch: :geweih: :) :-) :D ;) ;-) :| :-| :( :-( :o :-o :shock: :-\ :? B-) 8) :)) :lol: :-x :P :-P :oops: :(( :cry: O:-) X( :evil: 8-| :roll: *-:) :idea: :gutefrage: :goodman: :smt064 :smt006 :-D ;;) :ymhug: :x :ymblushing: :-* =(( :-s :ymdevil: =)) i-) :ymsick: :-$ [-( (-| =p~ :-? #-o :ymapplause: :-w :ymsigh: :-c ~x( :-h :-bd :-q ~o) :smt024
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Keine Hemmungen beim Thema Schwarzarbeit

Re: Keine Hemmungen beim Thema Schwarzarbeit

von nysn » 10. September 2008 16:34

Nein - da gibt es keine Hemmungen! Heißt auch nicht "Schwarzarbeit" - sondern "vid sidan om" ... :D

Bei uns in der Gegend, wenn die ganzen Holzfassaden wieder neu gestrichen werden müssen, fahren hier immer so kleine Busse mit polnischem Kennzeichen herum - auf einem stand sogar mal "Polski rabatti" - fand ich richtig süß.

S-nina

Keine Hemmungen beim Thema Schwarzarbeit

von svenska-nyheter » 10. September 2008 13:17

Fast die Hälfte der Bevölkerung kann sich vorstellen, für Handwerker schwarz zu bezahlen. Das meldet die Nachrichtenagentur TT. Einer Umfrage des Versicherungsunternehmens IF zufolge steigt die Akzeptanz von Schwarzarbeit mit sinkendem Alter. Insgesamt halten 44 Prozent der Befragten Schwarzarbeit wenn auch nicht für begrüßenswert, so doch für ein notwendiges Übel. Jeder fünfte der Befragten gab an, dass es oft schwer sei, kurzfristig an Handwerker zu kommen. Dadurch sei es unausweichlich, Schwarzarbeiter zu beschäftigen. Das Versicherungsunternehmen warnte vor den Risiken der Schwarzarbeit. Für eventuelle Fehler bei der ausgeführten Arbeit kommt nämlich die Versicherung nicht auf. Laut Finanzbehörde bezahlen die Schweden jährlich bis zu umgerechnet 12,5 Millionen Euro schwarz. Die mit Abstand meiste Schwarzarbeit geht auf das Konto der Baubranche.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Nach oben