Einwanderungsdebatte entzweit Konservative

Antwort erstellen

Smilies
:schwedentor2: :schwedentor1: :flagge: :varsågod: :danke: :elch: :geweih: :) :-) :D ;) ;-) :| :-| :( :-( :o :-o :shock: :-\ :? B-) 8) :)) :lol: :-x :P :-P :oops: :(( :cry: O:-) X( :evil: 8-| :roll: *-:) :idea: :gutefrage: :goodman: :smt064 :smt006 :-D ;;) :ymhug: :x :ymblushing: :-* =(( :-s :ymdevil: =)) i-) :ymsick: :-$ [-( (-| =p~ :-? #-o :ymapplause: :-w :ymsigh: :-c ~x( :-h :-bd :-q ~o) :smt024
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Einwanderungsdebatte entzweit Konservative

Einwanderungsdebatte entzweit Konservative

von svenska-nyheter » 30. Oktober 2008 13:08

Die neuen Regeln zur Arbeitszuwanderung, die im Dezember in Kraft treten sollen, entzweien die Regierungspartei der konservativen Moderaten. Laut der neuen Regelung entscheiden die Arbeitgeber selbst, welche ausländischen Arbeitskräfte sie einstellen. Die Einwanderungsbehörde stellt daraufhin die Aufenthaltsgenehmigung für den Arbeitnehmer aus.
>>ganzer Artikel
(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Nach oben