Erdrutsch an der E6 wird untersucht

Antwort erstellen

Smilies
:schwedentor2: :schwedentor1: :flagge: :varsågod: :danke: :elch: :geweih: :) :-) :D ;) ;-) :| :-| :( :-( :o :-o :shock: :-\ :? B-) 8) :)) :lol: :-x :P :-P :oops: :(( :cry: O:-) X( :evil: 8-| :roll: *-:) :idea: :gutefrage: :goodman: :smt064 :smt006 :-D ;;) :ymhug: :x :ymblushing: :-* =(( :-s :ymdevil: =)) i-) :ymsick: :-$ [-( (-| =p~ :-? #-o :ymapplause: :-w :ymsigh: :-c ~x( :-h :-bd :-q ~o) :smt024
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Erdrutsch an der E6 wird untersucht

Erdrutsch an der E6 wird untersucht

von svenska-nyheter » 16. Januar 2007 16:06

Das Straßenverkehrsamt hat einer unabhängigen Untersuchung des Erdrutsches an der Europastraße 6 zugestimmt. Das berichtete der schwedische Rundfunk. Unter der Leitung des schwedischen Geotechnikers Jan Helén sollen nun die Ursachen des Vorfalles analysiert werden. Das Ergebnis der sechsmonatigen Untersuchung soll Aufschluss darüber geben, ob ein Fehler in der Straßenkonstruktion zum Abrutschen der Fahrbahn geführt hat. Mitte Dezember waren rund 400 Meter der wichtigsten Verkehrsverbindung zwischen Schweden und Norwegen durch einen Erdrutsch zerstört worden. 28 Menschen trugen dabei leichte Verletzungen davon.
(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Nach oben