Tipps für Schwedenreise zum Nordkap

Antwort erstellen

Smilies
:schwedentor2: :schwedentor1: :flagge: :varsågod: :danke: :elch: :geweih: :) :-) :D ;) ;-) :| :-| :( :-( :o :-o :shock: :-\ :? B-) 8) :)) :lol: :-x :P :-P :oops: :(( :cry: O:-) X( :evil: 8-| :roll: *-:) :idea: :gutefrage: :goodman: :smt064 :smt006 :-D ;;) :ymhug: :x :ymblushing: :-* =(( :-s :ymdevil: =)) i-) :ymsick: :-$ [-( (-| =p~ :-? #-o :ymapplause: :-w :ymsigh: :-c ~x( :-h :-bd :-q ~o) :smt024
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Tipps für Schwedenreise zum Nordkap

Re: dadood

von Eipoksolok » 12. Mai 2009 17:12

dadood hat geschrieben:So, nun steht es fest.
Wir fahren am 29.Juni über die Brücken nach Schweden. Hoch bis zum "richtigen Nordkapp" und ziehen dann rüber über die Lofoten durch Norwegen zurück und dann mit der Fähre von Oslo nach Kopenhagen. 4-5 Wochen wird der ganze Spaß wohl dauern. Ich freu mich riesig! :)

Gruß und Danke
1. Alles Gute

2. Für die Route im südlichen Schweden empfehle ich, die E4 zu vermeiden. Schöner ist es, ab Malmö über Växjö zu fahren. Dann kann man zur Küste weiter kurven. Da gibt es schon ein paar richtig nette Gegenden, z.B. rund um Västervik. Später kommt dann noch der Skärgård bei St Anna. Alles in allem viel lohnender als die E4. Das einzige, was man wirklich entlang der E4 versäumt, ist der Abschnitt Jönköping - Ödeshög entlang dem Vättern. Hier ist der Routenvorschlag. 660 km versus 620 km. Aber Gefahr durch Verzetteln wegen Naturschönheiten ;-)

Re: dadood

von dadood » 12. Mai 2009 16:31

So, nun steht es fest.
Wir fahren am 29.Juni über die Brücken nach Schweden. Hoch bis zum "richtigen Nordkapp" und ziehen dann rüber über die Lofoten durch Norwegen zurück und dann mit der Fähre von Oslo nach Kopenhagen. 4-5 Wochen wird der ganze Spaß wohl dauern. Ich freu mich riesig! :)

Gruß und Danke

Re: dadood

von Samweis » 8. Mai 2009 14:37

Hallo,

ich denke, die Kommentare oben sollten Dir sagen: Wo Leute wohnen, wird auch gegessen, und an allem, was "E..." heißt, kannst Du auch tanken.

Natürlich kann der Abstand zwischen Tankstellen etwas länger sein als in D.
Wenn Du also gerne bis zum letzten Tropfen den Tank leer fährst und dazu auch nachts unterwegs sein möchtest, kann es Dir passieren, dass die Tankstelle geschlossen ist (vor allem nach 22:00 Uhr) und Du an einer "Minipris-Automaten-Tankstelle mit Deiner Kreditkarte nichts bekommst. Dann kannst Du Dein Zelt aufbauen und bis zum Morgen warten. :wink:

Einen Supermarkt im Hochfjäll gibt's natürlich eher nicht. Auch eine bewirtschaftete Almhütte könntest Du vergeblich suchen. Tankstellen auf Nebenstrecken Marke "grusväg" gibt's genau so viele wie in D an Bauer Harms Kartoffelackerweg.

Viele Grüße

Samweis

Re: dadood

von dadood » 8. Mai 2009 14:17

Ach ihr seid alle so lustig....:P

Maaaaaan...ich dachte jetzt eher so an den Norden! :/

Re: dadood

von Samweis » 8. Mai 2009 09:16

dadood hat geschrieben: Kein großer Umweg? :)
Ach so, ich vergaß, dass Du nicht so weit fahren wolltest, sondern nur bis zum Nordkap :wink:

Viele Grüße

Samweis

Re: dadood

von HeikeBlekinge » 8. Mai 2009 08:24

Muss ich dir wiedersprechen Tommy!
Nicht von totgeschlagenen Dachsen, sondern von ueberfahrenen!! :wink:

Re: dadood

von Tommy3 » 8. Mai 2009 07:56

Hej,

Nein,

es gibt in Skandinavien weder Tankstellen noch Lebensmittelgeschäfte. Die Eingeborenen ernähren sich von Fischfang und totgeschlagenen Dachsen.
Gut, dass ihr einen unempfindlichen LandRover habt, damit lassen sich Dachse effektiv jagen.

Re: dadood

von dadood » 8. Mai 2009 03:06

Samweis hat geschrieben: Na klar! Die Hohe Küste haste vergessen. :zwinker:

Viele Grüße

Samweis

Kein großer Umweg? :)



Mal was anderes: Wie sieht es auf der Route mit Essen und Tankstellen aus? Gibt es Tankstellen und Möglichkeiten Lebensmittel zu kaufen in den Orten und näherer Umgebung? Was sind da eure Erfahrungswerte?
Für jeden brauchbaren Tipp und Hinweis sind wir sehr dankbar! :)

Gruß und gute Nacht

Re: dadood

von Samweis » 7. Mai 2009 20:51

dadood hat geschrieben: Irgendwelche Orte die ich vergessen habe?
Na klar! Die Hohe Küste haste vergessen. :zwinker:

Viele Grüße

Samweis

Re: dadood

von dadood » 7. Mai 2009 19:26

Hmm, klingt alles sehr interessant :)

Also der momentane Plan ist die Fähre von Kiel nach Göteborg zu nehmen (95€ für jeden) und dann von dort aus über Fallköping, Skövde, Katrineholm, Södertalje nach Stockholm. Dort evlt. ein oder zwei Tage verbringen, bis wir uns dann weiter aufmachen nach Mora. Von dort aus dann die Route bis nach Kiruna nehmen! Unterwegs dann am Sarek vorbeischauen. (Weitere schöne Stellen auf dieser Route?)
Von Kiruna dann nach Norden zum Nordkinn (Nordkapp wird für mich immer unattraktiver, je mehr ich darüber lese). Von hier aus dann runter nach Alta, Tromsö und dann über die Brücke auf die Lofoten. In Moskines dann die Fähre nach Bodö und dann vor Mo den Svartis besuchen/besteigen was auch immer. Dann runter bis nach Trondheim, nach Alesund, durchs Jotunheim über Lillehammer dann nach Oslo. Hier die Fähre bis nach Kopenhagen und dann Hause....

Irgendwelche Orte die ich vergessen habe? Abstecher die man machen kann auf der Route?

(Keine Städtetour, sondern nur Anhaltspunkte, wo die Tour verlaufen soll! ;) )

Nach oben