hallo Gartenfreunde

Antwort erstellen

Smilies
:schwedentor2: :schwedentor1: :flagge: :varsågod: :danke: :elch: :geweih: :) :-) :D ;) ;-) :| :-| :( :-( :o :-o :shock: :-\ :? B-) 8) :)) :lol: :-x :P :-P :oops: :(( :cry: O:-) X( :evil: 8-| :roll: *-:) :idea: :gutefrage: :goodman: :smt064 :smt006 :-D ;;) :ymhug: :x :ymblushing: :-* =(( :-s :ymdevil: =)) i-) :ymsick: :-$ [-( (-| =p~ :-? #-o :ymapplause: :-w :ymsigh: :-c ~x( :-h :-bd :-q ~o) :smt024
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: hallo Gartenfreunde

Re: hallo Gartenfreunde

von Tulipa » 29. März 2009 23:11

HeikeBlekinge hat geschrieben:Hast Du denn deine Obstbäume neu gepflanzt?
Ja, bei uns daheim habe ich vor Jahren 3 Stück neu gepflanzt. Die haben sich ganz erstaunlich wenig verändert. Weder deutlich gewachsen noch abgestorben und tragen jedes Jahr brav einige Alibi-Äpfel / -Kirschen. Zwar deutlich gesünder, aber insgesamt schon den Schulbäumen ähnlich. Vielleicht erwarte ich ja auch zu viel von Obstbäumen in schwedischem Klima ?

LG
Tulipa

Re: hallo Gartenfreunde

von HeikeBlekinge » 29. März 2009 20:34

Neeee >>>
Unsere eigenen Obstbäume versorge ich nur mit Kompost und im Sommer mal mit Wasser, wobei die über die Jahre auch nicht besonders viel gewachsen sind.
;-)

Re: hallo Gartenfreunde

von Tulipa » 29. März 2009 20:09

HeikeBlekinge hat geschrieben:Hast Du denn deine Obstbäume neu gepflanzt?
Die in der Schule, meinst du sicher ?
Wann genau die gepflanzt sind weiss ich nicht, kann ich aber mal fragen. Sie sind so gross, dass ich die Spitze gerade noch im Stand (ohne Leiter) erreichen kann. Also nicht gross, aber von der Rinde her auch nicht mehr jung. Schätzungsweise so vor 2-5 Jahren gepflanzt ?

Sie stehen am Rand einer Spielweise neben allerhand so Kriech- und Versteckbüschen. Daher wohl auch die abgebrochenen Äste. Einige einfach im Gras drin, andere haben eine frische Erd-Baumscheibe. Da aus dieser aber Wurzeln herausgucken, befürchte ich, um die Stämme herum hat jemand kürzlich nicht gerade schonend gegraben :(

LG
Tulipa

Re: hallo Gartenfreunde

von HeikeBlekinge » 29. März 2009 20:01

Hast Du denn deine Obstbäume neu gepflanzt?

Re: hallo Gartenfreunde

von Tulipa » 29. März 2009 19:59

Heute habe ich den ganzen Nachmittag mit meinem neuen Ehrenamt verbracht:
Auf meinen Vorschlag hin haben die LehrerInnen unserer Grundschule bei einer möte beschlossen, dass ich die Obstbäume des Schulgartens schneiden soll.

Irgendeinen Formschnitt scheinen die noch nie bekommen zu haben und leider sind besonders die kleinen Bäume in bemitleidenswertem Zustand. Windschief ohne Pfahl, mit Flechten überwuchert, trockene und halb abgebrochene Äste. Ungefähr die Hälfte sieht aus, als ob sie gerade ihr Leben aushaucht :(

Nun hoffe und bange ich natürlich, dass die jetzt gut austreiben und üppig grün werden. Unsere eigenen Obstbäume versorge ich nur mit Kompost und im Sommer mal mit Wasser, wobei die über die Jahre auch nicht besonders viel gewachsen sind.

Weiss vielleicht jemand einen Trick um "sätta fart" = die in Schwung zu bringen ? Doch mal richtigen Dünger streuen, oder bringt die das erst recht um ?

LG
Tulipa

Re: hallo Gartenfreunde

von Tulipa » 26. März 2009 10:10

S-nina hat geschrieben:
War das dann der Nachbar "aus der 2. Reihe", der sich so auch seinen "verdienten" Blick aufs Meer verschaffen wollte ...? :D
Na, ganz so offensichtlich nicht, das wären nämlich wir. Dummerweise versperrt uns aber ein Haus den Blick, da traue ich mich nun doch nicht, das heimlich kleiner zu sägen :)

Aber irgendso eine Sicht von schräg oder weiter oben steckt mit Sicherheit hinter der Aktion, und gerade bei Sommerhäusern wird die Abwesenheit der Eigentümer gern mal für so etwas genutzt.

So, und nun gehe ich raus, auch Bäume sägen ... da wird man ja richtig angesteckt, alle wollen nun wohl die Sonne überall haben :)

LG
Tulipa

Ach ja, und meine Jungpflänzchen keimen wie wild: Tomaten, Tagetes, Fleissige Lieschen, Kosmea. Das sind absehbar schon wieder viel zu viele :)

Re: hallo Gartenfreunde

von nysn » 26. März 2009 08:05

Ich: aber die Eigentümer seien doch gar nicht hier, die wohnten doch in Stockholm ? Antwort "Jahaa"; Säge eingepackt und weitergezogen.
War das dann der Nachbar "aus der 2. Reihe", der sich so auch seinen "verdienten" Blick aufs Meer verschaffen wollte ...? :D

Re: hallo Gartenfreunde

von Tulipa » 25. März 2009 22:07

Bei zwar nur knapp über Null Grad, aber strahlender Sonne brummen hier die Motorsägen. Offensichtlich wollen alle mehr Licht in Garten und Haus haben. Oder noch besser, zumindest ein Fitzelchen Meeresblick.

So heute mal wieder geschehen in Nachbars Garten: ich dahin und natürlich erst mal freundlich die gute Arbeit gelobt. Und, ob sie vom vägverket kommen ? Neinnein, das sei privat. Ich: aber die Eigentümer seien doch gar nicht hier, die wohnten doch in Stockholm ? Antwort "Jahaa"; Säge eingepackt und weitergezogen.

Habe ich mich da mal wieder gar zu unschwedisch eingemischt ? :)

LG
Tulipa

Re: hallo Gartenfreunde

von Tulipa » 21. März 2009 11:03

HeikeBlekinge hat geschrieben:
Bestens geeignet und billig sind auch Maulwurfshaufen - lacht nicht! Die Tierchen befördern diese Erde aus zumeist unkrautfreien und keimfreien Schichten, oft sandig, also bestens als Aussaaterde geeignet.
Das ist ja mal eine gute Idee, danke für den Tipp !
Muss ich mal die Augen offenhalten, ich wüsste jetzt gar nicht, wo ich die hier schon mal gesehen habe.

LG
Tulipa

Re: hallo Gartenfreunde

von HeikeBlekinge » 21. März 2009 10:30

Zu den Kiwis: Ja!
Ich habe zwei Pflanzen an die Scheunenwand gesetzt. Ebenso einen Weinstock aus meinem alten Garten in D (NRW)
Beides gedeiht auch in Schweden (Sueden).

Zur Erde beim Aussähen: Vorsicht mit käuflicher normaler Blumenerde. Dieser kann Duenger ua zugesetzt sein, was nicht gut ist fuer die Keimlinge. Wie gesagt kann, muss nicht, aber ich persönlich gehe das Risiko nicht ein als das mir die Pflänzchen nachher alle umfallen.
Bestens geeignet und billig sind auch Maulwurfshaufen - lacht nicht! Die Tierchen befördern diese Erde aus zumeist unkrautfreien und keimfreien Schichten, oft sandig, also bestens als Aussaaterde geeignet.

So - und ich bin nun ebenfalls wieder draussen im Garten ;-) ... Mist verteilen - lekkkkker :lol:
Man hat ja etliches zu tun zur Zeit!

LG
Heike

Nach oben