Nächstes Jahr nach Schweden auswandern

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/auswandern-leben
vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1254
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Nächstes Jahr nach Schweden auswandern

Beitrag von vibackup »

Linle91 hat geschrieben:Weiß jemand, ob das stimmt, was hier mal gepostet wurde, dass Leute, die nach Schweden kommen und einen Schwedischkurs machen für die Zeit, in der sie den Kurs machen 4000-5000 Kronen bekommen? Oder gilt das nur für spezielle Fälle?
Deine Kommune fragen, wäre mein Tip, denn die sind sowohl für das sfi als auch für die socialförsörjning zuständig.
Als EU-Ausländer dürfte man jedoch kein Recht darauf haben, da ja das Aufenthaltsrecht voraussetzt, dass man genau keinen Sozialbeitrag braucht.

//M

filainu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 327
Registriert: 23. Oktober 2012 06:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Nächstes Jahr nach Schweden auswandern

Beitrag von filainu »

das bezieht sich wohl nur auf Nicht EU-Ausländer, die hier Leistungen vom Staat bekommen, die bekommen tatsächlich Geld von der Arbetsförmedlingen wenn sie den SFI besuchen, fuer uns EU-Buerger gibt es das nicht. Der Sprachkurs ist zwar gratis, aber den Lebensunterhalt fuer den muessen wir selber sorgen.

Benutzeravatar
Linle91
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 12. September 2012 15:59
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Nächstes Jahr nach Schweden auswandern

Beitrag von Linle91 »

Hab ich mir schon gedacht - hatte mich schon gewundert, denn das würde den Staat ja einiges mehr kosten, wenn EU-Bürger auch noch Geld bekommen würden. Danke für die Info :)
"Alle Menschen sollten ihre Kindheit von Anfang bis Ende mit sich tragen."
-Astrid Lindgren

Benutzeravatar
Linle91
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 12. September 2012 15:59
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Nächstes Jahr nach Schweden auswandern

Beitrag von Linle91 »

Wenn ich dann Anfang September nach Göteborg komme und dann hoffentlich auch so schnell wie möglich meine Personennummer bekomme, kann ich mich ja kostenlos zu Schwedischkursen anmelden. Kann ich da dann gleich ansteigen oder muss ich da warten, bis ich da einen Platz kriege bzw. wenn es das SFI wieder von vorne losgeht?
"Alle Menschen sollten ihre Kindheit von Anfang bis Ende mit sich tragen."
-Astrid Lindgren

Benutzeravatar
Linle91
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 12. September 2012 15:59
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Nächstes Jahr nach Schweden auswandern

Beitrag von Linle91 »

Wenn ich dann Anfang September nach Göteborg komme und dann hoffentlich auch so schnell wie möglich meine Personennummer bekomme, kann ich mich ja kostenlos zu Schwedischkursen anmelden. Kann ich da dann gleich ansteigen oder muss ich da warten, bis ich da einen Platz kriege bzw. wenn es das SFI wieder von vorne losgeht?
"Alle Menschen sollten ihre Kindheit von Anfang bis Ende mit sich tragen."
-Astrid Lindgren

Benutzeravatar
Linle91
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 12. September 2012 15:59
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Nächstes Jahr nach Schweden auswandern

Beitrag von Linle91 »

Wenn ich dann Anfang September nach Göteborg komme und dann hoffentlich auch so schnell wie möglich meine Personennummer bekomme, kann ich mich ja kostenlos zu Schwedischkursen anmelden. Kann ich da dann gleich ansteigen oder muss ich da warten, bis ich da einen Platz kriege bzw. wenn das SFI wieder von vorne losgeht?
"Alle Menschen sollten ihre Kindheit von Anfang bis Ende mit sich tragen."
-Astrid Lindgren

filainu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 327
Registriert: 23. Oktober 2012 06:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Nächstes Jahr nach Schweden auswandern

Beitrag von filainu »

kann nur sagen wie es bei uns war, wir haben uns angemeldet, dann wurden wir zu einem Test eingeladen, da wurde geschaut was wir fuer Vorbildung und Vorkenntnisse hatten. Dann wurde uns gesagt man schaut jetzt, in welchen Kurs wir passen und das es wohl Eine Regel gibt die besagt das man spätestens 3 Monate nach seiner Anmeldung beginnen kann. Zwei Wochen später konnten wir loslegen. Bei uns ist SFI ein fortlaufender Kurs, fängt also nicht an und hört auf sondern ist ständig vorhanden, und wenn du einen gewissen Kenntnisstand erreicht hast wechselst du dann den Kurs, meist nach einer Pruefung.
Das mit der Pruefung wird unterschiedlich gehandhabt, manche sagen man kann sie nur machen wenn nationelle Prov ist, das heisst, pro halbem Jahr nur eine Pruefung, ich kenne aber viele Fälle, mich eingeschlossen, die ihre Pruefung auch ausserhalb der nationellen Prov machen konnten.

Benutzeravatar
Linle91
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 12. September 2012 15:59
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Nächstes Jahr nach Schweden auswandern

Beitrag von Linle91 »

Okay, danke für die Info - dann hoffe ich, dass ich nicht zu lange warten muss :wink:
"Alle Menschen sollten ihre Kindheit von Anfang bis Ende mit sich tragen."
-Astrid Lindgren

Benutzeravatar
Linle91
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 12. September 2012 15:59
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Nächstes Jahr nach Schweden auswandern

Beitrag von Linle91 »

Ich hab auf der Homepage vom Schwedentor das hier gelesen: Wer in Schweden wohnt (folkbokförd), hat beispielsweise Anspruch auf Kindergeld oder Wohngeld.

Hab ich dann wirklich Anspruch auf Wohngeld, also gilt das dann für Leute, die nach Schweden kommen, noch keine Arbeit aber eine Unterkunft haben und eine Personennummer haben?
"Alle Menschen sollten ihre Kindheit von Anfang bis Ende mit sich tragen."
-Astrid Lindgren

filainu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 327
Registriert: 23. Oktober 2012 06:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Nächstes Jahr nach Schweden auswandern

Beitrag von filainu »

hm, ich denke ohne Arbeit wirst du keine Personennummer bekommen, oder war das bei Dir der Fall das du zu Deinem Freund ziehst? Habe das irgendwie aus den Augen verloren.
Mit Wohngeld kenne ich mich nicht aus, Kindergeld hat einwandfrei geklappt bei uns.

So, habe nochmal geschaut, du ziehst ja zu Deinem Freund. Bekommt er denn jetzt Wohngeld? Falls das schwedische Wohngeld mit dem deutschen gleichgesetzt werden kann (was ich nicht weiss) dann bekommt man das ja eh nur wenn man beduerftig ist. Aber andere wissen da sicher mehr

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema