Mückenmittel

Dein persönlicher Urlaubsbericht. Erzähle uns, was du Spannendes erlebt hast. Fotos willkommen.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/reise-urlaub/reiseberichte
apfelkuchen
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 20. März 2011 15:41

Mückenmittel

Beitrag von apfelkuchen »

Hallo,

wir werden im Juli nach Lofsdalen/Härjedalen fahren.In dieser Gegend von Schweden waren wir noch nicht.Ich wollte mich nach Erfahrungen mit den Mücken in dieser Gegend erkundigen.Ist es schlimmer oder besser wie anderswo in Schweden? Welche Antimückenmittel habt ihr benutzt,welche haben geholfen und welche waren wirkungslos?
Als wir unser FH gebucht hatten,wußte ich noch nicht das ich schwanger bin.Wenn ich nun den Urlaub antrete bin ich schon in der 23.Woche schwanger.Leider kann ich nicht alle Antimückenmittel benutzen,denn die allermeisten chemischen Mittel sind in der Schwangerschaft nicht erlaubt.Einzig Mittel mit dem Wirkstoff Icaridin darf ich nehmen.Kann mir jemand von seinen Erfahrungen berichten? Ich will mir nicht den Urlaub vermiesen,muss also einen Insektenschutz nehmen,denn ganz verzichten geht in Schweden sicher nicht.Danke und Grüße apfel

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 622
Registriert: 16. April 2007 23:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Mückenmittel

Beitrag von Rüdiger »

Ich selbst habe beste Erfahrungen gemacht, auch bei schwedischen Mücken (!), mit einem speziellen Mittel, das von einer Apotheke in Berlin hergestellt wird. Geh´ doch mal auf http://www.mueckenfreund.de. Die versenden auch deutschlandweit.

Das Mittel ist zwar geruchsmäßig ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber wenn man sich gewöhnt hat, riecht es sogar recht gut nach ätherischen Ölen.

Gruß,
Rüdiger

Inhaltsstoffe: Aqua, Oleum citronella, Oleum Caryophylli, Oleum Eucalypti, Tween 80 (Emulgator), Oleum Ricini, Oleum Rosmarini

Benutzeravatar
Haro
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 26. April 2008 22:05
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Mückenmittel

Beitrag von Haro »

apfelkuchen hat geschrieben:Hallo,

wir werden im Juli nach Lofsdalen/Härjedalen fahren.In dieser Gegend von Schweden waren wir noch nicht.Ich wollte mich nach Erfahrungen mit den Mücken in dieser Gegend erkundigen.Ist es schlimmer oder besser wie anderswo in Schweden? Welche Antimückenmittel habt ihr benutzt,welche haben geholfen und welche waren wirkungslos?
Hej Apfelkuchen,

ob es mit Mücken irgendwo besser oder schlechte ist liegt in erster Linie am Winter und Wetter im Frühjahr. Es kann immer und überall zu Lokalen Mückenplagen kommen aber normal hat man hier nicht mehr Mücken wie z.B. an der Mecklenburgischen Seenplatte. Ich habe da ich Angeln gehe schon fast von Autan bis Djungelolja alles an Mückenmittel versucht. Autan kann man in Schweden getrost vergessen, das trinken die schwedischen Mücken zum Frühstück. :wink: Djungelolja ist auch nicht der Knaller und US622 ist zwar nicht schlecht aber hält nicht lange vor und man (ich jedenfalls) bekomme Hautausschlag davon. Ich bin nach dem ich so ziemlich alles an Mückenmittel durch hatte in die Apotheke gegangen um ein Mittel gegen Mückenstiche :( zu holen und dabei wurde mir das Mittel MyggA http://www.mygga.se empfohlen mit dem ich auch so weit zufrieden bin.
Viele Grüße aus Småland :flagge:
Harald
Man muss dem Leben nur gelassen folgen und ihm ein Höchstmaß an Freude entnehmen.

http://www.ferienhaus-smaland.se

Lussekatt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 18. September 2010 17:46
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Mückenmittel

Beitrag von Lussekatt »

An natürlichen Mitteln kann ich Dir ökologische Anti-Mückenseife empfehlen. Die enthält Citronella. Oder einfach Citronella als ätherisches Öl zum Einreiben benutzen, das funktioniert auch.
Was auch (ein bisschen jedenfalls) hilft, ist nachts eine Duftgeranie vor dem Fenster oder auf dem Nachttisch. Das hält wenigstens ein paar Mücken ab. Vielleicht einfach ein Pflänzchen mit auf die Reise nehmen?

skandinavian-wolf

Re: Mückenmittel

Beitrag von skandinavian-wolf »

Außer MyggA hatten wir noch OFF und waren mit beiden in Finnland und Schweden sehr zufrieden.

Lussekatt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 18. September 2010 17:46
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Mückenmittel

Beitrag von Lussekatt »

skandinavian-wolf hat geschrieben:Außer MyggA hatten wir noch OFF und waren mit beiden in Finnland und Schweden sehr zufrieden.
Hej hopp!
MyggA und Off sind beide super, genau wie Djungelolja!
Allerdings enthalten die alle DEET, das ist ein Insektenvernichtungsmittel, dass den Fötus schädigen kann und daher sind die Mittelchen in der Schwangerschaft nicht angeraten...

Dagegen gibt es scheinbar ein Mittel von der Apotekenlinie, das man in der Schwangerschaft anwenden können soll. Hier ist ein Link:

http://www.apoteket.se/privatpersoner/r ... uid=235101

Hab es selbst noch nicht ausprobiert, daher kann ich nichts zur Wirksamkeit berichten... :smt102

Sonnenstrahl
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 26
Registriert: 30. Mai 2011 14:33

Re: Mückenmittel

Beitrag von Sonnenstrahl »

In Schweden gibts kleine grüne Fläschchen "Jungle Oil" zu kaufen. Hat bei uns super geholfen.

Lucky7
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 16
Registriert: 28. September 2011 13:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Mückenmittel

Beitrag von Lucky7 »

mhh dann werde ich mich im Frühjar wohl mal durch probieren müssen.

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1095
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mückenmittel

Beitrag von EuraGerhard »

Hallo!
Lussekatt hat geschrieben:Allerdings enthalten die alle DEET, das ist ein Insektenvernichtungsmittel ...
Nein, DEET ist kein Insektenvernichtungsmittel. Vermutlich verwechselst Du es mit DDT. Dennoch sollte man es während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht einsetzen. DEET ist halt leider immer noch das wirksamste aller Insektenvertreibungsmittel.

@ apfelkuchen:

Auch mit Mitteln auf der Basis ätherischer Öle (Citronella etc.) wäre ich äußerst vorsichtig, zumal in der Schwangerschaft. Ätherische Öle können nämlich allergische Reaktionen auslösen und gehen überdies in die Blutbahn über. Also entweder ein Mittel auf Icaridin-Basis (wobei Icaridin auch unter dem Namen BayRepel verkauft wird), oder eben "mechanische" Abwehrmethoden wie Moskitonetze oder die gute alte Fliegenklatsche.

Ich persönlich habe auch in Schweden gute Erfahrungen mit Autan Protection Plus gemacht, einem Mittel auf Icaridin-Basis. Nachteil gegenüber DEET-haltigen Mitteln ist, dass die Wirkung nicht so lange anhält.
Autan Family Care enthält zumindest in der "Dry Spray"-Version wieder DEET, ist also ungeeignet.
Djungelolja (enthält ätherische Öle, daher ohnehin Vorsicht!) hat zuverlässig meine damalige Freundin von mir abgehalten :? , die Mücken hingegen nur wenige Minuten lang.

Die einzigen Biester, gegen die bislang bei mir noch jedes Mittel versagt hat, waren die berüchtigten schottischen "Midges". Die sind überdies so klein, dass sie durch normale Moskitonetze ungehindert hindurchfliegen. Aber die gibt es in Schweden zum Glück nicht.

MfG
Gerhard

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 20:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Mückenmittel

Beitrag von stavre »

Lucky7 hat geschrieben:mhh dann werde ich mich im Frühjar wohl mal durch probieren müssen.

im frühjahr gibts noch keine mücken

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema