Kraftfahrzeuge – Anmeldung in Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Issie247
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 7. September 2021 21:25

Kraftfahrzeuge – Anmeldung in Schweden

Beitrag von Issie247 »

Hallo an alle! Wir haben kürzlich (endlich) unseren Traum erfüllt und ein Ferienhaus gekauft.
Dort wollen wir ein Quad fest stehen haben, um flexibel von A nach B zu kommen, ohne das Auto ständig zu nehmen. Meine Frage wäre, ob man, um Kfz in SE zu versichern, in Schweden fest wohnen muss oder ob das auch mit einem Ferienhaus geht. Wenn ja, wo könnte ich denn ein Quad anmelden und welche (monatlichen) Kosten kämen da auf einen zu? Vielen Dank schonmal und lG :)

rappa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 13. Juni 2018 13:28
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kraftfahrzeuge – Anmeldung in Schweden

Beitrag von rappa »

das geht übers transportstyrelsen. dazu muss man nicht fest in schweden wohnen. zu den versicherungen einfach die versicherungen anfragen, bzw. machmal macht es sinn bei der gebäudeversicherung nachzufragen, da es in schweden hufig rabatte gibt wenn man bei der versicherung mehrere verträge bündelt.

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1221
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kraftfahrzeuge – Anmeldung in Schweden

Beitrag von EuraGerhard »

Hallo Issie,

wenn ihr ein Ferienhaus gekauft habt, dann wird euch Skatteverket eine sog. Samordningsnummer zuteilen, bzw. hat das schon getan. Man will ja schließlich Grundsteuer kassieren. ;) Das ist zwar keine vollwertige Personnummer, aber zum Anmelden eines Kfz. reicht sie. Ihr müsst nur zusätzlich eine beglaubigte Kopie des Reisepasses oder Personalausweises einschicken.

Was die Versicherung betrifft, so kann ich die Empfehlung von @rappa nur unterstützen.

MfG
Gerhard

Issie247
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 7. September 2021 21:25

Re: Kraftfahrzeuge – Anmeldung in Schweden

Beitrag von Issie247 »

Super, danke schonmal für die Tipps.
Abgesehen von einem Rabatt bei einer Versicherung, sind denn die Versicherungen (Quad) preislich ähnlich wie in Deutschland oder günstiger bzw. teurer? Wenn es sich ohne Rabatt nichts nehmen würde, könnte das Fahrzeug ja auch in Deutschland versichert sein und in Schweden stehen. Oder? Wäre zumindest für den Anfang sprachlich einfacher :D ...

Liebe Grüße,
Issie

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1221
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kraftfahrzeuge – Anmeldung in Schweden

Beitrag von EuraGerhard »

Issie247 hat geschrieben:
9. September 2021 17:20
Wenn es sich ohne Rabatt nichts nehmen würde, könnte das Fahrzeug ja auch in Deutschland versichert sein und in Schweden stehen. Oder?
Ich habe nicht die geringste Ahnung, was Versicherungen für Quads (schwedisch: Fyrhjuling) kosten. Aber ich glaube nicht, dass eine deutsche Versicherung ein im Ausland angemeldetes Kraftfahrzeug überhaupt versichern wird.

Und in Schweden, also im Ausland, anmelden musst Du es, denn ein Kraftfahrzeug muss dort angemeldet (und versteuert) werden, wo es seinen überwiegenden Standort hat. Andernfalls wäre das als Steuerhinterziehung strafbar.

Bedenke auch, dass Du mit dem Teil nicht ins Gelände fahren darfst, noch nicht einmal auf dem eigenen Grundstück. Und Du brauchst, je nachdem wie schnell das Quad ist und als welche Fahrzeugart es zugelassen ist, den passenden Führerschein.

MfG
Gerhard

Issie247
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 7. September 2021 21:25

Re: Kraftfahrzeuge – Anmeldung in Schweden

Beitrag von Issie247 »

Danke Gerhard für die Antwort!
EuraGerhard hat geschrieben:
9. September 2021 17:42

Bedenke auch, dass Du mit dem Teil nicht ins Gelände fahren darfst, noch nicht einmal auf dem eigenen Grundstück. Und Du brauchst, je nachdem wie schnell das Quad ist und als welche Fahrzeugart es zugelassen ist, den passenden Führerschein.
Ich habe einen Autoführerschein. Sofern das Quad versichert ist, dürfte ich es doch auf Straßen und auf dem Hof fahren, oder verstehe ich das falsch?

Liebe Grüße,
Issie

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1221
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kraftfahrzeuge – Anmeldung in Schweden

Beitrag von EuraGerhard »

Issie247 hat geschrieben:
9. September 2021 20:05
Ich habe einen Autoführerschein. Sofern das Quad versichert ist, dürfte ich es doch auf Straßen und auf dem Hof fahren, oder verstehe ich das falsch?
Du hast also einen Führerschein der Klasse B, damit darfst Du im Prinzip alle Arten von Quads fahren.

Um aber auch auf öffentlichen Straßen fahren zu dürfen, muss das Quad entweder als
"Tung Terrängvagn"
zugelassen werden, dazu muss es aber eine Masse in fahrbereitem Zustand von mindestens zwei Tonnen haben. Oder es muss als "fyrhjulig motorcykel", also "vierrädriges Motorrad", als Moped oder als Traktor zugelassen werden. Für die Mopedzulassung darf die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit aber maximal 45 km/h betragen, und auch für die Traktorzulassung gelten bestimmte Geschwindigkeitsgrenzen. Mit Moped- oder Traktorzulassung darf man nicht auf der Autobahn fahren, und man darf maximal eine Person mitnehmen.

Welche zulassungsart von der Versicherung und Steuer her am günstigsten ist, weiß ich nicht.

Auf Deinen Hof darfst Du fahren, so weit der Untergrund befestigt ist. Auf den unbefestigten Teilen Deines Grundstücks darfst Du damit nur fahren, wenn dies im Rahmen von Arbeiten, z.B. Bäume fällen, nötig ist.

MfG
Gerhard

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1221
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kraftfahrzeuge – Anmeldung in Schweden

Beitrag von EuraGerhard »

Noch etwas: Falls ihr ein gebrauchtes Quad kauft, dann ist das ja schon in einer bestimmten Fahrzeugklasse zugelassen. Da geht es dann nur noch um den Wechsel des Eigentümers ("Ägarbyte"), und das geht mit Samordningsnummer und beglaubigter Passkopie. Und falls ihr ein neues Quad kaufen wollt, dann lasst euch beim Händler beraten.

MfG
Gerhard

Andra
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 46
Registriert: 26. April 2016 18:34
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kraftfahrzeuge – Anmeldung in Schweden

Beitrag von Andra »

Hej Issie,

für unser Fyrhjuling (Vierrädriges/Quad) haben wir bis zur Abmeldung vor einigen Jahren 180 kr Skatt und 60 kr Vägtrafikregisteravgift bezahlt.
Die jetzige Versicherungsprämie beträgt 970 kr abzüglich des Rabatts. Alle Versicherungen sind beim selben Versicherungsunternehmen (Länsförsäkringar Värmland) abgeschlossen.

Vielleicht ist diese Info hilfreich für dich. :-h

Issie247
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 7. September 2021 21:25

Re: Kraftfahrzeuge – Anmeldung in Schweden

Beitrag von Issie247 »

Andra hat geschrieben:
10. September 2021 12:12
Hej Issie,

für unser Fyrhjuling (Vierrädriges/Quad) haben wir bis zur Abmeldung vor einigen Jahren 180 kr Skatt und 60 kr Vägtrafikregisteravgift bezahlt.
Die jetzige Versicherungsprämie beträgt 970 kr abzüglich des Rabatts. Alle Versicherungen sind beim selben Versicherungsunternehmen (Länsförsäkringar Värmland) abgeschlossen.

Vielleicht ist diese Info hilfreich für dich. :-h
Hallo Andra,

danke für die Infos! Dann haben wir ja quasi schon einen ungefähren Anhaltspunkt ;)

Liebe Grüße :elch:

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema