ID-kort handlingar

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/land-leute
Benutzeravatar
Snorkfröken
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 18. Januar 2013 14:42
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-kort handlingar

Beitrag von Snorkfröken »

Hej!

Ich brauchte eine ID-kort hier, da ich viele Sachen sonst einfach nicht machen könnte, z.B. online banking (..). Der deutsche Personalausweis ist hier komischerweise nicht voll anerkannt, bzw. wird sehr oft komisch beäugt, was daran lieget, dass die Schweden normalerweise immer mit Passport reisen. Zwar gibt es auch eine ID-kort die man europaweit anwenden kann, dazu muss man aber im Besitz der schwedischen Staatsbürgerschaft sein.

Ich würde in jedem Fall raten, wenn man sich längerfristig in Schweden aufhält/niederlässt, dass man sich so eine Kort für 400kr anschafft. Erspart letztlich Nerven und Zeit, erklären zu müssen, was denn der deutsche Perso eigentlich ist.
(Ich war auch froh, dieses sonderformatige Dokument aus meinem Portemonnaie zu verbannen ; )

Natürlich werden wie so oft, Anliegen wie diese, von kommun zu kommun unterschiedlich gehandhabt.

http://www.polisen.se/Service/Pass-och-id-kort/

Grüße!

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-kort handlingar

Beitrag von HeikeBlekinge »

Erstmal vorweg:
Ich lebe seit 2005 in Schweden! Bis 2011 nur mit deutschem Personalausweis, welcher mir 2010 in Deutschland bei meiner ehemaligen Meldebehörde erneuert wurde, weil der alte abgelaufen war! Ebenso bekamen alle meine drei in Schweden lebenden Kinder in den letzten Jahren ihren ersten/neuen Personalausweise welche ebenfalls dort ausgestellt (immer mit Hinweis: Wohnort im Ausland) wurde.
Naja, dann scheint das mit dem Personalausweis was Neues zu sein. Im Jahr 2004 wollte ich einen neuen Pass UND Personalausweis. Da mein Wohnsitz in Schweden war hat das Konsulat in Stockholm einen Personalausweis abgelehnt, mit der Begründung Auslandsdeutsche bekämen keinen Perso weil der Adressenbezogen sei und ich schliesslich keine Adresse in Deutschland hätte.
1. 2004 hat das Konsulat in Stockholm auch keine Personalausweise ausgestellt. Das ist erst seit Anfang dieses Jahres möglich.
2. Hast du dann da einen Angestellten gehabt der null Ahnung hatte (sollte man nicht meinen, denn die machen das ja beruflich ;-) - aber SO ETWAS habe ich auch schon erlebt, mein Recht aber bekommen weil ich hartnäckig blieb!) Vielleicht meinte der Angestellte ja auch nur das du im Konsulat keinen Perso bekommst?
Und das mit dem Pass ins Ausland ist kein Quatsch! Wenn Du richtig liest Infosammler, besitze ich also keinen Personalausweis, und es reicht weder der Führerschein, noch die schwedische ID-kort um sich im Ausland oder beim Flug auszuweisen (Inlandflug mal abgesehen)!
Unterstelle mir nichts, was ich nicht geschrieben habe....
Ich habe es deinem Beitrag auch entnommen, das du meinst eine Pass sei auch fuer Reisens innnerhalb der EU notwendig. Das ist nicht korrekt! Sehr wohl ist ein Pass aber ausserhalb der EU notwendig.
Das sollten wir deutlich auseinander halten.
ALLERDINGS: Ein Pass wiegt mehr als ein Personalausweis, bedeutet das DU persönlich mit deinem Pass ueberall hinkommst, und vielleicht gar nicht sagen kannst ob es mit einem Perso nicht auch ginge!?
Was ist eigentlich mit deinem ehemaligen Perso? Abgelaufen? Nun, jetzt hast du ja die Chance beim Konsulat einen neuen zu beantragen... Als ich in D meinen neuen beantragte, wurde zwar mein abgelaufener ungueltig gemacht, bleib aber trotzdem in meinem Besitz.

Edit: Vielleicht solltet ihr mal bemerken, das ICH nicht in Deutschland wohne.....natürlich kommt alle Ihr Deutschen mit Eurem Perso überall hin, darum ging es aber hier nicht....
Doch, darum geht es schon. Ich als noch Deutscher Staatsbuerger komme innerhalb der EU ebenfalls ueberall hin - und das nur mit meinem GUELTIGEN Personalausweis!

Wenn man allerdings die schriftlich verfassten Regelungen bei den ganzen schwedischen Behörden liest, hat sich da in den letzten Jahren das Wort PASS in EU-Format eingeschlichen und wird durchgängig angewandt. Und schwedische Angestellte sind noch träger als deutsche denke ich manchmal. Ich habe mit vielen dazu telefoniert und jeder sah dann das Problem, konnte es jedoch aufgrund der schriftlichen Vorgabe nicht lösen.
Den Perso als gueltiges Ausweisdokument eines anderen EU-Landes nicht mehr zu akzeptieren, d.h. nicht mehr in der Liste der benötigten Ausweisdokumente (zur Kontoeröffnung, Fuehrerscheinprobe....) aufzufuehren, ist nicht korrekt! Das war allen klar! Das Problem ist, das die Pferde in Schweden manchmal schneller laufen als sie sollten! Zwar wird im Zuge der EU-Zusammenfuehrung ein gemeinsames Ausweisdokument fuer alle Buerger angestrebt, welches zudem jetzt schon erhältlich ist, aber ein einzelnes Land kann deswegen nicht jetzt schon die ueblichen Ausweisdokumente des Nachbarstaates als ungueltig erklären!

Wie bekommt man diese (Uebergangs-)Problem also gelöst?

Es muessen nur genug Deutsche aufbegehren und Einspruch einlegen.
Bloss wo? Bei welcher schwedischen Behörde oder europäischen?
Mit Nicht-Annerkennung des deutschen Personalausweises, welcher nun nachweislich und hoffentlich nun endlich fuer jeden hier nachvollziehbar jedem, Auslandsdeutschen zusteht, verletzt Schweden die Integrität Deutscher Buerger.

Oder ist es ogar die EU, die den einzelnen Mitgliedsstaaten durchs Hintertuerchen etwas aufdrängt, was immer noch frei wählbar sein sollte??
Ich habe jedenfalls noch nichts offizielles davon mitbekommen: Von einer angeblichen Pflicht aller EU-Buerger schon jetzt nur noch ein gueltiges Ausweisdokument - den EU-Pass - mitfuehren zu muessen!

lg
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1095
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-kort handlingar

Beitrag von EuraGerhard »

Hallo Heike,

ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube Du verwechselst etwas:
HeikeBlekinge hat geschrieben:Den Perso als gueltiges Ausweisdokument eines anderen EU-Landes nicht mehr zu akzeptieren, d.h. nicht mehr in der Liste der benötigten Ausweisdokumente (zur Kontoeröffnung, Fuehrerscheinprobe....) aufzufuehren, ist nicht korrekt!
Zwar muss der deutsche Perso in der ganzen EU als Reisedokument anerkannt werden, ebenso wie auch Deutschland amtliche Personalausweise von Bürgern anderer EU-Länder anerkennen muss. Aber eben auch nur als Reisedokument. In der Amtssprache ist der Personalausweis ein Passersatz, aber kein vollwertiger Pass.

Insbesondere stellt der Personalausweis im Gegensatz zum Reisepass keinen Nachweis der Staatsbürgerschaft dar!

Daraus folgt, dass immer dann, wenn es lediglich um einen Identitätsnachweis bei einem Aufenthalt im Gastland von bis zu drei Monaten geht, z.B. beim Grenzübertritt, bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle etc., die Behörden aller EU-Staaten die amtlichen Personalausweise anderer EU-Länder anerkennen müssen. Das ist Teil der EU-Freizügigkeit

Bei einem Aufenthalt von mehr als drei Monaten schreibt die EU-Freizügigkeitsrichtlinie jedoch nicht mehr ausdrücklich vor, dass ein Personalausweis anerkannt werden muss. Möglicherweise haben also in diesem Fall die Behörden des Gastlandes tatsächlich das Recht, auf der Vorlage eines Reisepasses zu bestehen, so weit reichen meine EU-Rechtskenntnisse leider nicht.
HeikeBlekinge hat geschrieben:Ich habe jedenfalls noch nichts offizielles davon mitbekommen: Von einer angeblichen Pflicht aller EU-Buerger schon jetzt nur noch ein gueltiges Ausweisdokument - den EU-Pass - mitfuehren zu muessen!
Die Richtlinien zum EU-Reisepass betreffen lediglich die Gestaltung dieses Dokuments und seit 2006 die Ausstattung mit elektronischen Komponenten, nicht jedoch seine Bedeutung. Und schließlich gibt es ja auch noch EU-Länder, in denen es überhaupt keine Personalausweise gibt, z.B. Großbritannien. Bürger dieser Länder haben sowieso keine Wahl, sie müssen auch für Reisen in die EU einen Reisepass haben.

MfG
Gerhard

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 796
Registriert: 3. September 2012 22:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: ID-kort handlingar

Beitrag von vinbergssnäcka »

@Heike: Welche Adresse steht denn auf Euren derzeit gültigen Personalausweisen?

Bei meiner ehemaligen Meldebehörde habe ich garnicht nachgefragt damals, da ich dachte, das Konsulat in Stockholm wird schon wissen was Sache ist.

Meinen alten Personalausweis habe ich, aber der ist abgelaufen. Ausserdem lautet er ja auf eine deutsche Adresse, von der ich mich abgemeldet habe.

Ist es nicht so in Deutschland, das man den Personalausweis bei Umzug ändern muss?

Auf jedenfall scheint es mir etwas viel verlangt, wenn man sich mit einem Ausweisdukument legitimieren möchte, welches nachweislich auf eine falsche Adresse lautet...also, so wäre es bei mir gewesen...
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-kort handlingar

Beitrag von HeikeBlekinge »

Hallo Heike ;-),

da steht:
keine Hauptwohnung in Deutschland
Meinen alten Personalausweis habe ich, aber der ist abgelaufen. Ausserdem lautet er ja auf eine deutsche Adresse, von der ich mich abgemeldet habe.
Meiner war bei Neuerstellung auch schon 2 Jahre abgelaufen. Ich war puenktlich zum Ablaufen beim alten Meldeamt, aber die tolle Beamtin da hat mich halb rausgeschmissen. Boh, war ich sauer! Reise nach Deutschland völlig umsonst.
2 Jahre später war die gleiche Beamtin dann so etwas von zuckersuess zu mir - mittlerweile hatte sich auch zu ihr herumgesprochen, das dieses "Kann-Vorgabe" keine "ich muss nicht wenn ich keine Lust habe-Vorgabe" bedeutete :lol:
Bei Umzug werden die Personalausweise nicht ungueltig, viele berichten ja davon, dass die Ämter da einfach die Adresse ueberklebten.

Gerhaerd deine Ausfuehrungen kann ich gut nachvollziehen!
Bis auf das:
Insbesondere stellt der Personalausweis im Gegensatz zum Reisepass keinen Nachweis der Staatsbürgerschaft dar!
hmm... auf meinem steht oben deutlich:
Bundesrepublik Deutschland :wink:
Bei einem Aufenthalt von mehr als drei Monaten schreibt die EU-Freizügigkeitsrichtlinie jedoch nicht mehr ausdrücklich vor, dass ein Personalausweis anerkannt werden muss. Möglicherweise haben also in diesem Fall die Behörden des Gastlandes tatsächlich das Recht, auf der Vorlage eines Reisepasses zu bestehen, so weit reichen meine EU-Rechtskenntnisse leider nicht.
Scheint so. Oder ist wieder so eine missverstandene Kann-Regel :lol:
Allgemein schein es von län zu län und von Behörde sehr unterschiedlich gehandhabt zu werden. Ich meine hier herauslesen zu können, das man damit speziell in Stockholm u.U. kein Zuckerschlecken hat.
Bis zur Fahrpruefung meines Ältestens hatte ich hier unten jahrelang keinerlei Probleme nur mit Perso.
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 796
Registriert: 3. September 2012 22:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: ID-kort handlingar

Beitrag von vinbergssnäcka »

Na, da haben sie mich damals ganz schön angeschmiert. Allerdings ist es ja nicht so doll wegen einem Perso 2200 km durch die Gegend zu fahren.

Nach 10 Jahren Schweden ohne Personalausweis werde ich nun auch keinen mehr machen lassen. Vermutlich auch keinen deutschen Pass mehr.

Oder gibt es einen Grund warum man unbedingt auch eine deutsche Legitimation haben sollte? (neben der schwedischen)
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1095
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-kort handlingar

Beitrag von EuraGerhard »

HeikeBlekinge hat geschrieben:hmm... auf meinem steht oben deutlich:
Bundesrepublik Deutschland :wink:
Das bedeutet lediglich, dass die Bundesrepublik Deutschland diesen Ausweis ausgestellt hat. Es sagt nichts aus über die Staatsangehörigkeit des Inhabers.

Auf meinem Reisepass hingegen steht drauf:
Staatsangehörigkeit/Nationality/Nationalité: Deutsch
vinbergssnäcka hat geschrieben:Oder gibt es einen Grund warum man unbedingt auch eine deutsche Legitimation haben sollte? (neben der schwedischen)
Z.B. wenn Du eine Reise in ein Nicht-EU-Land machen willst.

MfG
Gerhard

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 796
Registriert: 3. September 2012 22:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: ID-kort handlingar

Beitrag von vinbergssnäcka »

EuraGerhard hat geschrieben:

Z.B. wenn Du eine Reise in ein Nicht-EU-Land machen willst.

MfG
Gerhard
Also, ich würde mir natürlich einen schwedischen Pass bestellen. Den brauche ich sowohl innerhalb und ausserhalb der EU.

ich meinte mehr, gibt es Nachteile in Deutschland, wenn man keinen gültigen deutschen Ausweis (ob nun Pass oder Perso) mehr besässe?
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-kort handlingar

Beitrag von HeikeBlekinge »

Oder gibt es einen Grund warum man unbedingt auch eine deutsche Legitimation haben sollte? (neben der schwedischen)
Hast du denn noch die deutsche Staatsbuergerschaft? Und hast du die schwedische? Im letzteren Fall wuede mich ein deutscher Perso auch kaum jucken :lol:

Gibt es nicht eine Ausweismöglichkeit wo beide Staatsbuergerschaften eingetragen sind? Könnte das der EU-Pass sein?

Also sobald ich die schwedische habe, tendiere ich pers. zu 80% dazu die deutsche abzulegen...

[email protected] Somit bin ich dann wohl momentan (noch) staatenlos :lol: :lol: :lol:

lg
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1095
Registriert: 28. Juli 2010 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: ID-kort handlingar

Beitrag von EuraGerhard »

vinbergssnäcka hat geschrieben:ich meinte mehr, gibt es Nachteile in Deutschland, wenn man keinen gültigen deutschen Ausweis (ob nun Pass oder Perso) mehr besässe?
So lange Du die schwedische Staatsbürgerschaft hast und einen amtlichen schwedischen Lichtbildausweis besitzt, nicht.

MfG
Gerhard

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema