Greta Thunberg - einflussreichste Person der Welt 2019

Hier diskutieren wir Nachrichten aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von Dagens Nyheter, Svenska Dagbladet, Expressen u.a.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/land-leute/a ... achrichten
Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16248
Registriert: 9. Juli 1998 18:00

Greta Thunberg - einflussreichste Person der Welt 2019

Beitrag von svenska-nyheter »

Vor einem Jahr wurde sie zu einer der mächtigsten Teenagerinnen der Welt erklärt. Heute ist die Schwedin Greta Thunberg laut Time-Magazin die einflussreichste Person der Welt.

"Wow", sagt sie über die Nachricht.

Laut Edward Felsenthal, Chefredakteur der Times, ist Thunberg "die überzeugendste Stimme zur wichtigsten Angelegenheit unseres Planeten geworden". Sie erhält die Auszeichnung für "die Besorgnis über die räuberische Beziehung der Menschheit zu dem einzigen Zuhause, das wir haben", schreibt er als Grund für die Ernennung.

grafik.png
grafik.png (191.5 KiB) 221 mal betrachtet

Greta Thunberg kommentiert den Termin in einem Beitrag auf Twitter:

"Wow, das ist unglaublich! Ich teile diese große Ehre mit allen in der #fridaysforfuture Bewegung und Klimaaktivisten überall", schreibt sie.

Der Preis wird seit Beginn des Jahres 1927 an die Person verliehen, die im vergangenen Jahr weltweit den größten Einfluss hatte. Weitere Preisträger sind der frühere US-Präsident George W. Bush, Papst Johannes Paul II. Und vor dem Zweiten Weltkrieg auch Adolf Hitler.

Bekannt wurde Greta Thunberg, als sie im vergangenen August mit dem Plakat "Skolstrejk för klimatet" (Schulstreik für das Klima) vor dem Stockholmer Parlament saß. Die Initiative hat viel Aufmerksamkeit erhalten und Millionen von jungen Menschen und Erwachsenen haben sich für das Klima auf der ganzen Welt eingesetzt.

Anfang des Jahres fuhr sie mit einem Segelboot nach New York, um an der Klimakonferenz in Chile teilzunehmen. Die wurde aber nach Spanien verlegt und Thunberg durfte nach Europa zurücksegeln.

- Wir können nicht so weiterleben, als gäbe es kein Morgen, weil es ein Morgen gibt. Das ist alles, was wir sagen, sagt Greta Thunberg, die derzeit am UN-Klimagipfel in Madrid teilnimmt, der "Time".

In ihrem Bericht über die 16-Jährige hebt das Magazin die enorme Verbreitung ihrer Botschaft hervor. Seit ihrem Protest vor 16 Monaten hat sie mit einer vereinten UN gesprochen, den Papst getroffen, mit dem US-Präsidenten auf Twitter getwittert und vier Millionen Menschen zu Klimademonstrationen inspiriert, schreibt das Magazin.

Thunberg ist bisher die jüngste Person, die die Auszeichnung erhalten hat - und außerdem der erste Schwede/die erste Schwedin überhaupt, die sie je erhalten hat.

Die anderen Nominierten in diesem Jahr waren US-Parlamentspräsidentin Nancy Pelosi, US-Präsident Donald Trump, der "Whistleblower" (im Zusammenhang mit dem Gerichtsverfahren gegen Trump) und diejenigen, die in Hongkong protestierten.