Fürs Erste ausgeträumt ...

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/land-leute
Hanse

Fürs Erste ausgeträumt ...

Beitrag von Hanse »

Hallo miteinander

gestern abend wurden unsere gesamten Planungen ziemlich jäh gestoppt:
Der Makler hat uns die gesamte Zeit über zwar alle Fragen beantwortet, aber verschwiegen, dass schon länger Besichtigungen vor Ort gelaufen sind und unser Traumhäuschen nach Angebotsabgaben zum 18.10. verkauft ist (wollte uns wohl als "Joker" in der Hinterhand behalten). Ein Kollege von ihm hat sich gestern aber verplappert. :cry:
Dumm gelaufen - aber dabei gelernt. Fangen wir von vorne an!
:idea:
In diesem Zusammenhang gleich eine Frage: In den Exposes´ ist in Verbindung mit den Grundstücksgrössen öfters die Bemerkung (friköpt) zu lesen. Was ist damit gemeint?

Hälsningär - Hanse mit family

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 10:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Fürs Erste ausgeträumt ...

Beitrag von janaquinn »

Hej Hanse, Mensch das tut mir echt leid für euch. Du hattest dich so gefreut, das passende Häuschen gefunden für euch gefunden zu haben.

Wir sind auch am schauen, aber leider wissen wir ja noch nicht genau, wo es hingeht, nur das es Süd-oder Mittelschweden sein soll.

Bin ständig auf der Hemnet-Seite, schöne Häuser, aber die Tapeten sind teilweise echt ein Alptraum. Da muß man erstmal weißeln und bunt drüber streichen.

Ich drücke euch die Daumen, daß ihr bald wieder das passende findet.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Andrea
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 24. September 2006 21:15

Re: Fürs Erste ausgeträumt ...

Beitrag von Andrea »

Hallo Hanse,
schliesse mich an. Das ist wirklich schade.
Aber nicht aufgeben, das nächste Häuschen kommt bestimmt.

Ich hätte gedacht unter friköpt kann man verstehen, dass das Haus nicht mit Hypotheken oder so belastet ist ?
Jetzt möchte ich aber auch noch einiges genaueres wissen.
Am Taxeringsvärde werden die Steuern festgemacht ?
was ist der Taxeringskod ?
Danke Andrea

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2554
Registriert: 9. Juli 1998 18:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Fürs Erste ausgeträumt ...

Beitrag von Dietmar »

Hej Hanse!

Ja, echt schade. Der wollte sich halt einfach alle Türen offen halten.

Hattet Ihr denn nicht mal Gelegenheit ein Angebot abzugeben? Oder seid Ihr einfach überboten worden?

Mehr Glück beim nächsten Mal :?
Dietmar

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1388
Registriert: 30. August 2006 12:42

Re: Fürs Erste ausgeträumt ...

Beitrag von Skogstroll »

Hej Hanse,
schade, aber es soll noch ein Haus in Schweden geben... Geduld ist vielleicht das Wichtigste beim Hauskauf.
"Friköpt" bedeutet, dass das Grundstück gekauft wird und danach Dir gehört. Alternativ kann es auch von der Kommune gepachtet werden. Was besser ist weiss ich nicht, vom Bauchgefühl her ist kaufen irgendwie angenehmer, jedenfalls für mich. Taxeringsvärde ist die Grundlage für die Berechnung der Grundsteuer und liegt meist deutlich unter dem Marktwert.
Übrigens hat bei jedem Immobilienverkauf die Kommune ein Vorkaufsrecht, was sie aber so gut wie nie nutzt, wenn Du nicht gerade das Grundstück kaufen willst, auf dem das neue Rathaus entstehen soll.
Also auf ein Neues, viel Glück!

Skogstroll

Hanse

Re: Fürs Erste ausgeträumt ...

Beitrag von Hanse »

Hej miteinander

Danke für die Anteilnahme! Aber sooo schnell wird nicht aufgegeben!

Andrea - ich hab´ mal irgendwo gelesen, dass der taxeringsvärd vorgeschrieben ist und gesetzlich bei 75% des Marktwerts liegt - hieraus wird auch ersichtlich, dass fast alle Angebote weit über dem Marktwert liegen!

Heijdå - Hanse

Andrea
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 24. September 2006 21:15

Re: Fürs Erste ausgeträumt ...

Beitrag von Andrea »

Hallo Hanse und Skogstroll,
das bedeutet also , das man theoretisch das Haus bis zum Marktwert runterhandeln könnte ?

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1388
Registriert: 30. August 2006 12:42

Re: Fürs Erste ausgeträumt ...

Beitrag von Skogstroll »

Hej Andrea och Hanse,

meines Wissens gibt es keine feste Bindung zwischen marknads- und taxeringsvärde, aber ich weiss auch nicht alles.
Der Preis ist immer nur eine Verhandlungsgrundlage, je nach Objekt und Lage kann es dann auf- oder abwärts gehen, je nach Nachfrage. Drückt man den Preis zu sehr, steigt das Risiko, überboten zu werden. Man kann immer ein Gebot abgeben. Steht das Haus schon sehr lange leer, steigen die Chancen, dass der Eigentümer die Geduld verliert und einwilligt. Über Marktwert sollte man natürlich möglichst nicht bezahlen.
Die Deutschen stehen teilweise in dem Ruf, die Immobilienpreise in die Höhe zu treiben, weil sie zu schnell akzeptieren.
Der Makler bekommt seine Gebühr nach erzieltem Verkaufspreis, er wird also ganz sicher an den Meistbietenden verkaufen.

Hälsningar,
Skogstroll

Hanse

Re: Fürs Erste ausgeträumt ...

Beitrag von Hanse »

Hej

das mit den 75% vom Marktpreis hab´ich irgendwann mal hier im Forum ausgegraben, ich glaube unter "Abwicklung Hauskauf Schweden" oder so ähnlich. Da habe ich mir auch notiert, dass dieser taxeringsvärd jährlich neu festgelegt wird.

Vielleicht findet jemand diesen Beitrag. Dort war, so weit ich weiss, ein Link, welcher zu der Seite geführt hat.

Hanse

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema