Bürgerliche einig bei Familienpolitik

Hier diskutieren wir Nachrichten aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von Dagens Nyheter, Svenska Dagbladet, Expressen u.a.
Link zum Portal: https://www.schwedentor.de/land-leute/a ... achrichten
Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16248
Registriert: 9. Juli 1998 18:00

Bürgerliche einig bei Familienpolitik

Beitrag von svenska-nyheter »

Die bürgerlichen Oppositionsparteien haben sich auf eine gemeinsame Familienpolitik geeinigt. Im Fall eines Wahlsiegs bei der Reichstagswahl am 17. September wollen die vier Parteien ein Kinderbetreuungsgeld in Höhe von umgerechnet 430 Euro brutto einführen. Es soll Eltern die Möglichkeit geben, über die staatlich garantierte Elternzeit hinaus zu Hause bei ihren Kindern zu bleiben. Zudem soll der Elternteil mit dem höheren Einkommen Steuererleichterungen erhalten, wenn er mit dem Kind zu Hause bleibt. Die Familienpolitik galt unter den vier bürgerlichen Parteien als umstrittenes Feld. Bis zuletzt war unklar, ob die Parteien noch vor der Wahl zu einer Einigung gelangen.
(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)