Reisebericht Schweden Rundreise

Tag 15: Mittwoch, 15. Juni 2011

Von Karlstad nach Trollhättan

Karlstad (Bomstad Baden) nach Trollhättan, wir sind allerdings nur bis Högsäter auf den CP ****Ragnerundssjöns gekommen. Abfahrt in Karlstad um ca. 10:30 Uhr, das Problem mit der Ent- und Versorgung wurde durch das Personal wie folgt gelöst:
1. Frischwasser mit Adapter aus dem Frischwasserhahn eines Stellplatzes
2. Abwasser ablaufen lassen auf dem geschotterten Parkplatz des CP aber außerhalb des Platzes.

Ob das alles so richtig ist bzw. die Lösung ist, sei dahingestellt. Noch was, es gab natürlich wieder keine Brötchen. Erst um 09:00 Uhr. Der teuerste Platz den wir bisher hatten. Chipkarte mit 50 Kronen Guthaben für das Duschen. Grundkosten für den Platz 240 Skr. Incl. Strom zusätzlich verbrauchte Einheiten (Duschen, Duschzeit unter 3 Minuten) von der Chipkarte. Platz ist mit vielen Bäumen bewaldet, Satellitenempfang war mit unserer autom. Sat-Antenne mitten auf dem Platz nicht möglich. Habe auch sonst keine Schüsseln gesehen. Nicht sehr sauber, genug Personal zum säubern vorhanden, machten aber nicht die Augen auf.

Reisebericht Schweden 105 - Am Vänern bei Åmål  1

Liegt direkt am See mit Sandstrand und in der Hauptsaison mit vielen Attraktionen und Animationen. Extra Hundestrand für Tierliebhaber. Flach ins Wasser mindestens 20 Meter bevor man schwimmen kann. Keine Duschen am Strand. Gaststätte mit Blick auf den See, akzeptale Preise. Service in der Rezeption nach Schulnoten, ein ausreichend.

Reisebericht Schweden 106 - Am Vänern bei Åmål  2

So weiter geht's wir sind jetzt auf der Strecke, rauf auf die E 18 Richtung Oslo, dann auf die E 45 über Säffle nach Amal. Dort in die Innenstadt, Parkplatz für WoMo am Hafen oder gegenüber bei Touristbüro.

Reisebericht Schweden 107 - Am Vänern bei Åmål  3

Reisebericht Schweden 108 - Am Vänern bei Åmål  4 - friedliches Nebeneinander
Ein friedliches Nebeneinander

Kleine Innenstadt mit einigen Geschäften, schöner Hafen, toller Blick auf den Vänern. Wir haben einen kleinen Großeinkauf im ICA Supermarkt (COOP war auch gegenüber) getätigt. Was zum Grillen, Bratwurst mit Chili gewürzt, sieht zwar eher aus wie eine Kochwurst, ist aber vom Schwein. Schmeckte wirklich gut. Ein Stück Schweinefilet haben wir uns auch gegönnt, Wird alles auf 2mal Grillen aufgeteilt. Auch Erdbeeren aus Schweden!! Stand auf dem Einkaufszettel. Dann zurück zum WoMo, Einkaufssachen gebunkert und ab ins Hafencafe direkt am Touristenbüro, ist sehr zu empfehlen.

Nach der Stärkung mit Muffins, Kuchen und Kaffee gings weiter Elche schauen in den „Älgpark" nach Billingsfors, Richtung Billingsfors/Strömstad Ausschilderung Dalslands Aktiviteter folgen. Befindet sich bei einem Reiterhof, sind 2mal dran vorbeigefahren. Dabei wunderschönes schwedisches Hinterland gesehen, Ute hat Fotografiert, ich musste ja wenden, war Sackgasse.

Reisebericht Schweden 109 - Schwedisches Hinterland bei Billingsfors 1

Reisebericht Schweden 110 - Schwedisches Hinterland bei Billingsfors 2

Eintritt mit 2 Personen 80 Skr. und eine Schale voll Äpfel. Dann Tor auf und !!! da waren sie die Elche, 6 Stück, 2 Männchen, 2, Weibchen und 2 Jungtiere nicht zu vergessen ein verirrter Ziegenbock.

Reisebericht Schweden 111 - Elche schauen im Älgpark Billingsfors 1

Alles hinter einem Zaun, mit großer Öffnung zum Füttern und Streicheln, funktionierte prima. Ute war überrascht von der tatsächlichen Größe der Tiere. „Älgpark" deswegen in Anführungszeichen, es ist kein Park, es war nur eine große Wiese. Aber wer die Tiere mal ganz nah sehen möchte, sie streicheln und Füttern möchte, ist hier richtig.

Reisebericht Schweden 112 - Elche schauen im Älgpark Billingsfors 2

Danach weiter zum CP Ragnerudssjöns Camping an der Strecke von Högsäter nach Göteborg, direkt am Ragnerudsee. Ist ca. 5 Km von der Hauptstrasse entfernt. Schöner Platz absolute Ruhe. Plätze mit Blick auf dem See.

Reisebericht Schweden 113 - CP Ragnerudssjöns Camping am Ragnerudsee 1

Reisebericht Schweden 114 - CP Ragnerudssjöns Camping am Ragnerudsee 2

Alles Wiesenplätze, 2 Servicehäuser, Sauber, Duschen 5 Skr., Strom auch extra. Zum Wandern, Angeln, Schwimmen und Boot fahren perfekt. Haben gegrillt, war alles wieder sehr lecker, ich habe meine benutzten Grillsachen selber abgewaschen, so bin ich nun mal. Die schmutzigsten Sachen macht der Mann, säubert sie aber auch wieder. Allerdings wieder kein Satelliten Empfang, ist unsere Anlage defekt oder ist es die Lage, Handy auch nur 1 bis 2 Balken. Wir werden es Morgen sehen wenn wir wieder an der Westküste sind.

Reisebericht Schweden 115 - CP Ragnerudssjöns Camping am Ragnerudsee 3

Reisebericht Schweden 116 - CP Ragnerudssjöns Camping am Ragnerudsee 4


So jetzt erstmal Umgebung erkunden. Dalsland ist bekannt durch seine großen Wandergebiete und schönen Paddel und Kajakreviere. Haben einen Fußmarsch in Richtung Wald und am See entlang gemacht ca. 1:30 Std. Hat gereicht um sich einen Eindruck zu verschaffen.

Reisebericht Schweden 117 - CP Ragnerudssjöns Camping am Ragnerudsee 5

Reisebericht Schweden 118 - CP Ragnerudssjöns Camping am Ragnerudsee 6

Alles Ok für Wanderer und Kajakfahrer. Sehr ruhig geschlafen, ist ja kein Familiencampingplatz.


 Text und Bilder © Udo Stehlik

 

 Weiter zu Tag 16

Hier geht es weiter:

www. SchwedenTor® .de  •  Copyright © 1997–2016 Dietmar Gerster / CALL-Systeme  •  All rights reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.