Reisebericht Schweden Rundreise

Tag 10: Freitag, 10. Juni 2011

Västervik nach CP Bredäng

...durch in einem Rutsch. In der Nacht 30 Min Gewitter und Regen.

Am Morgen Leicht bedeckt und warm. Also Programm wie jeden morgen. Nur diesmal waren die „frischen Brötchen" weich. Trotzdem Frühstück eingenommen für die lange Fahrt nur leichte Kost, Käse, Wurst und Marmelade. Danach hat Ute den Abwasch erledigt. Arbeitsteilung, ich habe die WoMo-Toilette geleert und gereinigt, muss ja auch mal sein, auch wenn sie nur für den Notfall (nachts) mit dem kleinen Geschäft mal von uns benutzt wird. Alles eingepackt, sich von den Nachbarn verabschiedet und los zum Ent- und Versorgen ca. 100 m außerhalb des Platzes. Also Richtung, richtig E 22 Utes Lieblingsstrecke, im Industriegebiet erstmal noch die Vorräte aufgefüllt.

Blauer Himmel über Stockholm

Reisebericht Schweden 61 - Unser Standplatz in BredängDann aber los Richtung Stockholm. Nach ca. 120 Km Pause auf einem Rastplatz mit Cafe. Natürlich Kaffee und ein Stück Kladakaken und weiter ging es durch ein Regengebiet ca. 50 Km, dann wieder nach Stockholm hin blauer Himmel und Sonnenschein. In Stockholm eine Baustelle, und toll ein Stau und zähfließender Verkehr, wow wie bei uns in Deutschland. Abfahrt nach Bredäng gefunden, diesmal durch die Hilfe des Navi auch bis zum CP. Eingecheckt schönen Stellplatz gefunden.

 

Reisebericht Schweden 62 - Nicht übervollInternationales Publikum, Dänen, Holländer, Engländer, Finnen, Schweizer, Franzosen und natürlich Deutsche. Platz ist ok, Sanitärräume auch, haben schon schlimmeres erlebt, werden regelmäßig gereinigt, Personal sehr freundlich. Übernachtung mit ADAC Rabatt incl. Strom und Duschen 260,-- Skr. Alles aufgebaut, angeschlossen, frisch gemacht und umgezogen und ab nach Stockholm zu unseren „Kindern (22 bis 28 Jahre)" sind ja mit dem Flieger angekommen und unser Sohn mit Freundin wohnen in Mariatorget im Hotel Riva (gehört Benny von ABBA), unsere Tochter kommt mit uns zum CP und schläft die drei Nächte mit uns im WoMo. Gefahren sind wir mit der Tunnelbana (blaues T) bedeutet hier U-Bahn.

Reisebericht Schweden 63 - Stockholm Tunnelbana 1

Mit Tunnelbana in die City

Achtung Fahrkarten nicht am Schalter der Bahn kaufen sondern in den Geschäften vor den Bahnsteigen, sind dort günstiger. Beispiel eine 24 Stunden Karte 120 Skr im Geschäft, 130 Skr am Bahnschalter, das gleiche gilt für die Einzelfahrscheine z.B. rote Zone (Stockholm) pro Person 30 Skr. Beim Bahnschalter 40 Skr.

Also die Bahn genommen bis nach Mariatorget, ausgestiegen Hotel gesucht und gefunden, tolle Gegend so die Richtung Studentenviertel mit viel Charme. Tolle Cafes und Kneipen. Hingesetzt, Kaffee getrunken.

 

 Reisebericht Schweden 64 - Stockholm Tunnelbana 2

Reisebericht Schweden 65 - Hotel Riva gehört Benny von ABBA

Reisebericht Schweden 66 - Stockholm Gamla Stan Altstadt 1

 

Stockholms Altstadt ist nicht billig

Reisebericht Schweden 67 - Stockholm Gamla Stan Altstadt 2Taxi fuhr beim Hotel vor und die Kinder stiegen aus. Ins Hotel einchecken sich frisch machen und dann zusammen mit der T-Bahn nach Gamla Stan (Altstadt). Alles voller Menschen alle Kneipen und Lokale voll und TEEUUEEERR (nichts unter 140 Skr.) Haben nach mehrmaligen begehen der Altstadtstraßen uns dann doch für eine Kneipe entschieden. 5 Abendessen mit Getränken (Wasser) 1075 Skr.

 

Na Bravo. Ist halt Stockholm. Den Rest des Abends haben wir uns dann mit selbst gekauften Bier 3,5% auf die Parkbänke eines Parks gesetzt und gemütlich abhangen. Gegen 22:00 Heimfahrt mit der T-Bahn. Gewaschen, geduscht und ab in die Koje, ach so es waren noch ca. 24 Grad. Na dann gute Nacht.

 

Reisebericht Schweden 68 - Stockholm Gamla Stan Altstadt 3


 Text und Bilder © Udo Stehlik

 

 Weiter zu Tag 11

Hier geht es weiter:

www. SchwedenTor® .de  •  Copyright © 1997–2016 Dietmar Gerster / CALL-Systeme  •  All rights reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.