Våfflor

Waffeln, im Waffeleisen gebacken, sind vielleicht kein ausschließlich schwedisches Rezept. Jedoch sind Waffeln Våfflorin Schweden derart belebt, dass sie sogar einen eigenen Gedenktag haben. Der fällt jährlich mit dem Kirchenfest Mariä Verkündigung zusammen (um den 25. März), und an diesem Tag gibt es auch für die Kinder in der Schule die leckere Süßspeise.

Der Feiertag beruht auf einem Mißverständnis, beziehungsweise auf einer Verballhornung des Kirchenfestes: Dessen Name, im schwedischen Volksmund vårfrudagen genannt (Frühlingsfrau-Tag), klingt recht ähnlich wie das Wort für Waffeln — der "Waffeltag" war geboren.

Rezept (eingesandt von sweport):

Zutaten:

- 2 Eier
- 1 Eßl Zucker
- 160 g Mehl
- 80 g Butter
- ¼ l saure Sahne
- 1 Vanilleschote
- 1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Vanilleschote aufschneiden und ausschaben, die Eier trennen. Butter, Zucker, Vanille und die Eigelb schaumig rühren. Das Salz, die saure Sahne und das gesiebte Mehl dazugeben. Das Eiweiß steif schlagen und dann vorsichtig unter den Teig rühren. In das vorgeheizte Waffeleisen geben und einige Minuten backen.

Mit Marmelade oder Puderzucker servieren.

Hier geht es weiter:

www. SchwedenTor® .de  •  Copyright © 1997–2016 Dietmar Gerster / CALL-Systeme  •  All rights reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.