Zusammenarbeit mit Schwedendemokraten gefordert

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Zusammenarbeit mit Schwedendemokraten gefordert

Beitragvon svenska-nyheter » 5. Dezember 2014 13:19

Im Zuge der Regierungskrise in Schweden werden bei bürgerlichen Parteien Stimmen laut, die Verhandlungen mit den rechtpopulistischen Schwedendemokraten im Parlament fordern.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1209
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Zusammenarbeit mit Schwedendemokraten gefordert

Beitragvon vibackup » 5. Dezember 2014 18:28

svenska-nyheter hat geschrieben:Im Zuge der Regierungskrise in Schweden werden bei bürgerlichen Parteien Stimmen laut, die Verhandlungen mit den rechtpopulistischen Schwedendemokraten im Parlament fordern.

Mehr...

Es scheint doch, als habe man nichts aus der Geschichte gelernt...
Hatten wir doch alles schon mal.

//M

Lukä
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 10. September 2012 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Zusammenarbeit mit Schwedendemokraten gefordert

Beitragvon Lukä » 5. Dezember 2014 19:44

Die Bürgerlichen und die Rechten in Einheitsfront gegen die Linken...

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1209
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Zusammenarbeit mit Schwedendemokraten gefordert

Beitragvon vibackup » 7. Dezember 2014 12:45

Lukä hat geschrieben:Die Bürgerlichen und die Rechten in Einheitsfront gegen die Linken...

Stimmt, das wäre ein neues Modell.
Im deutschen Modell war es: die Ultralinken, die Konservativen und die Ultrarechten gegen die Demokratie.
Die Demokratie verliert.
Und dann die Ultrarechten gegen die Ultralinken.
Die Ultralinken verlieren.
Dann die Ultrarechten gegen alle anderen in Deutschland.
Alle anderen verlieren.
Schließlich Deutschland unter den Ultrarechten gegen den Rest der Welt.
Deutschland verliert.

//M

Lukä
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 10. September 2012 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Zusammenarbeit mit Schwedendemokraten gefordert

Beitragvon Lukä » 7. Dezember 2014 14:12

Die CDU in Deutschland macht es ja nicht anders. Die haben im Vorfeld der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen geheime Verhandlungen mit der AfD geführt.

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1209
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Zusammenarbeit mit Schwedendemokraten gefordert

Beitragvon vibackup » 7. Dezember 2014 18:29

Lukä hat geschrieben:Die CDU in Deutschland macht es ja nicht anders. Die haben im Vorfeld der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen geheime Verhandlungen mit der AfD geführt.

Bist du sicher, dass die beiden Parteien in der gleichen Liga spielen?
Die SD würde ich irgendwo zwischen Republikanern und NPD anordnen, während die AfD mir (aus dem Ausland, nota bene) eher als die Gruppe erscheint, die die CDU bei ihrem Marsch in die Mitte rechts liegen gelassen hat. Sie scheint sich für mich zur CDU zu verhalten, wie die ersten Grünen zur SPD.
Aber vielleicht täusche ich mich?

//M

Lukä
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 10. September 2012 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Zusammenarbeit mit Schwedendemokraten gefordert

Beitragvon Lukä » 7. Dezember 2014 19:43

Naja eine Diskussion ueber die AfD wuerde den Thread crashen. Aber ich sehe es in der Tat ein wenig anders. In jedem Fall vereint beide eine Fremdenfeindlichkeit.

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 930
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Zusammenarbeit mit Schwedendemokraten gefordert

Beitragvon EuraGerhard » 8. Dezember 2014 09:41

Hallo,

nichts läge mir ferner, als die AfD zu verteidigen. Im Gegenteil, ich halte schon ihren Gründungsmythos ("Raus aus dem Euro") für gefährlichen Unsinn. Dennoch war die AfD nicht von Anfang an eine fremdenfeindliche Partei. Die Ausländerpolitik war ihr vielmehr ursprünglich reichlich egal, sie beschränkte sich darauf, ihre (kruden) wirtschaftspolitischen Thesen zu vertreten. Damit zog sie wohl zunächst eher enttäuschte FDP-Anhänger an. Erst als die AfD tatsächlich Wahlerfolge verbuchen konnte, wurde sie auch für ein - von der aktiven Selbstzerfleischung der NPD und anderer rechtsextremer Parteien enttäuschtes - brauneres Publikum interessant. Man wird sehen, wo das hinführt ...

Die SD hingegen waren ursprünglich eine fremdenfeindliche Schlägertruppe. Und auch wenn man sich (vielleicht) darüber streiten kann, inwieweit sie diese Vergangenheit hinter sich gelassen oder nur übertüncht haben, so sind sie bis heute eine Ein-Themen-Partei mit dem einzigen Thema Anti-Einwanderung. Alle anderen politischen Thesen sind nur Staffage, Fassade und Verhandlungsmasse.

Insofern gegen sich diejenigen Konservativen, die jetzt eine Zusammenarbeit mit den SD fordern, meiner Meinung nach einer gefährlichen Illusion hin: Der Illusion nämlich, dass es innerhalb der SD einen politischen Gestaltungswillen über die Anti-Immigrationspolitik hinaus gibt. Die SD haben ja schon angekündigt, dass sie auch jede zukünftige Regierung kippen werden, solange diese ihr nicht bei der Einwanderungspolitik entgegen kommt. Und in der Einwanderungsfrage werden die SD umso mehr fordern, je mehr man ihnen entgegenkommt. Kompromisse wird es hier bestenfalls vorübergehend und aus rein taktischen Gründen geben.

MfG
Gerhard


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste