"Zu viele Tabus in Migrationsdebatte"

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

"Zu viele Tabus in Migrationsdebatte"

Beitragvon svenska-nyheter » 6. November 2015 17:35

In Sachen rechter Gewalt hält Schweden in Westeuropa einen traurigen Rekord.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re:

Beitragvon meckpommbi » 8. November 2015 14:24

schlusssatz:
Wichtig in beiden Fällen bleibt laut der Studie eines: Das Zurückdrängen legitimer Kritik an der Einwanderungspolitik werde Rechtsextreme weder verschwinden noch gemäßigter werden lassen.

das ist ein guter artikel wird nur leider nichts ändern siehe auch diskussionen hier im forum
gruss birgit

skandinavian-wolf

Re:

Beitragvon skandinavian-wolf » 9. November 2015 09:45

In welchem Deutschland gibts denn eine offene Diskussion ohne Stigmatisierung?
Wenn selbst Staatspräsident und Vizekanzler Fragende und Andersdenkende beschimpfen.
Auch wenn es in den letzten Wochen etwas offener geworden ist aber eben nur etwas.

knut245
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 301
Registriert: 26. Juni 2010 13:53
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re:

Beitragvon knut245 » 9. November 2015 17:45

Dazu bräuchte man erstmal Migrationskritiker, die in der Lage sind, ohne Hassparolen und auf sachlicher Ebene tatsachenorientiert zu diskutieren. Bei Pegida & Co. gibts die nicht, jedenfalls hört man nichts von ihnen. Die krakeelen alle nur rum, oder beklatschen das Krakeelen anderer.
Hier könnte auch etwas sinnvolles stehen, zum Beispiel ein Bier.

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re:

Beitragvon HeikeBlekinge » 9. November 2015 18:37

Du sagst es, Knut!
Es ist entweder das Anspringen auf Parolen oder die Verbreitug von Verschwörungstheorien - letzteres gehts besonders bei denen ab die Rassismus oder Fremdenangst weit von sich weisen.
Ich sage auch deutlich das nicht immer rechte Gedanken dahinter stehen, was ich allerdings als umso schlimmer empfinde!
Oder es geht halt das grosse Jammern los - von wegen man solle erst mal unterschiedlichsten Beduerftigen im eigenen Land helfen...

Ganz ehrlich: Mich kotzt das langsam aber sicher gewaltig an!

Denn: DAS alles bringt ueberhaupt nichts, keinem einzigen, nicht uns oder Fluechtlingen, daraus gebiert nur HASS aufeinander.

Wer Kritik ausuebt muss meiner Meinung nach auch Lösungsansätze liefern.
Diese vermisse ich durchweg in solchen "Diskussionen"!

lg
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re:

Beitragvon meckpommbi » 10. November 2015 00:53

Knut und Heike ihr macht es euch aber auch sehr einfach habt ihr den artikel wirklich gelesen da wird auf einen kritiker bezug genommen und wie er als Rassenbiologe abgestempelt wurde es giebt nicht nur pegida und co aber die gefahr in den topf geworfen zu werden ist enorm gross deswegen schweigen die meisten oeffentlich
und ich habe auch schon viele kluge ansätze gelesen was wirklich helfen wuerde stichworte "welthungerhilfe ruestungsindustrie faire verteilung" aber da bleibt es bei lippenbekenntnissen nicht mal das versprochene geld fuer die welthungerhilfe wurde gezahlt
sagt mir doch mal was das fuer eine politik ist zu appelieren nicht mehr zu kommen oder wen ihr doch kommt sorgt fuer eure unterkunft selbst - das nene ich unverantwortlich fuer fluechtlinge und bevölkerung und hilft niemanden
gruss Birgit

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re:

Beitragvon HeikeBlekinge » 10. November 2015 11:46

Wer Kritik ausuebt muss meiner Meinung nach auch Lösungsansätze liefern.
Diese vermisse ich durchweg in solchen "Diskussionen"!


Tut mir leid meck, das wiederholen zu muessen.
Ich empfinde es als verlorene Zeit HIER darueber zu lamentieren wer was falsch macht. Ein Fakt ist das niemand darauf vorbereitet war. Jede Regierung reagiert anders. Ja, oft sehr falsch. Wie der einzelne Mensch oder Buerger darauf reagiert ist jedoch oft noch erschreckender.
Es werden Fehler gemacht, auch von Merkel, bloss sehe ich nicht ein was es bringen soll darueber zu mosern.

Ich persönlich halte es lieber mit umsetzen von Hilfe bevor
ich ueber andere meckere die angeblich eh alles falsch machen.
Die momentane Situation erfordert die Hilfe und den Einsatz aller Europäer, den Einsatz von Buergern selber! und genau dieses erlebe ich persönlich hier bei vielen und sehe wirklich gute Resultate weil man schlichtweg aufeinander zugeht.
Die Situation erfordert ein Umdenken in den Köpfen von vielen die meinen sie wuerden mit ihren Äusserungen nicht zum Fremdenhass beitragen (was sie wohl bewusst auch nicht tun und ich wiederhole gerne das ich niemanden in solch eine Ecke stelle, viele stellen sich vielmehr unbewusst selber dorthin!!) - und zwar schnell bevor Pegida und Co sich einnisten können und hinterher viele wieder einmal sagen davon hätten sie nichts gewusst.


Du könntest ja einmal den Begriff legitime Kritik und was du dafuer hälst etwas näher erläutern.

lg
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Re:

Beitragvon meckpommbi » 10. November 2015 19:26

HeikeBlekinge hat geschrieben:
Ich empfinde es als verlorene Zeit HIER darueber zu lamentieren wer was falsch macht.

Du könntest ja einmal den Begriff legitime Kritik und was du dafuer hälst etwas näher erläutern.

lg
Heike


nein wozu ich mag dir nicht noch mehr zeit stehlen :goodman:
gruss meck (die heute wirklich traurig ist ueber den tod Helmuts)

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re:

Beitragvon HeikeBlekinge » 10. November 2015 20:44

Ja, aber er hat ja nun wirklich ein stolzes Alter erreicht.
Möge er in Frieden ruhen.
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

skandinavian-wolf

Re: Re:

Beitragvon skandinavian-wolf » 11. November 2015 12:10

HeikeBlekinge hat geschrieben:Ein Fakt ist das niemand darauf vorbereitet war.

Leider nicht ganz richtig, denn sowohl Geheimdienste als auch Frontex haben bereits vor einem halben Jahr und mehr darauf hingewiesen, was dort kommen könnte/würde.


Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste