Zahnarztbehandlung in S oder D?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

glada

Re: Zahnarztbehandlung in S oder D?

Beitragvon glada » 9. Dezember 2006 12:03

Danke, Hanjo!

Für alle, die vor einem ähnlichen Problem stehen, hier eine Informationsseite von der försäkringskassa, die Auskunft über ungefähre Kosten von Zahnbehandlungen gibt. Einfach Län eingeben.

http://www.fk.se/privatpers/tandvard/priset/priser_lan/

orsatjej
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 15. Oktober 2006 19:44

Re: Zahnarztbehandlung in S oder D?

Beitragvon orsatjej » 12. Dezember 2006 20:56

hej! danke, diesmal habt ihr mir geholfen! ich muss unbedingt mal wieder zum zahnarzt, was ich aber hasse! wer nicht? :)
ich hab mit dtld nichts weiter zu tun, bin hier in schweden mit und fuer alles versichert! hab grad auf diese seite geguckt, und weiss jetzt echt mehr. dass naeml man als student bzw zwischen 20-29 nur eine patientavgift bezahlt, den rest bezahlt die försäkringskassan! gut zu wissen, hatte mich schon auf ne menge geld eingestellt! :)
danke nochmal!

orsatjej
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 15. Oktober 2006 19:44

Re: Zahnarztbehandlung in S oder D?

Beitragvon orsatjej » 12. Dezember 2006 20:58

hab noch was vergessen :)
mich wuerde trotzdem mal generell intressieren, ob nicht aber die kosten, wenn man in dtld nicht mehr versichert ist und ja auch alles selber bezahlen muss, das nicht teurer wird als in schweden, die preise, die ich grad auf der seite gesehen hab, waren nicht so wahnsinnig hoch, dachte das laege in dtld hoeher? oder seit ihr, die schon in schweden leben, (noch) in dtld versichert? :wink:

glada

Re: Zahnarztbehandlung in S oder D?

Beitragvon glada » 12. Dezember 2006 21:03

Das war auch mein Gedanke. Ich habe vor unserem Umzug nach S zwei Brücken machen lassen, die kosteten fast 2000.-€.

Das Problem in Schweden ist wohl eher, dass du jeden Behandlung bezahlen musst, selbst Kontrollen. Auch die Füllungen, die in D noch von der KK bezahlt werden. Das ist wohl der grosse Unterschied.

Code: Alles auswählen

danke nochmal!


Bitte bitte :lol:

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1824
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Zahnarztbehandlung in S oder D?

Beitragvon jörgT » 12. Dezember 2006 21:12

Ich hab´ vor 2 Jahren für eine Krone (Backenzahn) in D. rund 600 EUR bezahlt, sollte hier ca. 6000 SEK kosten.
Aber Achtung, meine Kollegen haben mir gesagt, man muss sich wirklich eine Kostenberechnung machen lassen - die Preise variieren um bis zu 100%!
Jörg :roll:

orsatjej
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 15. Oktober 2006 19:44

Re: Zahnarztbehandlung in S oder D?

Beitragvon orsatjej » 12. Dezember 2006 21:20

ja, aber das ist ja gerade das was ich meine :) WENN man noch in dtld versichert ist, wird das bezahlt, aber wenn eben nicht, dann ist es, glaub ich in dtld teurer!? fuer mich waere es das jedenfalls da ich ja wie geschrieben, hier automatisch (in meinem alter) in einer versicherung der försäkringskassan bin, die das groebste der kosten bezahlt! ich find halt nur immer, fuer mich selber, dass wenn ich in diesem (irgendeinem) land lebe, dann will ich ja auch entwprechend behandelt werden und ich bekomme hier alle vor- (und auch nachteile :)) wie auch die leute mir schwedischem pass (studiengeld, versicherung...), dann will ich auch etw davon in dem land lassen bzw zurueckgeben. einfach gesagt: man muss sich anpassen und die gegebenheiten eben so nehmen! die leute hier leben schliesslich auch, und das nicht schlecht :) aber ich hab eben auch vor mein ganzes leben hier einzurichten, hab mit dtld wirklich nicht viel mehr ausser mit einem rest meiner familie dort zu tun!

Helmut
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 2. Dezember 2006 19:34
Kontaktdaten:

Re: Zahnarztbehandlung in S oder D?

Beitragvon Helmut » 12. Dezember 2006 23:24

Hejsan Ollie,

glada hat geschrieben:Das Problem in Schweden ist wohl eher, dass du jeden Behandlung bezahlen musst, selbst Kontrollen.

das spielt doch alles keine Rolle, wichtig ist nur, dass es nicht weh tut ! ;-) Und da Hanjo den Zahnarzt von mir genannt bekommen hatte... ;-)
- - - > http://www.ptl.se/soktandlakare/visaOrt ... t=Vimmerby

Die Praxis dürfte für Dich etwa 124 km entfernt sein, falls Du hinterher einen Cognac brauchen solltest, würde ich Dir auch unsere Anschrift geben. ;-)

mvh / Helmut

Benutzeravatar
Olli
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 8. Oktober 2006 18:19
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Zahnarztbehandlung in S oder D?

Beitragvon Olli » 12. Dezember 2006 23:32

Helmut hat geschrieben:falls Du hinterher einen Cognac brauchen solltest, würde ich Dir auch unsere Anschrift geben. ;-)

mvh / Helmut


Hej Helmut,
jetzt mal der andere Olli.
Wenn ich es irgendwann mal schaffe "rüber zukommen" dann nehme ich dein Angebot auch gerne an! ZAHNARZT Bild
Tut das WEH? Bild

Gruß
Olli
Bild Droem inte dit Liv - Lev din Droem

Helmut
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 2. Dezember 2006 19:34
Kontaktdaten:

Re: Zahnarztbehandlung in S oder D?

Beitragvon Helmut » 13. Dezember 2006 00:00

Hejsan "anderer" Olli :pfeif:

jetzt mal der andere Olli.
Wer von Euch möchte denn wie angesprochen werden ? ;-)

Wenn ich es irgendwann mal schaffe "rüber zukommen" dann nehme ich dein Angebot auch gerne an!
Nur zu. ;-)

ZAHNARZT - Tut das WEH?
JA ! Vielleicht sollte ich mich mal nach einem Forum für Zahnarztgeschädigte umsehen, da könnte ich ganze Festplatten füllen helfen. :-( Bei dem von Hanjo erwähnten Mikael G. habe ich noch nie nennenswerte Schmerzen verspürt. Ob es in Schweden zur Berufsehre gehört, dass ein Patient keinen Schmerz verspüren darf ?

mvh / Helmut

Die Vier
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 15. November 2006 22:31
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Zahnarztbehandlung in S oder D?

Beitragvon Die Vier » 13. Dezember 2006 00:12

...d e n will ich auch!
Darf man denn mit seinen Kindern auch zu den "Freien "Zahnärzten gehen,oder muss man zu den "vorgegebenen" ( Kostenübernahme).Ich glaube Juni-Olli hatte das auch schon mal angesprochen.
Gruss Die Vier-Susanne
Kinder die geliebt werden,werden Erwachsene die lieben


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste