Zahl der Euro-Gegner nimmt ab

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Lejon
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: 16. September 2006 18:01
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Zahl der Euro-Gegner nimmt ab

Beitragvon Lejon » 5. November 2008 21:40

Da wird Dir auch nichts anderes übrig bleiben...
denn mit den Schwedischen Kronen kommst du hier in diesem unserem Lande nicht wirklich weit Bild
Det är bara med hjärtat som man kan se ordentligt. Det viktigaste är osynligt för ögonen. (A. de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
sinlalu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 361
Registriert: 24. März 2008 12:33
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Zahl der Euro-Gegner nimmt ab

Beitragvon sinlalu » 5. November 2008 21:55

Du bist ja so bööööööse. Hab Dich grad am Telefon und Du schreibst solchge <sachen. Kannste mir ja auch sagen. Und übrigens wander ich sowieso aus.

LG Silke
Eine Umarmung ist ein großartiges Geschenk - passend für jede Größe...

nysn

Re: Zahl der Euro-Gegner nimmt ab

Beitragvon nysn » 5. November 2008 22:52

Im Gegensatz zu S-ninas Erfahrungen haben nämlich viele meiner Bekannten bereits seit Jahren keinen Cent Gehaltssteigerung gehabt, teilweise sogar Gehaltskürzungen von 8 % hinnehmen müssen und das bei stetig wachsenden Kosten. Von den Rentnern will ich erst gar nicht reden.


Hej Krümel,

das war durchaus nicht "repräsentativ" gemeint - ich bezog mich da wirklich auf einen kleinen Bekanntenkreis, der obendrein noch zu 100 % im Süden der Republik lebt und arbeitet - in München, Stuttgart oder auch Konstanz scheint es wohl so zu sein, dass man so ungefähr die gleiche Summe hat wie vor zehn Jahren, nur eben in Euro. Diesen Eindruck bekomme ich auch, wenn ich mir z. B. die Gehälterübersicht der Süddeutschen anschaue:

http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/ ... rsicht/10/

Natürlich weiß ich, dass es gerade in Deutschland auch regional große Unterschiede gibt und dass es sehr wohl Gruppen gibt, wie z. B. Rentner, die tatsächlich null Steigerung hatten oder Kürzungen in Kauf nehmen mussten - und für die fühlt es sich dann oft tatsächlich so an, als wäre alles genau doppelt so teuer, wie früher.

Fakt ist, dass wir uns aufgrund der Globalisierung egal ob in Schweden oder in D damit abfinden müssen, dass unser Lebensniveau sinken wird!


Auch hier stimme ich dir zu. Ich denke auch, dass wir uns in Zukunft - und vor allem auch die Generation unserer Kinder - wieder auf mehr "Bescheidenheit" einstellen sollten und ich zitiere dich hier gerne nochmals, denn genau dieser Meinung bin ich auch:

Damit verpassen wir jedoch die chance einer echten Neuorientierung unserer Gesellschaft und der Veränderung der Wertevorstellungen.
Und seien wir mal ehrlich, bei all dem Gejammere, verglichen damit, wie ein Großteil der Menschen auf der Erde lebt, geht es uns doch, selbst als Sozialfall immer noch gut! Man sollte nur immer wieder versuchen, das Ganze in einer anderen Relation zu sehen.


Herzliche Grüße,
S-nina


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste