Yes we can

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Yes we can

Beitragvon blueII » 24. März 2009 22:06

Nichts ist so unverrückt wie dir eigene Motivation..., Serena :wink:

in Sache künstlerischer Ausstieg kann ich Dir nur Mut zu sprechen...will jetzt nicht das Du kündigst und dich malender Weise in Schweden wieder findest :wink: aber dieses Lebensbild ist mir durch die Umgebung hier nicht unbekannt.

Es gibt einige dieser "Aussteiger" hier. Es tummeln sich viele Künstler der unterschiedlichsten Art.
Die Mischung aus Inspiration durch die Natur und zahlungsfähigen Touristen scheint in der Nähe der Küste ein "nahrreicher" Boden zu sein.
Hinzu kommt das unsere Nachbarsinsel über ein sehr kleines aber feines Aquarellmuseum verfügt, das sich großer Beliebheit erfreut.

Ich weiß ua. von einer Deutsche Oelmalerin, die hier seit 7 Jahren lebt und arbeitet...allerdings nicht alleinverdienend.
Sie stellt aus und hat ihre Verkaufsmappe in den umliegenden Ferienhäusern auslegen lassen. Scheint zu funktionieren.

Also, warum nicht mal träumen 8)

LG
heike

nysn

Re: Yes we can

Beitragvon nysn » 24. März 2009 22:16

Hinzu kommt das unsere Nachbarsinsel über ein sehr kleines aber feines Aquarellmuseum verfügt, das sich großer Beliebheit erfreut.


Das ist wirklich ein FEINES Museum - sehr empfehlenswert!
Würde mir wünschen näher daran zu wohnen - besonders lobenswert das Programm für Kinder während den Ferien (Sport- und Osterferien) - hier das Programm:

http://www.akvarellmuseet.org/sewden/im ... r20095.pdf

Link allgemein:

http://www.akvarellmuseet.org/sewden/sew_index.htm

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Yes we can

Beitragvon Imrhien » 26. März 2009 13:40

Ich überlege gerade wieso man sich bei Talenten so bedeckt hält und beim neuen Auto so protzt. Liegt es daran, dass man das Auto anscheinend unscheinbar einfach vor die Tür stellen kann und bei den Talenten richtig sagen muss: Schau mal was ich kann? Talente kann man nicht so deutlich zeigen. Man kann Dinge unter Beweis stellen, klar. Man kann Talent zeigen. Aber gerade für die Menschen, die ihr Selbstbild über das Lob anderer oder sagen wir, die Gewissheit, dass man toller ist als andere, errichten und aufrechterhalten, für die ist es doch viel besser einfach die teuersten Klamotten anzuziehen. Da sieht der Nachbar wenigstens direkt, dass man was ist. Bei den Talenten könnte es ja sein, dass er es nicht merkt??
Ich beziehe das jetzt gar nicht unbedingt allein auf Schweden. Ich glaube, das könnte ein Mechanismus sein, der bei allen funktioniert, die so ein Geltungsbewusstsein haben.
Vielleicht erklärt das auch wieso man immer mehr Wert auf materielle Dinge legt. Das geht einfach schneller als die Kunst das Klavier zu spielen und dann auhc noch so schön, dass es jemand bemerkt... Wir haben keine Zeit mehr für Talente... oder dafür, so lange zu warten, bis man dafür gelobt wird....

Nur so ein Gedanke...

Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Yes we can

Beitragvon Aelve » 26. März 2009 14:56

Hallo,

habt Ihr schon mal in Trödelläden gestöbert und alte bemalte Porzellanteile gesehen? Uns fiel es schon sehr häufig auf, dass es in Schweden sehr in sein muß, hübsche Porzellanteile schön zu bemalen. Wir haben schon einige tolle Teller oder Tassen gekauft, die wunderhübsch bemalt waren. Es stehen dann immer irgendwelche Initialien darunter und man sieht, dass es nicht fabrikmäßig bemalt wurde. Auch der Voreigentümer unseres Hauses Karlsson hat einige solch schöne Dinge im Hause zurückgelassen, als Mann hat er wohl nicht so ein Auge für diese schönen Sachen. Auch schöne gestickte Handarbeiten gibt es in Schweden oder auch in Dänemark, ganz bekannt ist ja die dänische Kreusstichstickerei.

Und die Kunsthandwerkermärkte in Schweden sind ja wirklich sehr schön abwechslungsreich, man denke auch mal an die ganzen Holzschnitzarbeiten.

Ich denke eigentlich, dass solch Hobby einem selbst sehr viel Befriedigung gibt, weil man das ja selber geschaffen hat. Umgedreht können aber wohl die wenigsten Leute von Handarbeiten und Handwerklichen Arbeiten leben, als Hobby und als persönliches Geschenk eine schöne Sache, aber als einziger Broterwerb wohl nicht genügend. Ich bin der Meinung, dass viele Leute, die sich teure Dinge kaufen und es dann auch zeigen, es sich einfach gönnen wollen, weil sie ja dafür auch genügend gearbeitet haben. Es ist quasi ein kleiner Ausgleich dafür, dass sie sich arbeitsmäßig angestrengt haben und dann Freude an einem tollen Wagen, an einem schönen Meerblick oder an einem prunkvollen Haus haben möchten.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

nysn

Re: Yes we can

Beitragvon nysn » 26. März 2009 15:43

Ich überlege gerade wieso man sich bei Talenten so bedeckt hält und beim neuen Auto so protzt.


Ich denke das entspricht eher der schwedischen Mentalität, andere/anderes für sich sprechen zu lassen - also indirekt über das Auto/Wohnort/Haus usw. auszudrücken, zu welcher Gesellschaftklasse man gehört oder gehören möchte.

Wenn man über seine eigenen Talente reden würde, würde man ja den Weg des direkten Kontaktes gehen ... :wink:

nysn

Re: Yes we can

Beitragvon nysn » 27. März 2009 11:31

Habe gerade auf der DN (Dagens Nyheter) gelesen - die ultimativen Karrieretipps in Schweden (leider auf Schwedisch):
:lol:

http://www.dn.se/webbtv/ekonomi/sa-fixa ... e-1.830112

Alles läuft natürlich darauf hinaus: sich ein IMAGE zu verschaffen - mit Äußerlichkeiten Signale setzen ... (also wieder mal die Verpackung, nicht der Inhalt ist in Schweden anscheinend wichtiger)

Frage ist nur, funktioniert das nur in Schweden oder ist das auch international gangbar?
Frage mich auch, welche Signale dieser ratgebende Professor im Clip z. B. in D aussenden würde ... :lol:

Benutzeravatar
Distriktläkare
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 19. Januar 2009 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Yes we can

Beitragvon Distriktläkare » 27. März 2009 12:36

Hehe, eins haben wir zumindest schon: uns ein Alias zugelegt ;-)

Benutzeravatar
Serena
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 14
Registriert: 22. März 2009 22:46
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Yes we can

Beitragvon Serena » 27. März 2009 14:43

Ich glaube es ist an Vielem hier was dran.

Klar freue ich mich über meinen schönen Flachbildschirm, der nach 10 Jahren mal meine Röhre abgelöst hat. Ich bin stolz ihn mir gönnen zu können und genieße es als Filmefreak sehr. Ich denke da gibts auch ne Menge Leute die nach ner 60h Woche ihr Wochenende gerne in nem tollen Sportwagen verbringen, weil sie Spaß dran haben. Die geraten dann schnell unter die Räder der Blender, die sich Dinge als "Neidmacher" kaufen. Ich kenn Leute, die sind soger vollkommen entsetzt, wenn man ihnen nicht missmutig auf das Anlagevermögen sieht und grummelt, weil man es selbst nicht hat :lol:

Was Talente angeht habe ich auch das Gefühl wie IMRHIEN.
Man macht da irgendwie selten Werbung für. Es gibt viele die Talent haben und Dinge gut können. (Ok, auch manche, dies nicht können, aber durch Beziehungen bekannt werden, aber gut) Das Problem ist, dass man auf nem Talentemarkt nicht viel erreichen kann, wenn man nicht unter den quasi Top-50 ist. Um aber etwas etablierter zu sein muss man sich durch Marketing regelrecht hochkämpfen und überall tönen, mann ist der Beste unter den Besten. Mir liegt eher so das Tiefstapeln und ich denke mal, dass das auch meistens so vorrausgesetzt wird als "netter" Mensch. Wer Werbung für sich betreibt und offiziell seine "Kunstfertigkeiten" vorzeigt ist schnell auch mal der Angeber. Eben weil er drüber spricht.
Da ises dann wirklich einfacher die Klappe zu halten und sich die M-Klasse vor die Tür zu hauen. (Die kann man im Gegensatz zu Talenten auch vollfinanzieren) :wink:


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste