Wollen auswandern, beste Region für Arbeit und Wohnen?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Smultron

Re: Wollen auswandern, beste Region für Arbeit und Wohnen?

Beitragvon Smultron » 1. November 2007 21:21

Metzgereien wie wir sie in D kennen gibt es in S nicht. Habe noch keine gesehen. Aber das Fleischangebot in den großen Supermärkten ist riesig u. meiner gemachten Erfahrung gut. Halt in Portionen verschiedener Größen verpackt. Wurst gibt es auch an der Bedientheke, aber vorher ein "Nümmerchen" ziehen. :roll: Hat aber auch den Vorteil, in der Zwischenzeit den weiteren Einkauf zu erledigen u. nicht zeitverschwendend in der Schlange stehen zu müssen. Eine dt. Bäckerei, kenne keine. Ich persönlich finde den schwed. Kuchen/Teilchen sehr, sehr süß. Aber auch lecker. Das Brot ist teilweise recht gewöhnungsbedürftig, süßlich. Es gibt auch viele andere Brotsorten, man sollte halt auf die Zutaten achten. Die Sorten sind nicht so lecker kross wie wir es gewohnt sind.

snickare
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 17. März 2007 12:15

Re: Wollen auswandern, beste Region für Arbeit und Wohnen?

Beitragvon snickare » 1. November 2007 22:38

In Schweden machst du dir dein Brot meistens eh selber. Mein Mann hat sich dort zum Brotbäcker entwickelt! Sehr praktisch!

Storstadstjej

Re: Wollen auswandern, beste Region für Arbeit und Wohnen?

Beitragvon Storstadstjej » 1. November 2007 23:10

Smultron hat geschrieben::motz: Zu den Supermarktöffnungszeiten möchte ich ein wenig Storstadstjej widersprechen! I

Ich sprach von NICHT-Supermärkten. Über die Supermarktöffnungszeiten kann man hier auch als arbeitender Mensch nicht meckern! Hier in Sthlm kann man bis 22 Uhr einkaufen :-) Aber versuch einmal unter der Woche Kleidung einzukaufen!

Steppenwolf
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 3. September 2007 15:10

Re: Wollen auswandern, beste Region für Arbeit und Wohnen?

Beitragvon Steppenwolf » 1. November 2007 23:18

So schlimm finde ich das Brot eigentlich nicht. Es ist nicht so herzhaft wie deutsches Brot und etwas weicher, dafür hält es sich erstaunlich lange und schmeckt noch nach ein paar Tagen ganz gut.

Man muss halt testen und die süssen Sorten meiden falls man an so eine Gerät und es nicht mag. Ich mag aber z.B. die Sorten die wie Milchbrötchen schmecken eigentlich ganz gerne.

Das Angebot an Wurst und Käse in den Supermärkten finde ich sehr gut. Manchmal fühlt man sich eher wie im Delikatessengeschäft als im Supermarkt (ausser man ist im Lidl einkaufen).

Ich weiss nicht ob das immer schon so war. Ich hatte eigentlich das Essen und Zeug aus den Supermärkten als grauenhaft in Erinnerung von meinem Urlaub vor 12 Jahren. Aber vielleicht hat sich das ja durch die EU und die hohe Zuwanderung in den letzten zehn Jahren das Angebot erweitert und verbessert.

Das einzige wovon ich wirklich abraten muss sind die Hot-Dog stände die es überall gibt. Die Würste da find ich brechreizerregend.

Manty

Re: Wollen auswandern, beste Region für Arbeit und Wohnen?

Beitragvon Manty » 2. November 2007 13:47

"Man muss halt testen und die süssen Sorten meiden falls man an so eine Gerät und es nicht mag."

Wenn man auf Lebkuchen mit Wurst drauf steht, kann man sich so ein Brot kaufen. Es gibt mittlerweile aber auch frischgebackene ungesüßte Brote, bei Ica z. B. haben sie da zwei tolle Sorten. Von dem abgepackten kaufen wir immer nur das Energi Bröd von Pågen, das kann man auch essen. Ansonsten selber backen, aber das nervt auch irgendwann, weil es auch zeitaufwendig ist. Wenn man das Brot komplett in der Brotmaschine kneten und backen läßt, ist es auf die Dauer auch nicht so lecker wie als wenn man es selbst im Ofen durchbäckt.
Die Wurstauswahl in den Läden klar eine Alternative, aber trotzdem können diese Wurtssorten niemals meiner deutschen Wurst das Wasser reichen, niemals. Und wer auf so ein schönes Gehacktesbrötchen steht, ganz schlechte Karte.
Als wir letztes Mal in D waren, haben wir so viel deutsche Wurst am ersten
Abend verputzt als wenn wir 3 Wochen lang nichts zu essen bekommen haben. Aber das sind auch wieder schöne Momente, da freut man sich dann drauf wie ein kleines Kind auf Weihnachten.
Gibt deutsche Bäckereien und Fleischereien in Schweden, sind aber sehr rar gesät und alles zu weit weg von uns.
Ich muß auch sagen, ich hatte die Wurst und Brotkultur in Schweden auch ganz schlecht in Errinnerung, mittlerweile haben sich da neue Quellen aufgetan, mit denen man leben kann. Man ist schließlich in einem anderen Land und muß sich mit den Gewohnheiten halt anfreunden.
Gibt ja auch richtig gute schwedische Lebensmittel. Ich liebe Köttbullar mit Kartoffelbrei. Einfaches Gericht, aber lecker und ich habs selbst nie diesen Geschmack hinbekommen.
Dann die Pizzas. Ja, ich weiß, ist nichts typich schwedisches, aber trotzdem lecker. Wo kriege ich in D so eine Riesenpizza?
Dann gibts da so einen ganz leckeren Senf und Käse. Schweden stehen ja auf Käse, ich mittlerweile auch. Gibt da schon super leckere Sorten.
Und die Salate, ich liebe beim Dagens rätt die schönen Salate beim Buffet, die im Preis mit inbegriffen sind.

JanaundSebastian
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 34
Registriert: 28. Oktober 2007 17:06

Re: Wollen auswandern, beste Region für Arbeit und Wohnen?

Beitragvon JanaundSebastian » 2. November 2007 17:00

Hej,

hört sich aber schon mal in Sachen Essen sehr gu,vorallem mit Käse,da könnt ich mich rein setzen.
Habt ihr mal Élchwurst und sollch tollen sachen die es da halt noch gibt gegessen.
Wollen uns immer von IKEA was nit nehmen aber trauen uns bis jetzt nicht?!

LG

Sebastian und Jana

Manty

Re: Wollen auswandern, beste Region für Arbeit und Wohnen?

Beitragvon Manty » 3. November 2007 11:08

habe mal einen Elchdöner gegessen, hat ganz gut geschmeckt, war aber nichts besonderes

JanaundSebastian
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 34
Registriert: 28. Oktober 2007 17:06

Re: Wollen auswandern, beste Region für Arbeit und Wohnen?

Beitragvon JanaundSebastian » 3. November 2007 12:21

Hej,

also das Essen ausprobieren um raus zu bekommen was gut und was nicht gut schmeckt.

LG

Sebastian und Jana

Storstadstjej

Re: Wollen auswandern, beste Region für Arbeit und Wohnen?

Beitragvon Storstadstjej » 3. November 2007 12:42

JanaundSebastian hat geschrieben:Habt ihr mal Élchwurst und sollch tollen sachen die es da halt noch gibt gegessen.Wollen uns immer von IKEA was nit nehmen aber trauen uns bis jetzt nicht?!


Ihr TRAUT Euch nicht eine WURST auszuprobieren? Sorry, angesichts Eurer Auswanderungspläne finde ich das sehr eigenartig. Zum erfolgreichen Auszuwanderung gehört eine riesige Protion Neugier und Willen "Dinge auszuprobieren"!

JanaundSebastian
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 34
Registriert: 28. Oktober 2007 17:06

Re: Wollen auswandern, beste Region für Arbeit und Wohnen?

Beitragvon JanaundSebastian » 3. November 2007 12:48

Hej,

naja aber nicht unbedingt Elchwurst,die armen Tiere die sehen doch so niedlich aus.
Alles andere haben wir ja schon probiert nur halt Elch noch nicht!

LG

Sebastian und Jana


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste