wohnungssuche zur miete

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Gartenblumenmann
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2008 17:46

Re: wohnungssuche zur miete

Beitragvon Gartenblumenmann » 28. Oktober 2008 10:15

Danke für die schnellen Antworten. Ich meinte aber nicht den Umkreis von den 3 genannten Städten sondern Städten wie Jönköping, karlstad eller Sundsvall.

Aber der Vorschlag mit dem Jahresvertrag scheint mir auch das Sinnvollste zu sein. Somit hat man Zeit sich nach was besserem umschauen zu können. Zudem lernt man in der zeit Menschen kennen und der kennt wiederum jemanden usw... Schön wenn es so einfach wäre :-)

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: wohnungssuche zur miete

Beitragvon janaquinn » 28. Oktober 2008 10:31

Generell ist von einem Hauskauf in Schweden z.Zeit absolut abzuraten. Die Immoblienpreise sind unverschämt überteuert, Häuser, die vor 2 Jahren noch ca. 500.000-600.000sek gekostet haben, sind beinahe doppelt so teuer. Angesichts der Finanzkrise sind die Banken, was Kredite an Ausländer betrifft, sehr verschlossen, noch schlimmer als vielleicht vor einem Jahr...wo man eine geringe Chance hatte, auch ohne Anzahlung einen Kredit zu bekommen.
Mein Tip: Wohnung mieten, in der Zeit schauen, ob man vielleicht einen unbefristeten Mietvertrag bekommt, Geld sparen, damit man die Anzahlung zusammen bekommt und vorallem die Finanzkrise aussitzen....egal wie lange sie dauert.
Der Markt für Bostadsrätter ist in Stockholm vor kurzem komplett zusammengebrochen, ein Ergebniss der jahrelangen Überteuerung. Ähnliches kann man über kurz oder lang für den Hausmarkt erwarten.....aber eher auf längere Zeit, z.Z. steigen die Preise beinahe täglich....der totale Irrsinn.


Nein, es ist keine gute Zeit um in Schweden, egal wo, ein Haus oder eine Wohnung kaufen zu wollen....lieber noch ein paar Jahre warten.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

hansbaer

Re: wohnungssuche zur miete

Beitragvon hansbaer » 28. Oktober 2008 10:34

janaquinn hat geschrieben:Generell ist von einem Hauskauf in Schweden z.Zeit absolut abzuraten. Die Immoblienpreise sind unverschämt überteuert, Häuser, die vor 2 Jahren noch ca. 500.000-600.000sek gekostet haben, sind beinahe doppelt so teuer. Angesichts der Finanzkrise sind die Banken, was Kredite an Ausländer betrifft, sehr verschlossen, noch schlimmer als


Bei Häusern habe ich nicht so ganz den Blick, aber ich würde es im Allgemeinen eher umgekehrt sehen. Die Preise für Bostadsrätter sind im letzten Jahr um 7 % gefallen. Momentan sind selbst Toplagen die reinsten Ladenhüter.
Daher würde ich es eher so ausdrücken: es ist billiger denn je, sich eine Wohnung oder Haus zu kaufen, aber auch schwerer denn je, einen Kredit zu kriegen.

Gartenblumenmann
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2008 17:46

Re: wohnungssuche zur miete

Beitragvon Gartenblumenmann » 28. Oktober 2008 10:35

Dann werden wohl auf kurz oder lang auch viele Mietwohnungen in Schweden zu haben sein wenn sich die Schweden den hauskauf nicht mehr leisten können.

Und Schwupps sind wir in Deutschland :-)

hansbaer

Re: wohnungssuche zur miete

Beitragvon hansbaer » 28. Oktober 2008 10:36

Gartenblumenmann hat geschrieben:Dann werden wohl auf kurz oder lang auch viele Mietwohnungen in Schweden zu haben sein wenn sich die Schweden den hauskauf nicht mehr leisten können.

Und Schwupps sind wir in Deutschland :-)


Wie kommst du denn auf die Logik? Dass sich im Moment keiner mehr Wohnungen kaufen kann, wird eher dafür sorgen, dass ein Run auf Mietwohnungen einsetzt. Dann werfen die alle ihre jahrelange Wartezeit auf den Markt, was Einwanderern noch mehr das Wasser abgräbt als sowieso schon.

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: wohnungssuche zur miete

Beitragvon Aelve » 28. Oktober 2008 10:41

Hallo,

da wir in Halland und Süden Västergötlands 4 Ferienhäuser besitzen, sind wir auch mal über die Wintermonate bereit, ein Haus für länger zu vermieten, wobei wir selbstverständlich nicht den Mietpreis für wechselnde Feriengäste ansetzen würden, sondern einen ganz normalen Mietpreis. Die Häuser sind natürlich voll ausgestattet, was ja für die Anfangszeit manchmal ganz praktisch sein kann.

Wir haben schon dadurch einigen Übersiedlern anfangs die Möglichkeit geboten, vor Ort sich dann was geeeignetes suchen zu können. Falls also mal Bedarf besteht, dann meldet Euch ruhig mal.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Gartenblumenmann
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 30
Registriert: 18. Januar 2008 17:46

Re: wohnungssuche zur miete

Beitragvon Gartenblumenmann » 28. Oktober 2008 19:00

@hansbaer: Keine Ahnung wie ich auf die Logik kam. Aber ich hatte auch nicht an die Wartezeit gedacht

@Aelve: Super Angebot. Ich hoffe ich kann ich 2 Jahren darauf zurück kommen.

paratek
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 49
Registriert: 11. August 2007 17:49

Re: wohnungssuche zur miete

Beitragvon paratek » 30. Oktober 2008 18:16

sagt mal diese bostadsrätter sind doch wohnungen bei dehnen ich das wohnrecht kaufe also nicht die wohnung sondern nur das recht.
ist das dann das gleiche wie mieten?

hansbaer

Re: wohnungssuche zur miete

Beitragvon hansbaer » 30. Oktober 2008 18:22

Nein, schon weil du eine erhebliche Summe mitbringen musst, um das Bostadsrätt überhaupt zu erhalten.
Du kaufst dich in eine Genossenschaft ein, die als gesamtes das Haus besitzt. An die zahlst du eine Abgabe, die für Wartungskosten etc. verwendet wird, aber niedriger ist als eine Miete. Wenn du das Bostadsrätt verkaufst, ist der Verkaufsgegenstand also nicht die Wohnung selber, sondern das Wohnrecht in dieser in Form eines bestimmten Genossenschaftsanteils. Man hat als Bostadsrättsbesitzer auch ein Stimmrecht in der Genossenschaft, so dass man auch mitentscheiden kann, wenn es um Renovierungen etc. geht, was man bei einer Mietwohnung nicht könnte.

Wenn du genügend Geld übrig hast und dir die Kaufkosten ohne Kredit leisten kannst, kann man es natürlich auch so betrachten, dass du ein Teil deines eigenen Vermieters bist und dafür eine niedrige Miete erhältst. Das wird aber bei den wenigstens der Fall sein.
Das ganze Konstrukt ist schon sehr speziell...

paratek
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 49
Registriert: 11. August 2007 17:49

Re: wohnungssuche zur miete

Beitragvon paratek » 30. Oktober 2008 20:46

ahhaa ok danke das hilft weiter :D
und wie heißen dann die schwedischen mietwohnungen (wenn man mal was findet? :goodman: )


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast