Wohnungen in Stockholm

Die Weltstadt am Mälaren ist so speziell, dass sie eine eigene Rubrik verdient hat. Alle Themen für die Region Stockholm bitte hier hinein!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/stadt/stockholm
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Ferramis Ferramis@gmx.de

Wohnungen in Stockholm

Beitragvon Ferramis Ferramis@gmx.de » 21. Januar 2004 10:44

Hallo ich überlege nach Stockholm zu ziehen. Auf was muss man da alles achten, wenn man deutscher Staatsbürger ist, und über welche Adressen findet man Wohnmöglichkeit?<br>Vielen Dank

Michael_Andresen

Re: Wohnungen in Stockholm

Beitragvon Michael_Andresen » 21. Januar 2004 19:59

: [Wohnungen in Stockholm]<p>Viel Geld muss man haben, Glueck oder gute Beziehungen.<br>Hast du einen Arbeitgeber, der Dich haben will? Guck mal, ob der Dir helfen will/kann.<br>Die Preise variieren ansonsten zwischen schweineteuer und extrem teuer.<p>http://www.lantmateriet.se/faindex.htm<br>http://www.upplandsvasby.se/Boende/bostader.htm<p>kannst Du Dir ja mal anschauen, ob es dir weiterhilft.<br>Ausserhalb von Stockholm kann oft auch die Kommun Tips geben oder hat evtl. selber Wohnungen zu vermieten (bzw. es gibt Firmen, die fruehr kommunal waren, bspw. Hyresbostäder)<br>HTH<p>//M

Jenna jenna_hier@yahoo.de

Re: Wohnungen in Stockholm

Beitragvon Jenna jenna_hier@yahoo.de » 23. März 2004 19:12

Zur Zeit (März 2004) suchen 95.000 (in Worten fünfundneunzigtausend) Menschen in Stockholm eine Mietwohnung. Es gibt eine zentrale Wohnungsschlange, in die man sich stellt (Stockholm Stads Bostadsförmedling). Auf eine Mietwohnung in Stockholm wartet man zwischen 15 und 18 Jahren. Das ist leider kein Witz. Eine Wohnung kaufen kann man hingegen immer, d.h. wenn man also 2 - 3 Millionen Kronen in der Tasche hat. Die Stockholmer selbst lösen das Problem, indem sie ihre neugeborenen Kinder sofort in der Wohnungsschlange anmelden. Mit 18 haben sie dann eine Wohnung. Alle anderen ziehen von dem Sofa des einen Freundes auf das Sofa des nächsten Freundes. 6 - 7 Mal im Jahr auf diese Art umzuziehen, ist ganz normal. Es also so wie in Deutschland zu beschließen: Ich ziehe mal eben nach Hamburg, München, Frankfurt oder wohin ich sonst will - ist in den schwedischen Großtstädten und vor allem Stockholm gänzlich unmöglich. Das weiß ich nach 6 Jahren Schweden (und Wohnungssuche in Stockholm) mehr als sicher. Ich bin jetzt 44 und stehe seit 2 Jahren in der Stockholmer Wohnungsschlange. Wenn ich 57-60 bin, ja dann hab ich ne Wohnung. Vorher : no way!<p>Sorry, but that is reality here.<p>Jenna

Volker volker.cordes@cmb.

Re: Wohnungen in Stockholm

Beitragvon Volker volker.cordes@cmb. » 15. Mai 2004 12:34

Vielleicht können wir die Wartezeit verkuerzen.<p>Wir haben uns kurzfristig entschieden nach Deutschland zurueck zu ziehen und hätten nun ein sehr schönes Reihenhaus ("bostadsrätt") im Gruenen anzubieten. Die Verkehrsanknuepfung nach Stockholm (30 min mit der Bahn) ist sehr gut.<br>Eine ausfuehrliche Beschreibung mit vielen Bildern und Kartenmaterial findet man unter:<br>http://home.tiscali.se/vcc/<p>Gruss,<br>Volker<p>PS. Die Bilder lassen sich leider nicht von Netscape sondern nur von Internet Explorer aus öffnen.<br>PPS. Wir sind wochentags unter der Nummer 08-52487384 und ansonsten unter 073-5756423 zu erreichen.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Stockholm“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste