Wohnmobil

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Schnucki100
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 16
Registriert: 30. Oktober 2014 20:48
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wohnmobil

Beitragvon Schnucki100 » 1. November 2014 08:51

vinbergssnäcka hat geschrieben:Und wenn es Hanjo nicht kauft, dann würde ich den Tipp von obendrüber nehmen. Mit blocket verkaufen die Meisten ihre Autos. Bei einem Händler bekommst du vermutlich nicht so viel, denn die wollen am Verkauf auch noch was verdienen.

Allerdings ist die Jahreszeit nicht die Beste...suche Dir doch jemand, wo du das Womo einstellen kannst über Winter, melde es ab, dann ist es nicht so teuer. Und versuche es nächstes Frühjahr zu verkaufen, dann sind die Chancen bestimmt gut.

Viel Glück


Hallo,
nein Händler kommt für mich nicht in Frage, die zahlen nichts.
Das ist so ein tolles Wohnmobil mit einem Großen Bett und Dusche extra, na eben was so alles die Ami haben. Man kann da auch wunderbar drinnen leben. Das Wohnmobil ist 9,32 m lang
Mir wurde gesagt das ich dieses Fahrzeug besser in Schweden verkaufen kann als in Deutschland.
Vielleicht habe ich ja Glück.
Gruß
Schnucki

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobil

Beitragvon vinbergssnäcka » 1. November 2014 09:01

ok, wo ist es denn registriert? In Schweden, in Deutschland? oder noch garnicht?
Denke das ist ne wertvolle Info für die Interessenten.
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobil

Beitragvon stavre » 2. November 2014 18:55

und einige eckdaten und preis wäre ganz schön.

haben frueher schon eins gehabt

Schnucki100
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 16
Registriert: 30. Oktober 2014 20:48
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wohnmobil

Beitragvon Schnucki100 » 10. November 2014 11:03

stavre hat geschrieben:sind auch auf der suche nach nem ami womo


Hallo,
weiß Du vielleicht wo ich mein Ami WM in Schweden verkaufen könnte? Gibt es da extra eine Schwedische Internet Seite für WM? Das Fahrzeug ist 8 Jahre alt also von 2006, wir hatten es in Amerika gekauft und selber rübergeholt. Da mein Mann letztes Jahr verstorben ist will ich das Fahrzeug nun verkaufen. In Deutschland ist sowas schwer los zu werden, denn wir haben auch noch die Amerikanische Gasanlage und jetzt will der Tüv es so nicht mehr abnehmen und für Schweden könnte ich alles so lassen. Wäre schön wenn ich wieder was von Dir höre.

Gruß
Schnucki

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobil

Beitragvon vinbergssnäcka » 10. November 2014 11:28

Hallo Schnucki,

du hast doch nun schon alle Tipps bekommen. Blocket ist auch für das Wohnmobil DIE Seite zum verkaufen....bzw Du hast doch hier schon Intressensangebote bekommen.

Um das Wohnmobil hier in Schweden GUT verkaufen zu können gehe ich aber mal davon aus, das Du es vorher hier einregistrieren lassen musst, das kostet eine Stange. Wie das aussieht, ob du da was dran machen musst weiss ich nicht, Denn es ist ja kein Fahrzeug mit EU Ursprung....Am Besten mal in Schweden damit zur bilprovning fahren und fragen!

Und woher weisst Du, das Du die Gasanlage hier (in Schweden) so lassen kannst? Die Gasprüfung ist zwar freiwillig, aber ohne kommst Du auf keinen Campingplatz.

Überhaupt, ich finde gerade nicht die geeignete Jahreszeit um ein Womo in Schweden zu verkaufen..warte bis Februar März....
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1005
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wohnmobil

Beitragvon EuraGerhard » 10. November 2014 12:10

vinbergssnäcka hat geschrieben:Die Gasprüfung ist zwar freiwillig, aber ohne kommst Du auf keinen Campingplatz.

Also ich wurde auf schwedischen Campingplätzen noch nie nach der Gasprüfung gefragt.

Und überhaupt: Ich habe im letzten Frühjahr bei meinem Wohnmobil mit der Bilprovning die freiwillige Gasprüfung machen lassen. Was die beiden Prüfer aber da veranstaltet haben, das war dermaßen lächerlich, das war kaum zu glauben. Diese Prüfung war völlig rausgeschmissenes Geld. Da ist die Prüfung, die ich regelmäßig selbst mache, wesentlich gründlicher.

MfG
Gerhard

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobil

Beitragvon vinbergssnäcka » 10. November 2014 15:34

aha, merkwürdig, so hat man mir das erklärt. Man bekommt Zertifikat und auch nen Aufkleber. Bin nicht so oft auf Campingplätzen, aber musste es schon nachweisen.
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

EuraGerhard
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1005
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wohnmobil

Beitragvon EuraGerhard » 10. November 2014 16:27

vinbergssnäcka hat geschrieben:aha, merkwürdig, so hat man mir das erklärt.

Werbung? :wink:

vinbergssnäcka hat geschrieben:Man bekommt Zertifikat und auch nen Aufkleber.

Zertifikat habe ich auch bekommen, Aufkleber jedoch nicht. Na ja, wenn mich ein schwedischer Campingplatz deshalb wirklich mal nicht aufnehmen will, dann fahre ich halt weiter. Gibt ja auch so jede Menge schöne Übernachtungsplätze in Schweden.

Bitte nicht missverstehen: Ich bin durchaus ein Befürworter regelmäßiger Gasprüfungen an Campingfahrzeugen. Ich befürworte sogar eine Prüfungspflicht, wie sie z.B. in Deutschland besteht. Ich bin auch gerne bereit, für eine solche Prüfung zu bezahlen, erwarte dann aber auch, dass die Anlage wirklich auf Herz und Nieren geprüft wird. Die Typen bei Bilprovning haben sich aber darauf beschränkt, die Anlage mit einer Gummiballpumpe mit Luft auf 50 mbar aufzublasen und dann 5 min zu warten, ob das Manometer absinkt. Noch nicht einmal die Funktionsfähigkeit der Zündsicherungen haben sie überprüft.:motz:

MfG
Gerhard

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobil

Beitragvon vinbergssnäcka » 10. November 2014 18:03

ja, wollten sie wohl die Prüfung verkaufen...ne, das haben sie mir allen ernstes erklärt, das ich das brauche, wenn ich auf einen Campingplatz will. Aber stimmt schon, was anderes als einen Läckagetest haben die nicht gemacht. Hast Du einen Tipp? Prüfen lassen möchte ich die Anlage schon, ist ja vor allem zur eigenen Sicherheit. Zum Glück haben meine Eltern noch in Deutschland alles erneuern lassen vor 3 Jahren.
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobil

Beitragvon stavre » 10. November 2014 19:18

die meisten hier in schweden haben doch nur noch stromadapter, fahren nur auf campingplätze und stecker in die steckdose.

gasuntersuchungen kann man auch beim wohnwagen/mobilhändler machen lassen

In Deutschland ist sowas schwer los zu werden, denn wir haben auch noch die Amerikanische Gasanlage und jetzt will der Tüv es so nicht mehr abnehmen und für Schweden könnte ich alles so lassen.

ahaaa daher weht der wind. aber die schweden abzocken.

wir haben in den 90ern schon sondererlaubnisse beantragen können.kostet zwar geld und macht auch nicht jeder tuev anscheinend ist das womo es nicht mehr wert eine europäische gasanlage einbauen zu lassen

nur bei schwedischen anzeigenportalen verlangen die alle ne schwed. pn oder ne schwed. telefonnummer.

http://www.rollingmotors.se/index.asp?idCategory=4

ruf die doch einfach an....da siehst du gleich mit was du rechnen könntest.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast