Wohnhaus zu vermieten (Örebrolän)

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Wohnhaus zu vermieten (Örebrolän)

Beitragvon Gottfried » 30. Juni 2008 16:26

Hej!

Nach unseren exzellenten :wink: :evil: :twisted: :smt068 Erfahrungen mit fähigen schwedischen Maklern haben wir uns nun entschlossen unser Wohnhaus in der Nähe von Örebro zu vermieten, evtl. ist auch eine Mietkauflösung denkbar. Wir sind nun 7 Monate von einem Makler hingehalten worden und haben die Nase voll. :smt021 :smt068 :smt071 :smt074
Wir wünschen uns einen ehrbaren Mieter zu mäßigen Konditionen der günstigstenfalls eine Arbeit in Örebro, Hallsberg , Askersund oder Laxå anstrebt und für sich und seine Familie ein großzügiges Zuhause sucht.
Das Haus bietet auch einem Selbstständigen gute Möglichkeiten, da sich ein Büro oder andere Tätigkeit gut integrieren lässt ( eigener Eingang usw…).
Nähre Informationen gerne per PN. Also wenn jemand Interesse hat oder jemanden kennt, der Interesse haben könnte oder jemanden kennt der jemanden kennen könnte, einfach mal melden…… :danke:


VG
:smt006


Gottfried

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wohnhaus zu vermieten (Örebrolän)

Beitragvon Imrhien » 1. Juli 2008 09:47

Oh Mist! Jetzt habe ich aber ein echt mieses Gefühl Gottfried. Das tut mir so leid, dass Ihr das Haus noch nicht losgeworden seid. Woran liegts? Am Haus doch ganz sicher nicht!!!
Ich habe echt ech schlechtes Gewissen, dass wir das Haus nicht genommen haben, wo es uns doch auch noch so gut gefallen hat. Mist.
Es ist für uns halt echt ganz schön weit. Jetzt fährt mein Mann nur 10 Minuten (Auto) oder 30 mit dem Rad. Und bei Euch wäre es deutlich mehr geworden, das weisst Du ja.

Für alle die Interesse haben:
Das Haus ist wirklich schön. Es ist großzügig, hat ausreichend Zimmer für eine Familie mit 2 Kindern und man kann entweder ein Büro oder eine kleine Gästewohnung abtrennen. Es liegt nah am See (kann man zu Fuss schnell hinlaufen) und das Grundstück ist für ein Haus im Ort auch sehr groß. Da kann man bequem einen Spielplatz für die Kinder einrichten, oder Gemüse anbauen :)
Soweit ich mich erinnern kann, liegt es auch recht günstig, also man ist schnell in Örebro. Bis Västerås dauerts, glaube ich, eine Stunde. Gottfried und seine Frau sind sehr lieb und ganz sicher sehr fair. Als wir das Haus besichtigt haben war es super gepflegt und in top Zustand. Wie gesagt, wir hätten es sehr gerne genommen, wenn mein Mann dann nicht jeden Tag hätte so weit pendeln müssen. Das wollten wir ja gerade nicht.

@Gottfried: Ich hoffe sehr, dass Ihr bald jemanden findet der es Euch abkauft oder Mietkauf mit Euch vereinbahrt.
Schade, dass es in der Zwischenzeit noch nicht geklappt hat. Aber die Makler hier in der Gegend sind wohl eh was "besonderes". Ich fühl mich auch deshalb so schlecht weil Du uns trotzdem so toll geholfen (gerade mit den Maklern) hast und uns dieses schöne Haus hier gesucht und gefunden hast, obwohl wir Eures abgelehnt haben.

Liebe Grüße an Dich und Deine Frau

Wiebke *Daumendrück*

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wohnhaus zu vermieten (Örebrolän)

Beitragvon Aelve » 1. Juli 2008 10:44

Hallo Gottfied,

hast Du denn nicht mal Fotos hier zum Einstellen von dem wunderhübschen Haus? Oder einen Link, wo man es sich anschauen kann?
So schaut doch vielleicht der eine oder andere dort mal rein.

Viel Glück mit baldigen Mietern wünsche ich Euch und dass sie so nett wie Wiebke sind.

Viele Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wohnhaus zu vermieten (Örebrolän)

Beitragvon Gottfried » 1. Juli 2008 12:33

:danke: :danke: :danke: Hej Wiebke & Aelve!

Nein am Haus liegt es sicher nicht, eher an meiner Gutmütigkeit!
Wir hatten Monate auf einen "festen" schwedischen Käufer gewartet, alles war klar, er wollte halt nur sein Haus noch verkaufen. Als dann endlich soweit war, wurde er just am Tage der Vertragsunterzeichnung arbeitslos. Das kann passieren, ist halt blöd für uns. Und unser Makler ist einfach eingeschlafen......... null Telefon, null Fax, null e-post! Und das von Swed-Bank-Makler!!! Toll.
Naja es wird schon.......
Es gibt natürlich ein ausführliches Expose, das ich bei Interesse einfach zumaile.......
Zuviel Werbung möchte ich nicht machen, weil es ja eigentlich den Regeln des Forums widerspricht, ich hoffe auf Dietmars Nachsicht..... :schwedentor2:

LG und :smt006

Gottfried

Zschirli

Re: Wohnhaus zu vermieten (Örebrolän)

Beitragvon Zschirli » 1. Juli 2008 12:38

Gottfried hat geschrieben:Zuviel Werbung möchte ich nicht machen, weil es ja eigentlich den Regeln des Forums widerspricht, ich hoffe auf Dietmars Nachsicht..... :schwedentor2:


na, ich denke mal in einer derartigen Notsituation sind wir doch alle bemueht einander zu helfen! Und wenn es nur die Werbung und das "rumerzählen" ("ich weiss ein Haus....") ist.
Andererseits hilft vielleicht gerade dieses dein Angebot einem der Forenmitglieder??? Und DAS entspräche doch direkt den Regeln unseres freundlichen Forums, oder?!

Also mach dir darum bitte nicht auch noch einen Kopf! Ich denke (und hoffe) mal, dass die anderen hier und auch Dietmar genauso denken?!

LG und viel Erfolg!
Nicole

Benutzeravatar
frasimi74
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 649
Registriert: 16. November 2007 15:14
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wohnhaus zu vermieten (Örebrolän)

Beitragvon frasimi74 » 1. Juli 2008 12:44

Zschirli hat geschrieben:Also mach dir darum bitte nicht auch noch einen Kopf! Ich denke (und hoffe) mal, dass die anderen hier und auch Dietmar genauso denken?!


Hej Nicole,

auch ich denke, dass es in diesem Fall absolut kein Problem ist,
dies so wie geschehen im Forum einzustellen. Da hat auch Dietmar
sicherlich kein Problem damit.

Hej Gottfried
ich hoffe für euch, dass ihr bald einen Mieter oder Käufer für das "Anwesen" findet.
Wie ich dir geschrieben habe ist es für uns leider ein bisschen zu früh - schade. :cry:

LG Frank :smt006
Love it, change it, or leave it!

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wohnhaus zu vermieten (Örebrolän)

Beitragvon Gottfried » 7. Juli 2008 13:18

Hej till :schwedentor2: !

Nach der nun doch recht großen Resonanz stelle ich einfach mal den Link zum hemnet in Schwede rein: http://www.hemnet.se/beskrivning/hemnet/153206
Die Beschreibung gibt es natürlich auch auf deutsch, und wenn Fragen auftauchen: Nur zu!
Ich werde es ohne Makler ( :axe:) verkaufen, der Vertrag ist gekündigt und könnte mir einen Kaufpreis von 57000€ oder 540€ Mietkauf vorstellen. Das ist auch für schwedische Verhältnisse sehr günstig. Es gibt die Beschreibung auch auf Deutsch. Wir haben jahrelang eine Unternehmensberatung in Schweden betrieben und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

:smt006 :smt006 :smt006

Gottfried

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wohnhaus zu vermieten (Örebrolän)

Beitragvon Aelve » 7. Juli 2008 13:51

Hallo Gottfried,

das ist ja ein ausgesprochen tolles Auswandererhaus. Bei der riesigen Wohnungfläche würde es auch für 2 Familien genügend Platz bieten. Wenn sich das 2 Familien teilen, dann wohnen die ja spottbillig. Und das nächste Gewässer ist ja auch nicht allzu weit entfernt. Finde ich eine tolle Gelegenheit, die geplante Auswanderung zu forcieren.

Grüße Aelve :smt006
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wohnhaus zu vermieten (Örebrolän)

Beitragvon Imrhien » 7. Juli 2008 14:48

Hej,
ja das ist wirklich toll. Das Haus ist groß und der Grundstück auch, man kann da einiges machen (Garten und so). Da es mir damals auf Anhieb so gut gefallen hat, war ich echt traurig als wir uns dagegen entschieden haben. Es ist halt echt etwas mehr als eine Stunde Weg zur Arbeit und das war uns zuviel...
Ich drücke mal die Daumen, dass bald jemand einzieht. Die Lage ist ja günstig für Örebro und Umgebung.

Liebe Grüße
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste