Wo würdet IHR Urlaub machen an meiner Stelle?

Übernachten in Schweden. Ferienhäuser, Camping, Stellplätze für WoMo und WoWa. Empfehlung von Hotels, Pensionen und Jugendherbergen.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/unterkunft
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

einhandsegler73
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 26. April 2014 13:07
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Wo würdet IHR Urlaub machen an meiner Stelle?

Beitragvon einhandsegler73 » 23. Oktober 2015 18:06

Hallo!
Also, ich würde gern im nächsten Sommer zusammen mit meiner 13-jährigen Tochter einen Ferienhaus-Urlaub in Schweden verbringen. Wichtig: Möglichst direkt am Wasser! Meine Tochter schwimmt gerne, und da bietet sich ja zum Beispiel die schwedische Küste an, alternativ wäre natürlich auch ein großer See denkbar.
Außer einer guten Schwimmgelegenheit (tiefes, sauberes Wasser ohne "Pflanzendickicht") wäre ein eigenes Boot (mit Bootssteg/Badesteg) super.
Dazu ist uns eine möglichst gute Erreichbarkeit von Deutschland (NRW) aus wichtig, am besten per Fähre von Kiel oder Travemünde aus. Stockholm usw. scheidet aus, da meine Tochter nicht fliegen möchte und die Anreise ansonsten eine zu lange Autofahrt bedeuten würde.
Da wir aber bisher (außer ich mit einem Kurztrip nach Göteborg) noch nie in Schweden waren, möchten wir gerne wissen:

1) Welches Ziel würdet IHR an unserer Stelle anvisieren? Ich mag die schwedische Küste sehr, und so denke ich angesichts unserer "Wünsche" (Schwimmen, Boot, Bootssteg, gute Erreichbarkeit) z. B. an Südschweden (Fähre Travemünde-Trelleborg) oder noch eher an die Gegend in der Nähe von Göteborg (Kiel-Göteborg), so dass wir dann Ausflüge in diese schöne Stadt machen können. Ich habe irgendwo im Internet schöne Bilder von Ferienhäusern direkt am Wasser in der Nähe von Göteborg gesehen, an der Küste nördlich davon (Bohuslän).
Oder ist für "Schwimmen im Meer" wohl eher die südliche Küste (Skåne, Blekinge) geeignet, da hier mit besserem Wetter bzw. wärmerem Wasser für "Badeurlaub" zu rechnen ist?

2) Vielleicht nicht zu sehr "in die Provinz" gehen, da ich der schwedischen Sprache absolut nicht mächtig bin? Ist es z. B. ein Problem, lediglich mit "Schulenglisch" in eine Pizzeria oder so essen gehen zu wollen? Gibt es evtl. Regionen, in denen man da sogar mit deutsch notfalls "weiterkommt"? Ihr merkt, ich war wirklich noch nie so richtig in Schweden, sorry...

3) Habt ihr evtl. für uns sogar einen konkreten Tipp für ein geeignetes Ferienhaus, am besten mit deutsch sprechender Vermittlungsagentur/Vermietung? Da evtl. noch zwei Freunde mitkommen möchten, sollte es am besten für 5-6 Personen geeignet und ausgestattet sein...

Ich freue mich auf eure Tipps, und bitte entschuldigt die in euren Augen vermutlich z. T. etwas "dummen" Fragen!

Gruß
Micha

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1183
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wo würdet IHR Urlaub machen an meiner Stelle?

Beitragvon vibackup » 23. Oktober 2015 18:27

einhandsegler73 hat geschrieben:1) Welches Ziel würdet IHR an unserer Stelle anvisieren?

Wenn ich lese, was du schreibst, fällt mir der Vättern ein. Wenn dir das nicht zu weit im Norden ist...
oder eben doch Küste...

einhandsegler73 hat geschrieben:2) Vielleicht nicht zu sehr "in die Provinz" gehen, da ich der schwedischen Sprache absolut nicht mächtig bin? Ist es z. B. ein Problem, lediglich mit "Schulenglisch" in eine Pizzeria oder so essen gehen zu wollen? Gibt es evtl. Regionen, in denen man da sogar mit deutsch notfalls "weiterkommt"? Ihr merkt, ich war wirklich noch nie so richtig in Schweden, sorry...

Wenn du hier arbeiten wolltest, dann wäre schwedisch unverzichtbar.
Das aber willst du ja nicht, sondern nur urlauben.
Und da ist es schön, wenn du schwedisch kannst, es öffnet dir viele Türen, aber ein "Muss" ist es nicht.
Ich würde vielleicht nicht in die tiefste Provinz gehen, aber auch dort: die Schweden können recht gut englisch. Was die Pizzeria betrifft: die wird häufiger von Menschen betrieben, bei denen schwedisch auch die zweite Sprache ist. Hier gibt es eine größere Variation von "sehr gut/perfekt" bis zu "fast gar nicht" des Englischen mächtig.

einhandsegler73 hat geschrieben:3) Habt ihr evtl. für uns sogar einen konkreten Tipp für ein geeignetes Ferienhaus, am besten mit deutsch sprechender Vermittlungsagentur/Vermietung?


http://www.ssf-turist.se/
ist deutschsprachig. Und hier im Forum:
http://www.das-grosse-schwedenforum.de/
gibt es ein paar deutsche Ferienhausbesitzer, die vermieten.
Wo diese Häuser liegen, weiß ich allerdings nicht, da bei mir kein Bedarf besteht...

//M

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 889
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wo würdet IHR Urlaub machen an meiner Stelle?

Beitragvon EuraGerhard » 23. Oktober 2015 21:09

Hallo Micha,

gerade wenn es ums Schwimmen und Bootfahren geht, würde ich eher einen See empfehlen als die Meeresküste. An der Meeresküste, gerade an der Südwestküste, ist im Sommer doch ziemlich viel los. Die Gegend wird nicht umsonst "Schwedische Riviera" genannt. Seen erwärmen sich auch schneller als das Meer, und im Süßwasser gibt es keine Quallen.

Und um schöne Seen zu finden, muss man gar nicht mal zu weit in den Norden vorstoßen. Schon nördlich der Linie Helsingborg-Kristianstad gibt es Hunderte, wenn nicht Tausende Seen aller Größenordnungen.

Was die Sprache betrifft, so ist das kein Problem: In Südschweden kommt man zur Urlaubszeit mit Deutsch oft weiter als mit Schwedisch. :wink: Und im Zweifelsfalle ist Schulenglisch völlig ausreichend, auch in der Provinz.

Zu Ferienhäusern kann ich allerdings keinerlei Tipps geben. Wir haben im Urlaub immer unser motorisiertes Ferienhaus dabei.

MfG
Gerhard

Benutzeravatar
andy_smaland
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 2. August 2012 09:37
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Wo würdet IHR Urlaub machen an meiner Stelle?

Beitragvon andy_smaland » 17. November 2015 16:08

Hallo!

Die Gegegend um Västervik und Vimmerby eignet sich für all das, was du hier aufgezählt hast wie z.B. schwimmen, angeln, Boot fahren, wandern usw.

Gerade mit Kindern ist Småland ein attraktives Reiseziel, da es auch entfernungsmässig von D aus noch relativ im Rahmen des Machbaren ist.

Du findest uns übrigens hier in den Kleinanzeigen des Schwedentors oder über unsere Homepage.

Schau mal vorbei! Vielleicht gefällt dir ja eines unserer Häuser. Haus Vårbacke ist mit eigenem Boot ausgestattet. Da im Sommer relativ viele Deutsche nach Småland kommen, kannst du Glück haben und mit deutsch realtiv gut durchkommmen. Ansonsten funktioniert das aber auch prima mit Schulenglisch.

Viel Glück bei der Reisezielsuche!
Viele Grüsse aus Småland

Andy
Haus "Höganäs"
Haus "Vårbacke"


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterkunft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste