Wo bekomme ich das Äktenskapscertifikat/Ehefähigkeitszeugnis

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

BettinaZ

Wo bekomme ich das Äktenskapscertifikat/Ehefähigkeitszeugnis

Beitragvon BettinaZ » 21. November 2008 17:55

Hallo liebe deutsche in Schweden!
Ich wuerde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen könnte, wie ich ein Pendant hierzu (das Skatteverket hat es abgeleht, da ich deutscher Buerger bin) bekommen kann. Lt. meinen Nachforschungen kann ich ein Ehefähigkeitszeugnis auch nicht in Deutschland bekommen, da es nur vom Standesamt meines WOHNortes (nicht Geburtsortes) ausgestellt werden kann. Und einen Wohnort habe ich nicht mehr dort. Hintergrund ist, dass wir in 1 Monat auf Jamaica heiraten wollen und unser Reisebuero das Äkenskapscertifikat (oder eben was vergleichbares) verlangt.
Vielleicht hat jemand von Euch ja auch im nicht schwedisch-deutschen Ausland geheiratet und kann helfen? Wäre suuuper... ich bin nämlich langsam gestresst... nicht nur dass ich noch kein Kleid habe... nur gibt es auch noch Stress mit den Dokumenten!!

Danke und viele Gruesse
Bettina


Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wo bekomme ich das Äktenskapscertifikat/Ehefähigkeitszeugnis

Beitragvon janaquinn » 21. November 2008 19:04

Hej Bettina,
habe mal für dich gegoogelt. Die deutsche Botschaft ist NICHT für dich zuständig, sondern das Standesamt deines letzen Wohnortes, auch wenn du dort nicht mehr gemeldet bist.

Setze dir auch den Link dazu http://www.tuebingen.de/25_13758.html

LG JANA :smt006
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

BettinaZ

Re: Wo bekomme ich das Äktenskapscertifikat/Ehefähigkeitszeugnis

Beitragvon BettinaZ » 21. November 2008 19:28

Hej alla,
ich bin ja begeistert, wie schnell ihr seid :D
@ hasbaer: das mit der dt. Botschaft hat leider nicht geklappt, genau das habe ich nämlich gemacht, die mich dann an mein Skatteverket verwiesen haben (wie auch in deren PDF steht: Die schwedische Steuerverwaltung prüft nach Anmeldung der Eheschließung,
ob Ehehindernisse nach schwedischem Recht und nach dem Heimatrecht jedes Partners vorliegen). Die haben sich ewig Zeit gelassen und heute zurueckgeschrieben "du är medborgare i Tyskland. Din ansöken kan därför inte godkännas."
@Jana - super, ein neuer Hoffnungsstrahl - danke!! Dann rufe ich gleich am Montag mal auf meinem Dorf in Suedbaden an und hoffe bloss, dass die mir weiterhelfen können (schade, dass ich nicht aus einer Stadt komme...
Lieben Gruss
Bettina

BettinaZ
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 3. Dezember 2008 09:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wo bekomme ich das Äktenskapscertifikat/Ehefähigkeitszeugnis

Beitragvon BettinaZ » 19. Dezember 2008 14:39

Zunächst 1000 dank an Jana, der Tipp mit dem letzten Standesamt war goldrichtig - mein "Ehefähigkeitszeugnis" ist in Arbeit :danke:

Für alle deutschen, die ähnliche Pläne haben (im nicht-schwedischen Ausland zu heiraten) fasse ich hier mal zusammen, was ihr tun müsst. Lasst euch nicht abschecken, der deutsche Amtsschimmel wiehert laut!! :-D

Ich hoffe, dies hilft dem einen oder anderen mit ähnlichen Plängen und erspart unzählige Telefonate bei nicht-zuständigen Behörden:

1. PDF "Antragsformular "Antrag auf Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses" besorgen
2. Pesonbevis (in schwedisch) fuer beide Partner beim Skatteverket besorgen (kostet nichts)
3. Äktenskapscertifikat (falls einer der Partner Schwede ist) beim Skatteverket schriftlich beantragen (kostet nichts)
4. Beglaubigte Uebersetzungen ins Deutsche der Formulare aus 2 und 3 von einem schwedischen Ubersetzungsbuero erstellen lassen. Das Skatteverket stellt zwar alle Formulare auch auf englisch aus, aber deutsche Behörden akzeptieren keine englischen Dokumente, und schwedische Uebersetzer dürfen nur beglaubigte Uebersetzungen aus dem schwedischen erstellen (Kosten habe ich verdrängt, war ueber 1.000 SEKl!!)
5. Parallel beim Standesamt, auf dem die (deutschen) Eltern geheiratet haben melden, und einen Auszug aus dem Familienbuch beantragen - geht natürlich nur schriftlich.... (kostet 8€)
6. Alle Unterlagen aus 1 - 5 zusammen mit Ausweiskopien an das dt. Standesamt schicken.
7. Das Ehefähigkeitszeugnis kostet 33€.
8. Ausserdem erstellt das Standesamt einen Nachweis (7€) dass man dort wirklich mal gewohnt hat (die Gründe hierfuer sind mir unverständlich, man war doch dort gemeldet...)
9. Im Idealfall einen Bekannten zum Standesamt zur Abholung schicken, da diese das Dokument nur gegen Bezahlung der 40€ rausrucken wollten, die Zeit davonrennt und das Dokument nun von einer Behörde (in meinem Fall dem Regierungspräsidium) übergeblaubigt werden muss (Apostille)
10. Die Apostille ist ein Stempel, dass das Dokument auch international gilt, da kann der nette Abholer drauf warten. Ach ja: kostet 15€, keine Bareinzahlung möglich, den Beamten am Telefon totquatschen, dass er bittebitte stempelt und wir danach definitiv die Rechnung ueberweisen...

Das war's..... rechnet mit mindestens einem Monat Dokumentensammlungs- und Bearbeitungszeit... es ist faszinierend, wie wenig zentralisiert deutsche Behörden sind (das ist mal ein ECHTER Vorteil in Schweden!!) und wofuer sie jeweils Geld haben wollen...


P.S.: ich bin uebrigens kurz davor, eine bissige Glosse an eine deutsche Zeitung zu schicken. Alle Irrwege, und wie lange es von 1 - 9 gedauert hat, habe ich unterschlagen, da dies ja ein informativer Beitrag und keine Odyssee werden sollte ;-)
Herzlichst,
Bettina

Tommy2

Re: Wo bekomme ich das Äktenskapscertifikat/Ehefähigkeitszeugnis

Beitragvon Tommy2 » 19. Dezember 2008 15:06

Hej,
Noch keine Papiere, noch kein Kleid..

hast du denn schon einen Mann?

BettinaZ
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 3. Dezember 2008 09:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wo bekomme ich das Äktenskapscertifikat/Ehefähigkeitszeugnis

Beitragvon BettinaZ » 19. Dezember 2008 15:14

Kleid war die leichteste Übung - das hatte ich innerhalb von 2 Tagen!
Und den Mann hab ich immer noch....trotz im Laufe dieses Formularbeantragungsprozesses gelegentlich auftretender Schrei-Anfälle :lol:

der-streeck
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 2. Oktober 2007 19:39
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wo bekomme ich das Äktenskapscertifikat/Ehefähigkeitszeugnis

Beitragvon der-streeck » 23. Januar 2009 14:36

Hatte letztes Jahr im einem nicht eu-Land geheiratet und habe die ersten grauen Haare und daran ist nicht meine Frau schuld. Ich wuenche euch auch viel Spass mit den Behörden.

In den meisten Ländern gibt es kein vergleichbares Dokument zum deutschen Ehefähigkeitszeugnis und desshalb wird in vielen Standesämtern die Meldebescheinigung bzw. Personenbevis, in dem der Zivilstand vermerkt ist, akzeptiert.

Fall du weitere Fragen hast, kann ich gerne in meinem extra angelegten Aktenorder nachschlagen.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste