Wirkstoff Chlorporpham

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

derkleinebarsch
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 30. August 2011 18:12
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wirkstoff Chlorporpham

Beitragvon derkleinebarsch » 10. Januar 2012 18:09

Ich möchte mal auf einige Dinge näher eingehen, was nicht mit dem Wirkstoff Chlorporpham etwas zu tun hat, aber was hier im Forum angesprochen wurde?
Zu meiner Rente: Alle die hier einige Recherchen angestellt haben, denen muß ich widersprechen. Ich habe die Hälfte. Warum soll ich so etwas nicht sagen?
In Schweden ist es so, das jeder sich informieren kann, was der andere Verdient. Er brauch bloß bei seiner Komune die entsprechenden Dokumente anfordern und schon kann er ersehen, was jeder Verdient. Was er für Steuern bezahlt und was er für Einnahmen hat. In Deutschland haben die Politiker ein Gesetz erlassen, wo solche Dinge Tabu sind. Warum? Keiner will seine Einkommensverhältnisse offenlegen. Hat er eventuell schwarze Konten, hat er viele Dinge nicht versteuert, hat er Geld von Werbeträgern erhalten, was er nicht annehmen darf? Alles Dinge, wo man den Bürger keine Angaben machen will? Auch meint man, es könnte ja in der Bevölkerung zur Revolte kommen, wie die Kleinen abgezockt werden. Aber in Deutschland ist es nicht so, man ist Brav und man lässt sich auf solche Deals ein. Keiner Prodestiert auf solche Gesetze? Ich sehe es immer noch bei Erhalt meiner Gehaltsabrechnung, nur persöhnlich zu öffen? Es ist also ein Fenumen von Deutschland? Man will ja nicht eine Diskussion dafür haben, das Alle wissen, was jeder Verdient? Man will es Verheimlichen, damit ja keine Diskussion aufkommt. So geht es eben in Deutschland immer weiter, eine Transparenst ist nicht gegen und die Großen können immer mehr verdienen und Verlierer ist der Kleine, der die Werte in dieser Gesellschaft schafft?
LG derkleinebarsch

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 523
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wirkstoff Chlorporpham

Beitragvon Sumac » 10. Januar 2012 19:28

vergiß den datenschutz in deutschland nicht! :shock: die haben alle was zu verheimlichen..... :D

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1271
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wirkstoff Chlorporpham

Beitragvon Petergillarsverige » 11. Januar 2012 09:56

Das ist Sache der Mentalität. In Deutschland lässt sich keiner in die Lohnabrechnung schauen.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re:

Beitragvon Imrhien » 11. Januar 2012 10:50

cocolino2 hat geschrieben:Hm, da wir ja grad um das Thema rumschleichen: ich hab in D gerne im Bioladen eingekauft, aber irgendwie noch nichts entsprechendes hier gefunden. Sicher gibts in den Supermärkten auch diese ekologiskt Sachen, aber gibst hier auch so richtige Biomärkte? Suchen wurde ich im Stockholmer Norden/Solna...



Hej,
tut mir leid aber sowas habe ich nach vier Jahren immer noch nicht gefunden. Es scheint hier keine Biomärkte dieser Art zu geben. Was man schon mal findet, sind Wochenmärkte, aber da ich nicht in Stockholm lebe, weiss ich nicht wo die dort sind und wann. Bei uns in Västerås ist der regelmässig. Aber das ist dann weniger ein Markt als man das in Deutschland kennt. Da gibt es mehr Blumen und andere Sachen, aber weniger Essen vom Bauern. klar, auch Obst und Gemüse, aber irgendwie weniger. Wenn man Glück hat, dann kommt der Bauer mit Fleisch oder mit Lammfell und Honig. Aber das ist nicht jede Woche, sondern zu bestimmten Zeiten. Da muss man dann schon mitbekommen, dass das ist. Da wir ausserhalb wohnen und nicht jeden Samstag einfach so in die Stadt fahren, verpasse ich das leider oft. Also bleibt mir nur der Bauer selbst. Was ein bisserl Weg sit, sich dann aber lohnt.

Hoffe Du wirst fündig.
Grüsse
Wiebke

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wirkstoff Chlorporpham

Beitragvon Imrhien » 11. Januar 2012 10:58

Hej,
auch wenn man in Schweden einsehen kann, was jemand verdient, es wird weniger darüber gesprochen. In unserem Umfeld jedenfalls. Auch da merke ich, dass die Schweden zugeknöpfter sind als zu Anfanng. Man spricht drumrum, erwähnt nur den ungefähren Bereich, nicht jedoch die genaue Ziffer. Das hatte ich anders in Erinnerung oder hatte es mir anders vorgestellt. Klar kann man einsehen was jemand hat, aber es machen nicht so viele. OK, vermutlich machen es mehr als man denkt :) Aber das sagt ja dann auch etwas darüber aus wie offen man damit umgeht. Wenn viele das Bedüfnis haben zu schauen, dann scheint man ja weniger darüber zu reden. Oder?
Und in Deutschland haben wir mit unseren Freunden schon auch darüber gesprochen wer was bekommt. Mindestens im ungefähren Bereich. Also für uns keine grosse Veränderung.
Was den Aufdruck angeht, nur persönlich zu öffnen, das ist hier doch auch so. Sollte man hier man den Gehaltsschein eines kollegen öffnen... Das wäre sehr ungern gesehen. Sowas macht man einfach nicht. Auch nicht in Schweden. Und in vielen Firmen wird peinlich darauf geachtet, dass solche Dinge auch nicht öffentlich zugänglich liegen. Also Verträge, Gehaltsscheine oder ähnliches. Das wird dann lieber mit der Post heim geschickt, oder wenigstens verschlossen im Umschlag, als dass es offen im Brieffach liegen würde, wo jeder dran kann. Bei uns ist das jedenfalls so, obwohl man nachschauen kann was die Kollegen verdienen.
Ich denke, dass ein Teil Deiner Schilderungen zu den Unterschieden zwischen Deutschland und Schweden, nicht der Realtität entsprechen. Vielleicht die eines Rentners. Kann sein, das weiss ich nicht, dazu müssen sich andere Rentner in Schweden äussern. Aber die arbeitende Bevölkerung erlebt anderes.

Grüsse
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast