Wieviel Holz für den Winter??

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Wieviel Holz für den Winter??

Beitragvon janaquinn » 29. Mai 2009 14:06

Hej Ihr Lieben,
ich stehe kurz vor der Verzweiflung. Habe vom Ehemann den Pionierauftrag bekommen, die Holzpreise zu studieren, was ja noch i.O. ist, ALLERDINGS habe ich keine Ahnung wieviel wir eigentlich brauchen werden.

Fakten des Hauses: Im Sommer wird Erdwärme eingebaut und der Kamin ist eigentlich "nur" für die Gemütlichkeit gedacht und wenn es richtig richtig kalt ist.
Wie sind denn die Erfahrungswerte von Kaminbesitzern, wieviel werden wir von Oktober-November bis ca. Mitte März (oder so lange wir es wollen) brauchen?

Und vorallem, welche Holzsorte? Blandved oder Björkved? Wir haben sonst immer nur die Säcke bei der Tankstelle geholt, aber wird auf die Dauer einfach zu teuer.


LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wieviel Holz für den Winter??

Beitragvon HeikeBlekinge » 29. Mai 2009 14:50

Birke ist gut zum anheizen. Laubholz hat wiederum eine bessere Heizleistung.
Ich wuerde Blandved nehmen, möglichst aber nicht mit Kiefer/Tanne bei einem offenen Kamin.

Wir kommen ueber den Winter mit ca. 8-10 kubik hin. Damit beheizen wir den Kachelofen und auch den vedspis, auf dem ich im Winter durchweg koche und backe.

Ihr solltet mit 3-5 kubik eigentlich gut bedient sein.

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Samweis
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 358
Registriert: 8. April 2009 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wieviel Holz für den Winter??

Beitragvon Samweis » 29. Mai 2009 14:57

Hallo Jana,
janaquinn hat geschrieben:Wie sind denn die Erfahrungswerte von Kaminbesitzern, wieviel werden wir von Oktober-November bis ca. Mitte März (oder so lange wir es wollen) brauchen?

Und vorallem, welche Holzsorte? Blandved oder Björkved? Wir haben sonst immer nur die Säcke bei der Tankstelle geholt, aber wird auf die Dauer einfach zu teuer.

Die Menge finde ich etwas schwer abzuschätzen. Sie hängt wohl sehr von der Kaminart und der "Genusshäufigkleit" ab. Unser Kamin z.B. ist sehr gross und weit - wenn ich den richtig befeuere, zieht der richtig Masse durch (und im Haus entsteht ein Vakuum :zwinker:). Mit einem Kamin mit Gusseisen-Einsatz verbraucht man weniger Holz und gibt gleichzeitig mehr Wärme in den Innenraum ab. Und wenn man den Kamin nur der mysighet wegen benutzt...

Zum Heizen mit der vedpanna brauchen wir etwa 30 Kubikmeter (stjälpt), also ca. 20 Kubikmeter gestapelt pro Jahr. Im Kamin landet vielleicht ein Zwanzigstel davon.

Ich würde auf jeden Fall nur björkved kaufen. und es selber noch draußen trocknen. Ich finde es nicht so schön, wenn man nach dem Kaminabend duftet wie eine Räuchermettwurst oder irgendein Harzeinschluss einem beim Lesen eines Gruselschockers einen Herzinfarkt verpasst und anschließend ein größeres Stück glühendes Holz durchs Wohnzimmer kollert. :zwinker:

Viele Grüße

Samweis

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Wieviel Holz für den Winter??

Beitragvon Skogstroll » 29. Mai 2009 15:19

Um einfach mal eine Zahl zu nennen:
Im Winter (d.h. Oktober - April) haben wir am Wochenende gern mal den Kamin in Betrieb, und an richtig kalten Tagen (unter -25 Grad) auch mal in der Woche. Dazu kommt noch gelegentlich die Sauna, aber nur, wenn es nicht gar so kalt ist, weil sonst der Holzverbrauch unvernünftig ist.
Unter diesen Voraussetzungen komme ich mit etwa vier Kubikmetern pro Jahr aus.
Ich verwende ausschliesslich björkved. Blandved ist billiger, aber das Harz in der Kiefer macht sich im Kamin wirklich nicht gut. Ganz abgesehen von den kleinen Überraschungen, die Samweis beschrieben hat, möchte ich lieber nicht wissen, was das Harz so im Schornstein macht. Der richtige vedomane schwört auf Birke!

Skogstroll

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wieviel Holz für den Winter??

Beitragvon janaquinn » 29. Mai 2009 15:27

Super, vielen Dank, ihr seid echt klasse...na dann kann ich meinem Mann ja berichten, dass ich (wir) seinen Auftrag erfüllt haben...

Ich denke, wir werden 4 oder 5 Kubikmeter Björkved bestellen...damit kommen wir sicher über den Winter....zur Not kann man nachordern....aber bei den Stockholmer "Wintern" kommen wir wahrscheinlich 2 jahre damit aus..


LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Samweis
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 358
Registriert: 8. April 2009 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wieviel Holz für den Winter??

Beitragvon Samweis » 29. Mai 2009 15:33

Hallo Jana,
janaquinn hat geschrieben:aber bei den Stockholmer "Wintern" kommen wir wahrscheinlich 2 jahre damit aus..
Eine Zweijahresplanung ist sowieso nicht schlecht, da das Holz erst nach zwei Jahren "richtig" trocken ist.
Viel länger als 3 Jahre sollte man es allerdings auch nicht liegen lassen.

Viele Grüße

Samweis

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wieviel Holz für den Winter??

Beitragvon HeikeBlekinge » 29. Mai 2009 16:40

Interessant wie so die Verbrauchsmengen variieren, allein vom Wohnort her gesehen! Vielleicht sollten wir da mal einen Vergleich machen wie gross das Haus ist, wie/ob zugeheizt wird...
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Krautheimer
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 15. März 2009 08:52
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wieviel Holz für den Winter??

Beitragvon Krautheimer » 29. Mai 2009 20:01

diese idee finde ich nicht so gut. Denn die Bauart des Ofens ist da eigentlich das entscheidende. Z.B. Ein haus mit einem klassischem Offenen Kamin braucht locker die dreifache Menge wie moderner Kaminofeneinsatz mit externer Verbrennungsluftzufur und Nachheizkasten. Der Wirkungsgrad eines Offenen Kamins liegt bei ca 20-25%. und der eines modernen Einsatzofens bei ca 75-85%

glada

Re: Wieviel Holz für den Winter??

Beitragvon glada » 29. Mai 2009 20:51

Sollte es ein offener Kamin sein, würde ich auf jeden Fall nur Birkenholz nehmen, da durch den Funkenflug bei Kiefer und Fichte sonst der Teppichboden ein neues Muster bekommt.
In Schweden gibt es eine Faustregel: Das Holz, dass vor Mittsommer gespalten ist, kann im darauffolgenden Winter verheizt werden.

Samweis
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 358
Registriert: 8. April 2009 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wieviel Holz für den Winter??

Beitragvon Samweis » 29. Mai 2009 21:55

Hallo,
Krautheimer hat geschrieben:Der Wirkungsgrad eines Offenen Kamins liegt bei ca 20-25%. und der eines modernen Einsatzofens bei ca 75-85%

Wie gesagt, wenn ich wollte, könnte ich wahrscheinlich die ganzen 20 Kubikmeter auch durch den Kamin jagen - ohne dass es deshalb im Haus wärmer würde. Aber "entlüften" würde ich das Haus :wink:
Da wir den Kamin nur für den mys-faktor anwenden, kommen da mal 3 bis 4 Scheite rein und dürfen bei mäßigem Zug ordentlich verbrennen.
glada hat geschrieben:Das Holz, dass vor Mittsommer gespalten ist, kann im darauffolgenden Winter verheizt werden.
Richtig. Kann. Man tut sich aber selber einen Gefallen damit, wenn man es noch ein Frühjahr länger liegen lässt.
http://www.svo.se/episerver4/templates/ ... x?id=22505
http://www.stodeenergi.se/products/dyrt_billigt.htm

Viele Grüße

Samweis


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste