Wieder 30 tote Schweden wegen Sommerzeit

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: Wieder 30 tote Schweden wegen Sommerzeit

Beitragvon Mark » 25. März 2012 18:05

Klar da mach ich gerne mit, wäre ein Experiment und ein Kaffee wert. :)

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2457
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wieder 30 tote Schweden wegen Sommerzeit

Beitragvon Dietmar » 25. März 2012 18:21

slabagen hat geschrieben:@dietmar
[...] wenn du meinst,dass die leute die starke probleme mit der zeitumstellung haben vorher nicht gesund sind,sind dann die leute,die bei voll-oder neumond probleme haben auch nicht gesund?

Hej slabagen,

das habe ich nicht gemeint, sondern:
Ich vermute, dass Personen, die aufgrund der Sommerzeitumstellung einen tödlichen Herzinfarkt erleiden, schon davor gesundheitliche Probleme (Risikofaktoren) mit sich herum geschleppt haben. Und dass der zusätzliche Stress nur ein Auslöser unter mehreren war.

Gruß
Dietmar

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wieder 30 tote Schweden wegen Sommerzeit

Beitragvon Sams83 » 25. März 2012 18:46

Interessant wäre dann ja auch, ob bei der Umstellung zur Winterzeit deutlich weniger Herzinfarkte auftreten? Müsste ja eigentlich, wenn die Leute eine Stunde mehr Zeit haben und dadurch gefühlt entspannter sind.
Dann wäre es ja (im statistischen Mittel) wiederum egal, ob man die Uhr umstellt oder nicht...

@Berta: Ja, ganz neue Heimat, neuer Wohnort im Süddeutschen, neue Arbeitsstelle, alles neu :-) Vielleicht macht auch deshalb so eine Zeitumstellung den Kohl nicht fett.

Benutzeravatar
Berta
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 371
Registriert: 23. März 2007 11:01
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wieder 30 tote Schweden wegen Sommerzeit

Beitragvon Berta » 25. März 2012 20:19

Hej,

netter Gedanke, dass man statistisch die Herzinfarkttoten nach dem Sommer wieder "reinholt"...

Auch wenn mir die Sommerzeit nichts ausmacht, meinethalben könnte man sie auch wieder abschaffen, richtig zeitgemäß ist sie vielleicht nicht mehr, wenn das Energiesparargument nicht mehr zieht.

@Simone, dann grüße mal den Süden von mir - den vermisse ich ein wenig, nachdem ich kürzlich aus Tübingen weggezogen bin... (Aber der Job ist besser, der Chef immer noch derselbe und die Kolleginnen sind auch mitgekommen, so dass ich hier nicht alleine bin :wink: )

Gruß
Berta.

Benutzeravatar
slabagen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 23. September 2007 18:28
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse

Re: Wieder 30 tote Schweden wegen Sommerzeit

Beitragvon slabagen » 25. März 2012 20:37

@dietmar,
o.k.verstehe.das könnte natürlich so sein.dem stimme ich zu.
hälsningar slabagen
Pflegst du vertrauten Umgang mit einem guten Menschen, so wirst du unmerklich selber gut.

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2457
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wieder 30 tote Schweden wegen Sommerzeit

Beitragvon Dietmar » 25. März 2012 20:41

Sams83 hat geschrieben:Interessant wäre dann ja auch, ob bei der Umstellung zur Winterzeit deutlich weniger Herzinfarkte auftreten?

Gut gefolgert, und laut diesem Artikel ist es sogar so! Kurz nach der Winterzeitumstellung sind es immer 10 Todesfälle weniger als üblich...
Ein "Ausgleich" findet also statt, allerdings kein ganz fairer!

Neuer Wohnort im Süden? Irgendwo in der Nähe meiner Heimat?

Gruß
Dietmar

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 989
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Wieder 30 tote Schweden wegen Sommerzeit

Beitragvon Infosammler » 25. März 2012 21:25

Hej hej,
ich brauche fast den ganzen Sommer bis ich mich daran gewöhnt habe früher aufzustehen. Obwohl ich sogar unter der Woche wechselnde Arbeitszeiten habe und und so jeden zweiten Tag länger schlafen kann. Auch bei Arbeiten in den Morgenstunden die immer gleich ablaufen komme ich aus dem Rhytmus und es läuft den ganzen Tag nichts richtig rund. Ich freu mich jetzt schon auf den Herbst wenn wieder alles normal läuft.
Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wieder 30 tote Schweden wegen Sommerzeit

Beitragvon Sams83 » 25. März 2012 21:28

Na, es scheint wirklich etwas daran zu sein...die Studien finden nun schon seit mehreren Jahren statt (und liefern wohl jedes Jahr die gleiche Schlagzeile in der Presse :-))

2008:
http://www.aerztezeitung.de/medizin/kra ... sid=519110

2009:
http://www.focus.de/gesundheit/ticker/h ... 78848.html

2011:
http://www.1a.net/news/gesundheit/muedi ... zeit-11207

Nein, Dietmar, Koblenz und Umgebung würde ich noch nicht als "Süddeutschland" bezeichnen ;) ich bin in der südlichen Ostalb gelandet - schöne Gegend hier (und die Kollegen sind glücklicherweise auch nett, also keine Probleme mit dem frühen Aufstehen morgen) :smt006

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2457
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wieder 30 tote Schweden wegen Sommerzeit

Beitragvon Dietmar » 25. März 2012 21:41

Sams83 hat geschrieben:Nein, Dietmar, Koblenz und Umgebung würde ich noch nicht als "Süddeutschland" bezeichnen ;)

Ich auch nicht ;-) ... Dachte dabei eher an die Ecke Wangen, Allgäu, Kempten, Ravensburg.

Dann viel Spaß im Job morgen! Und immer schön entspannt beginnen :-)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Wieder 30 tote Schweden wegen Sommerzeit

Beitragvon Sápmi » 26. März 2012 07:38

Sams83 hat geschrieben:Interessant wäre dann ja auch, ob bei der Umstellung zur Winterzeit deutlich weniger Herzinfarkte auftreten? Müsste ja eigentlich, wenn die Leute eine Stunde mehr Zeit haben und dadurch gefühlt entspannter sind.


"Die Leute" haben nicht eine Stunde mehr Zeit, sondern bekommen die fehlende Stunde einfach wieder zurück. Es wird einfach wieder auf "normal" zurückgestellt, d.h. das Krankheitsrisiko ist dann nur im Vergleich zur Sommerzeit geringer.
Am gesündesten wäre es daher wohl wirklich, die ganze Zeitverdreherei ganz abzuschaffen, so dass diese Probleme erst gar nicht entstehen und man somit das ganze Jahr über so "entspannt" ist wie mittlerweile nur noch während der Normalzeit.

Allerdings finde ich es im Hochsommer auch wieder ganz gut, den Tag früher anzufangen, also in den Monaten, in denen es morgens extrem früh hell ist und am Tag extrem heiß wird. Daher fände ich persönlich eine Zeitumstellung von Ende April bis Ende August schon vetretbar.
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste