Wie willkommen ist man in SWE?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Lennart

Wie willkommen ist man in SWE?

Beitragvon Lennart » 12. Januar 2004 11:04

Hallo ich habe mal eine Frage:<p>ich bereite mich gerade auf eine Aufnahmeprüfung vor, an einer schwedischen Flugschule. So eine Pilotenausbildung ist natürlich sauteuer, weshalb ich sie mir hier in D auch überhaupt nicht ermöglichen könnte.<p>In Schweden ist es eine Hochschulausbildung und sie ist UMSONST! Da ich ein dänisches Abitur habe und somit im Rahmen diverser skandinavischer Kooperationsverträge zum Studium in Schweden berechtigt bin (Sprachkurs hab ich auch gemacht natürlich) versuch ich es also.<p>Nun meine Frage an alle Schwedenkenner: da es wie gesagt eine sehr großzügige Sache ist (die Kosten für den schwedischen Staat sind ja recht hoch) frage ich mich natürlich wie es bei denen ankommt, wenn ein Deutscher "die Hand aufhält". Formell gibts keine Einschränkungen nach Nationalität, aber wie sehen die Schweden das so? (Mentalitätsmässig)<p>Also wie willkommen bin ich da? Kann das jemand einschätzen? Und gibts irgendwelche Do´s & Dont´s im Auftreten usw?<p>Vielen Dank!

hans

Re: Wie willkommen ist man in SWE?

Beitragvon hans » 21. Februar 2004 14:07

: Hallo ich habe mal eine Frage:<p>: ich bereite mich gerade auf eine Aufnahmeprüfung vor, an einer schwedischen Flugschule. So eine Pilotenausbildung ist natürlich sauteuer, weshalb ich sie mir hier in D auch überhaupt nicht ermöglichen könnte.<p>: In Schweden ist es eine Hochschulausbildung und sie ist UMSONST! Da ich ein dänisches Abitur habe und somit im Rahmen diverser skandinavischer Kooperationsverträge zum Studium in Schweden berechtigt bin (Sprachkurs hab ich auch gemacht natürlich) versuch ich es also.<p>: Nun meine Frage an alle Schwedenkenner: da es wie gesagt eine sehr großzügige Sache ist (die Kosten für den schwedischen Staat sind ja recht hoch) frage ich mich natürlich wie es bei denen ankommt, wenn ein Deutscher "die Hand aufhält". Formell gibts keine Einschränkungen nach Nationalität, aber wie sehen die Schweden das so? (Mentalitätsmässig)<p>: Also wie willkommen bin ich da? Kann das jemand einschätzen? Und gibts irgendwelche Do´s & Dont´s im Auftreten usw?<p>: Vielen Dank!<p>Also - wenn man andere nur ausnutzen will,dann ist man logischerweise nirgends willkommen ? Ist wohl klar - oder ???<p>Ausserdem sind die Schweden seeeeehr patriotisch um nicht zu sagen nationalistisch.<p>Wenn Du keine schwedische Urururoma nachweisen kannst,dann hast Du schlechte Karten.<p>Tabuthemen gibt es hier auch:<p>Tipps von einem der es weiss : 1)vermeide absolut jedes kontroverse Thema !Zu kontroversen Themen äussert sich ein gebildeter und wohlerzogner Mensch hier nur äusserst zurückhaltend Motto : ich habe zu dem Thema KEINE (absolute KEINE !)eigene Meinung.<br>2)alles in Schweden über den grünen Klee loben - damit kommt man hier sehr weit<br>3)sich eine positive Einstellung zu allem angewöhnen-falls nicht sowieso schon vorhanden<br>4)das gesamte schwedische Gesellschaftssystem baut auf Einigkeit auf.Alles was irgendwie dagegen verstösst wird rücksichtslos geächtet.Also immer daran denken.<p>Gruss<p>Hans<br>


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste