Wie überlebt man den Winter in Schweden ;)

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

clau.ka

Wie überlebt man den Winter in Schweden ;)

Beitragvon clau.ka » 22. September 2012 09:43

Hej hej,

ich bin seit ein paar Wochen in Schweden, um dort zu studieren. Ich habe mitbekommen, dass sich viele Austauschstudenten darüber unterhalten, was man hier wohl so im Winter machen kann, wenn sich alle Schweden in ihre Häuschen verziehen und man außer der Dunkelheit nichts mehr sieht ;) Ich möchte gerne für unsere Studentenzeitung einen Artikel schreiben mit dem Titel "Tips how to survive the winter in Sweden" schreiben. Der Artikel soll mit einem Augenzwinkern geschrieben werden und ein paar Fakten über die schwedische Kultur enthalten sowie wirklich ein paar nützliche (und auch ein paar lustige) Tipps, was man hier so machen kann.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar Ideen geben könntet, was ich in den Artikel aufnehmen kann. Ich kenne hier leider noch nicht so viele Schweden, die ich dazu befragen könnte...

Ich bin wirklich für all eure Anregungen dankbar!!! Liebe Grüße
Claudia
:danke:

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wie überlebt man den Winter in Schweden ;)

Beitragvon Sams83 » 24. September 2012 21:16

Hallo,

wie weit nördlich bist Du denn? Ich habe den schwedischen Winter "nur" in Stockholm erlebt, komplette Dunkelheit den ganzen Tag über also nicht :-)

Ein paar Tipps, die zwar nicht nur-schwedentypisch sind, die ich aber dort intensiver "gelebt" habe:

- Warm anziehen, immer in mehreren Schichten , ab -18°C soviel Zeit wie möglich im Haus verbringen :)
- insb. im Advent: viele Kerzen - ljusstake, Lucia,....
- kanelbullar, lussekatter,.... fika :)
- Schneewanderungen, Schlittschuhlaufen, insb. långfärdsskridskor,...

Liebe Grüße
Simone

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Wie überlebt man den Winter in Schweden ;)

Beitragvon vinbergssnäcka » 25. September 2012 08:20

....würde genau andersherum sagen: viel Zeit draussen an der frischen Luft verbringen....vor allem wenn die Wintersonne scheint und alles in ein goldenes Licht taucht......das beugt Depressionen vor ;-)
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

eingeborener

Re: Wie überlebt man den Winter in Schweden ;)

Beitragvon eingeborener » 25. September 2012 08:39

Hej
welch eine frage. Genau so wie in Deutschland. Oder meinst du hier läuft das anders? So manche Vorstellungen von Schweden und seinem Winter sind echt zum Kopfschuetteln.

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1851
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wie überlebt man den Winter in Schweden ;)

Beitragvon jörgT » 25. September 2012 10:54

Ich würde sagen, die Mischung macht´s: Tagsüber das (hoffentlich!) schöne Wetter ausnutzen und so bald die Dunkelheit kommt, viel Licht, "inomhusaktiviteter" und Vereinsleben!
Jörg

Kling
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 359
Registriert: 7. Januar 2012 11:16
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wie überlebt man den Winter in Schweden ;)

Beitragvon Kling » 25. September 2012 11:42

Viel draussen sein so wie das Wetter mitspielt. Abends dann vor Kamin sitzen und nette Abende mit Freunden verbringen. die Kreativität ausleben in dem man sich handwerklich betätigt.

Benutzeravatar
Badewannen-Wikinger
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 25. Februar 2012 08:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Wie überlebt man den Winter in Schweden ;)

Beitragvon Badewannen-Wikinger » 25. September 2012 11:44

Ich bin zwar noch nicht in Schweden, habe aber 5 Jahre in Kanada verbracht, bei bis zu minus 54 Grad, in Alberta, brrr. Was mir dort vier lange, kalte Winter versuesst hat, ist folgendes:

1. eine Miezekatze adoptieren. Ich holte mir einen Burmakater aus einem Tierheim, und wir zogen anschliessend noch jahrelang durch die Welt, USA, Frankreich, England... da starb er dann, mit 20, nach 12 netten Jahren, die wir zusammen hatten. Wir sassen jeden Abend zusammen auf der Couch (IKEA!) und tranken Vodka (Absolut natuerlich) oder Whisky. Ich natuerlich, nicht er.

2. in Restaurants rumhaengen und schwere Mahlzeiten vertilgen. Sachen mit Sauce. Macht dick und gluecklich. Ich nahm damals 40 kg zu.

3. zu IKEA gehen und allerlei Kekse und schlaue Dinger heimschleppen.

4. bei Gebrauchtwagenhaendlern rumlungern und komische, billige, alte amerikanische Autos anschauen.

5. sich knallrote Lampen in der Wohnung anmachen - tolle Sache! Hebt die Stimmung enorm. Auch Disco-Glitzerkugeln sind prima. Dann noch guter Soundtrack an, und man fuehlt sich wirklich jeden Abend in Hochstimmung.

6. viel ins Kino gehen.

7. um jeden Preis italienische Musik vermeiden, sonst dreht man durch.

:D

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Wie überlebt man den Winter in Schweden ;)

Beitragvon meckpommbi » 25. September 2012 15:43

also punkt 7 find ich ja putzig warum dreht man dann durch ? :oops:
ansonsten finde ich italienische musik klasse im auto aber nur dort

tja und um zum thema zurueckzukommen auf jeden fall bedarf es einer guten heizung und fuer die freizeit vieleicht eine mitgliedschaft im örtlichen eishockeyclub endweder selbst auf dem eis oder als fan an der bande
gruss birgit

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Wie überlebt man den Winter in Schweden ;)

Beitragvon stavre » 25. September 2012 20:01

ab januar oder wenns die schneehöhe zuläßt ( mindestens 10 cm)
schneemobil fahren
eisangeln
kålbullar draußen auf einem feuer braten
mit freunden eine schneemobiltour machen
hundeschlittentour machen
langlauf
snowkite
schlittschuhlaufen
freunde zum essen einladen

Eipoksolok

Re: Wie überlebt man den Winter in Schweden ;)

Beitragvon Eipoksolok » 25. September 2012 20:24

Sport - Sport - und nochmals Sport. So macht es der vernünftige Schwede.

Manche machen auch Saufen - Saufen - und nochmals Saufen. :D


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste