Wie bekommen wir Kontakt zu unseren neuen Nachbarn?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wie bekommen wir Kontakt zu unseren neuen Nachbarn?

Beitragvon janaquinn » 12. Februar 2007 07:57

Hej och God Morgon,
vielen Dank für die Antworten,wie gesagt, wir werden einfach sehen, was sich ergibt. Am Anfang werden eh sehr viel zutun haben, auch hat mein Mann schon einige Einladungen für die ganze Family zum Essen, meist amerikanische Kollegen, welche mit Schwedinnen verheiratet sind, und mal schauen, was sie weiter ergibt und entwickelt. Er hat mir gestern auch gesagt, daß wir bereits zu einer privaten Midsommarfeier eingeladen sind und die hat er natürlich postwendend angenommen. Ich denke, darüber werden sich sicherlich weitere Kontakte ergeben und wenn wir nichts überstürzen, irgendwann sogar Freundschaften.
Hejdå JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wie bekommen wir Kontakt zu unseren neuen Nachbarn?

Beitragvon Imrhien » 12. Februar 2007 10:11

Hej Jana,

bleib wie Du bist, dann ergibt sich das von selbst :)
Über die Kinder werdet ihr schnell Nachbarn kennenlernen. Und die direkten Nachbarn... wie es scheint gibt es da auch in Schweden die unterschiedlichsten Erfahrunen. Einige sagen: " tu erst mal nix" und andere raten: "geh hin". Ich schätze das ist wie in Deutschland abhängig vom Wohnort, den Menschen die da leben und ihren SItten und auch von denjenigen die da hinziehen. Meine Tante hat in Bayen nach fast 15 Jahren immer noch den Status der Zugezogenen. Dabei geht es ihnen besser als anderen im Dorf. Mein Onkel ist wenigstens Brauer und Jäger. Das wird in Schweden auch so sein... schaut einfach mal wie es sich anfühlt und entscheidet vor Ort wenn ihr ein paar Nachbarn gesehen habt. So wie ich Dich einschätze, denke ich aber, dass Ihr schnell Kontakt bekommt und der überwiegend freundlicher Natur sein wird.
Liebe Grüße Wiebke

Benutzeravatar
Olli
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 8. Oktober 2006 18:19
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Wie bekommen wir Kontakt zu unseren neuen Nachbarn?

Beitragvon Olli » 13. Februar 2007 00:12

Hej Jana,

wie wäre es denn mit einem "NÄHKRÄNZCHEN"? :lol:
Nach dem heutigen Absturz des Servers/Forums habe ich mal wieder die weite Welt im Netz durchsucht und etwas passendes gefunden.
Es ist sicher nicht nur mit einem zwinkernden Auge geschrieben wurden. :D

Viel Spaß beim lesen!

http://www.pegasus-translations.com/ge/auswandern-frameset.htm

Gruß
Olli :lol:
Bild Droem inte dit Liv - Lev din Droem

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wie bekommen wir Kontakt zu unseren neuen Nachbarn?

Beitragvon janaquinn » 13. Februar 2007 06:29

Hej Olli, Vielen Vielen Dank für den Link! Es ist echt klasse und mit viel Humor geschrieben. Mich hatte eine leichte Welle von Panik erfasst, als ich das von dem "Nähkränzchen" gelesen habe, denn meine Nähkünste beschränken sich darauf einen Knopf anzunähen und mich dabei nicht ständig in die Finger zu stechen.
Hätte doch auf meine Grossmutter hören sollen und nicht ständig auf den Bäumen rumkraxeln sollen. :? :lol:
LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

blue

Re: Wie bekommen wir Kontakt zu unseren neuen Nachbarn?

Beitragvon blue » 13. Februar 2007 10:56

Hey Olli

ich lach mich schief...wenn es auch nur halb so ist wie dargestellt sind meine Ängste schon weggeblasen.

Bedeutet ja bevor wir nach Schweden gehen, nicht nur einen Sprachkurs zu belegen sondern auch einen Craschkurs in Innenarchitektur, Nähen oder Klöppeln lernen, Lustige Volkslieder üben, einen Indoorspielpaltz für Nachbarkinder anlegen .... und ein wenig die Leber zu trainieren..na suppi dann kann ja nix mehr schiefgehen :shock:

Schweden wir kommen... Heike :lol:

Die Vier
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 15. November 2006 22:31
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wie bekommen wir Kontakt zu unseren neuen Nachbarn?

Beitragvon Die Vier » 13. Februar 2007 22:48

Hej Olli,
das war ja mal wieder ein lohnenswerter Ausflug in die "schwedische (Un)Kultur",habe sehr gelacht. Und wie schon vorher bemerkt: wenn das alles ist... :lol: Ich mag diese Art von Humor.

Na dann mal viel Spass!

Die Vier-Susanne Bild
Kinder die geliebt werden,werden Erwachsene die lieben

Flakmoppe

Re: Wie bekommen wir Kontakt zu unseren neuen Nachbarn?

Beitragvon Flakmoppe » 15. Februar 2007 19:46

Ich schliesse mich der herrschenden Meinung an.
Einfach ankommen und abwarten. Die Nachbarn tauchen irgendwann einmal auf (eher früher als später) und dann geht man mit rüber auf einen Kaffee... Und Mitsommar sitzt man schon ganz selbstverständlich mit unter der Maistange...
Ich würde auch sagen: Grillfest ist zu sehr mitdertürinshausfall. Das fühlt sich so ein bisschen an wie "Hopplahopp jetzt kommt der große Zampano".

Ta det lungt - det ordnar sig! :)

glada

Re: Wie bekommen wir Kontakt zu unseren neuen Nachbarn?

Beitragvon glada » 15. Februar 2007 21:16

Ich schliesse mich der herrschenden Meinung an.
Einfach ankommen und abwarten. Die Nachbarn tauchen irgendwann einmal auf (eher früher als später) und dann geht man mit rüber auf einen Kaffee... Und Mitsommar sitzt man schon ganz selbstverständlich mit unter der Maistange...
Ich würde auch sagen: Grillfest ist zu sehr mitdertürinshausfall. Das fühlt sich so ein bisschen an wie "Hopplahopp jetzt kommt der große Zampano".

Ta det lungt - det ordnar sig!


Dürfen wir etwa einen neuen "Schweden" bei uns begrüßen? Du scheinst selbst in Schweden zu leben, erzähl doch mal ein bisschen von dir.

Gruß

Oliver

Flakmoppe

Re: Wie bekommen wir Kontakt zu unseren neuen Nachbarn?

Beitragvon Flakmoppe » 21. Februar 2007 20:02

glada hat geschrieben:Dürfen wir etwa einen neuen "Schweden" bei uns begrüßen? Du scheinst selbst in Schweden zu leben, erzähl doch mal ein bisschen von dir.


Ja - habe mich auch gerade angemeldet... als Peter i Klackbua
Die Lokalisierung in Schweden steckt im Namen - Das überlasse ich gleich einmal den hiesigen Rätselexperten - ich denke diese Nuß sollte zu knacken sein - auch wenn es nicht so leicht ist wie es sich zunächst anhört.

Wenn ich nicht mit Frau und Kind in der Finnmark bin - bin ich in Österreich in Wernstein am Inn zu Hause.
Ich interessiere mich sehr für traditionelle Techniken im Holzbau. Auch den Schwedischen Film würde ich zu meinen Hobbys zählen. Ferner bin ich ein großer Verehrer des Werks von Dan Andersson. Letzteres dürfte den "Nußknackern" auch ein gutes Stück weiterhelfen, wenn ich sage dass ich von meinem Haus aus Luossa ganz gut auf kleineren Straßen mit dem Flakmoppe erreichen könnte.
Das Dorf zu dem mein kleiner Ort gehört sollte allen Freunden der Verfasserin von Nils Holgersson bekannt sein, auch wenn der Titel des zugehörigen Werkes geographisch nicht in Skandinavien anzusiedeln ist.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste