Westliches Dalarna - Älvdalen, Malung - wie ist es da?

Lohnenswerte Reiseziele, Ausflugstipps, Tourpläne und allgemeine Reiseplanung: Wo war es am schönsten, was muss man unbedingt gesehen haben? Clubs, Museen, Partys, Runensteine und touristische Aktivitäten.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/urlaubsregionen
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

snickare
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 17. März 2007 12:15

Westliches Dalarna - Älvdalen, Malung - wie ist es da?

Beitragvon snickare » 23. April 2008 14:14

Hallo,

war schon mal jemand von euch in der Älvdalen oder Malung Kommune auf Urlaub?
Wir waren letztes Jahr in der Region rund um Mora und den Siljan See, würden aber gerne auch noch den westlichen Zipfel von Dalarna angucken.
Was gibt es denn dort empfehlenswertes zu sehen? Wo kann man schön Urlaub machen? Vielleicht auch Tips auf norwegischer Seite?

Würde mich sehr sehr freuen!
snickare

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Westliches Dalarna - Älvdalen, Malung - wie ist es da?

Beitragvon amarok » 23. April 2008 16:07

Hej snickare,

da gibt es eine ganze Menge.

- kulturell gibt es rund um den Siljan See sehr viel, aber das kennt Ihr ja wahrscheinlich
- in Älvdalen ist der Zeltplatz als Quartier zu empfehlen (siehe Internet Seite)
- in Älvdalen selbst lohnt das Porphyr Museum und das E-Gitarren Museum
- etwas außerhalb könnt Ihr das einsam gelegene Naturreservat (Wildnisparadies) Navardalen, mit bewirtschafteter Hütte, Rundwanderwegen und jede Menge Braunbären besuchen :mrgreen:
- kleine oder längere Paddeltouren auf dem Österdalälven
- Angeln im Österdalälven (da wurden vor 2-3 Jahren extra Angelplätze mit kleiner Überdachung und Feuerholz eingerichtet, kleiner Obolus zu zahlen)
- Aussichtsberg Hykieberg
- etwas weiter Richtung Särne und Sälen: Schwedens höchster Wasserfall "Njupeskär", Fullufjäll Nationalpark und das Grövelsjön Fjäll

Wenn Ihr noch Fragen habt. Dann mal los.

hälsen

amarok
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1796
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Westliches Dalarna - Älvdalen, Malung - wie ist es da?

Beitragvon jörgT » 23. April 2008 19:42

In Narvadalen kann man übrigens auch wohnen - einfach, aber wildromantisch!
Sehr schön ist auch das Gebiet um den Stausee Trängslet und die Strecke nach Lillhärdal mit seiner Kirche und dem Hexenmuseum - der Ort, von wo im 17. Jhdt. (also um 1675, glaube ich) die letzten Hexenprozesse stattfanden.
Um Malung dagegen gibt es tiefe Wälder und viele kleine Seen - allerdings auch manchmal reichlich knot!
Es ist eine herrliche Gegend zum Herumstreifen - und vielleicht auch zum Einkehren auf einem fäbod!
Jörg


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sehenswürdigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste