Wer ist den Vasaloppsleden schon einmal gewandert?

Lohnenswerte Reiseziele, Ausflugstipps, Tourpläne und allgemeine Reiseplanung: Wo war es am schönsten, was muss man unbedingt gesehen haben? Clubs, Museen, Partys, Runensteine und touristische Aktivitäten.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/urlaubsregionen
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Ingvio
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 23. November 2008 16:49
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Wer ist den Vasaloppsleden schon einmal gewandert?

Beitragvon Ingvio » 23. November 2008 16:54

Hallo zusammen,

ich möchte im September 2009 den Vasaloppsleden von Sälen nach Mora mit einem guten Freund wandern. Ich suche Jemanden, der den Vasaloppsleden schon mal gewandert ist, zwecks vorherigen Austausch von Informationen darüber. Ansonsten wäre ich schon dankbar, wenn es Menschen gibt, die schon mal im Mora oder Sälen, bzw. Transtarnd waren. Bitte meldet Euch. *g*

Vielen Dank

Ingvio :-)

Benutzeravatar
Rwitha
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 874
Registriert: 23. November 2007 20:02

Re: Wer ist den Vasaloppsleden schon einmal gewandert?

Beitragvon Rwitha » 23. November 2008 18:00

Hej Ingvio,

herzlich Willkommen hier im :schwedentor1: - Forum!

Wir waren schon ein paar Mal in der Gegend (meist im Winter, aber nicht zum Vasaloppet :smt018 - viel zu viel los!).
Den Vasaloppsleden sind wir auch schon (allerdings nur in Teilstücken) "entlangspaziert".

Zu einer solcher Wanderung, wie ihr sie vor habt, können wir aber keine Informationen geben. Wünschen Euch auf jeden Fall viel Spass.
Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. (George Adamson)

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1819
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wer ist den Vasaloppsleden schon einmal gewandert?

Beitragvon jörgT » 23. November 2008 19:10

Ich war nicht nur "schon mal" in Mora, ich lebe hier!
Was willst Du denn genau wissen?
Jörg :wink:

Benutzeravatar
Ingvio
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 23. November 2008 16:49
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wer ist den Vasaloppsleden schon einmal gewandert?

Beitragvon Ingvio » 23. November 2008 19:50

Oh, das ging ja schnell. :-) Schon zwei Antworten. Wollte eigentlich erst in 1-2 Tagen wieder rein schauen. *g* Vielen Dank.

Hallo Rwitha,

welche Teile seid ihr denn gewandert?


Hallo Jörg,

bist Du Schwede oder ausgewandert? Ich habe leider anscheind keine Berechtigung in Dein Profil zu gucken!?!
Oh, ich habe da so einige Fragen. Würde mich freuen wenn wir mal E-Mail Adressen austauschen könnten. Das fängt von Busverbindungen an (im Internet gibt es noch keine Pläne zu 09/09, wann gibt es diese Pläne) bis hin zu, "gibt es auch in der Nähe von Mora Möglichkeiten wild zu campen, da man das nach Jedermannsrecht ja nicht in der Zivilisation oder auf landwirtschaftlichen/privaten Flächen darf". Leider spreche ich auch kein schwedisch, was meine Recherchen schwierig gestaltet, da viele Internetseiten auf schwedisch sind. Keine Frage, dass ich beginnen werde, wenigstens ein paar Brocken bis September zu lernen, der Höflichkeit wegen, aber momentan ist es noch schwierig. Dazu kommen die vielen Dinge im Internet, von denen man mal am Rande hört aber nirgends Bestätigungen findet, so habe ich gehört, man könnte mit kleinen Flugzeugen von Stockholm nach Mora fliegen, wozu ich bisher aber mal so gar nichts finden konnte. Mora hat doch gar keinen Flugplatz oder? Auch stellt sich die Frage ob man im September spontan ein Zimmer in Mora bekommt oder ob man reservieren muss. Wie sieht es in Moras Umland mit Schlangen aus? ...und und und... Speziell zum Vasaloppsleden würde mich interessieren, wie die Kontrollpunkte ausschauen und angeblich bekommt man sogar eine Urkunde, was für mich eher Nebensache ist.

Geplant ist die Reise per Flugzeug bis Stockholm, dann mit der Bahn bis Mora und von Mora mit dem Bus nach Sälen oder Transtrand. Von dort aus vom Vasaloppsleden-Start bis Mora zu Fuß zurück und in Mora ein paar restliche Tage verweilen oder bis Stockholm zurück für die letzten Tage. Eventuell auch noch schnell die 33km um den Orsasjön herum wandern als Bonus. Wir wollen da recht spontan und flexibel bleiben. Ich freue mich riesig Jemanden gefunden zu haben, der sich zu den Dingen vor Ort etwas auskennt.

Gruß

Ingvio

P.S. Die offizielle Seite vom Vasaloppsleden kenne ich schon und ich habe auch schon eine Karte des Vasaloppsleden. :-) Trotzdem sind die Infos gerade im Netz eher spärlich. Aber naja, soll ja auch ein Abenteuer werden.

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1819
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Wer ist den Vasaloppsleden schon einmal gewandert?

Beitragvon jörgT » 24. November 2008 23:38

Hej Ingvio,
der Vasaloppsleden ist im ersten Teil sehr interessant, später geht er parallel zur Strasse ...
Im September kann es schon recht kalt/nass sein, eine Alternative zum Campen solltet Ihr Euch auf jeden Fall überlegen. In Mora dürfte es keinerlei Probleme mit einer Unterkunft geben - September ist für Schweden keine "Saison" mehr ...
Die Kontrollstellen sind mehr als Übernachtungsstellen gedacht und haben einen sehr einfachen Standard.
Leider gibt es gegenwärtig an der ganzen Strecke keine Einkaufsmöglichkeiten - Ihr müsst Euch entweder in Transstrand oder Mora eindecken, was natürlich mehr Gepäck erfordert.
Die Busfahrpläne kommen im Frühjahr, jetzt ist hier ja schon Winter ...
Mora hat einen Flugplatz, aber einen regelmässigen Flugbetrieb gibt es nur im kleineren Umfang - er wird fast ausschliesslich von Geschäftsreisenden genutzt. Die Anreise mit der Bahn ist dagegen problemlos.
Ich würde in der Umgebung Moras nicht wild campen, es gibt in Mora einen Campingplatz und als Alternative bietet sich die Jugendherberge an.
Ach so, eine Urkunde gibt es auch - die bekommt Ihr im Turistbüro!
Ich schreib Dir noch eine PN mit meiner Internetadresse für weitere Fragen ...
Jörg :wink:

Eipoksolok

Re: Wer ist den Vasaloppsleden schon einmal gewandert?

Beitragvon Eipoksolok » 25. November 2008 09:17

Ingvio hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich möchte im September 2009 den Vasaloppsleden von Sälen nach Mora mit einem guten Freund wandern. Ich suche Jemanden, der den Vasaloppsleden schon mal gewandert ist, zwecks vorherigen Austausch von Informationen darüber. Ansonsten wäre ich schon dankbar, wenn es Menschen gibt, die schon mal im Mora oder Sälen, bzw. Transtarnd waren. Bitte meldet Euch. *g*

Vielen Dank

Ingvio :-)


Hallo, eine Freundin von mir ist da 2007 gewandert, zusammen mit 4 weiteren Frauen. Sie waren eigentlich recht angetan. Eigentlich. Denn der Weg soll laut deren Aussage doch etwas öde zum Laufen sein, er ist eben eher als Skiweg konzipiert und stellenweise zu wenig ansprechend für Wanderer. Trotzdem fanden sie ihn ganz gut, ich glaube, dass das an der guten Organisation entlang des Weges lag. Hütten waren beispielsweise gut verteilt. Auf dieser Internetseite findet man viele weitere Infos hierüber. Etwas weniger einfach war der Weg zum Weg bzw. zum Fahrzeug zurück. Mora ist wohl leichter erreichbar als Sälen am Ende des Weges. Da ist es vielleicht besser, den Wagen ans Ziel zu steuern und per ÖPNV zum Start zu reisen. Fazit von der Frauen-Wandergruppe war: gut organisiert, aber leider zu wenig beschaulich.

Benutzeravatar
Ingvio
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 23. November 2008 16:49
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wer ist den Vasaloppsleden schon einmal gewandert?

Beitragvon Ingvio » 25. November 2008 10:53

@ Eipoksolok:

Eine Frauenwandergruppe? Hossa, ich kenne keine einzige Frau die gerne wandert. Und "öde" ist nicht immer negativ. *g* 8) Aber der Start liegt doch in Sälen und Mora ist das Ziel... ? ;-) Eine Nähe zur Straße kann auch vorteilhaft sein wenn sich Jemand den Knöchel oder etwas anderes bricht. Bekommt man denn da viel von der Straße mit wenn man quasi nebenher wandert?


@ JörgT:

Ist es denn dort wo er parallel zur Straße verläuft landschaftlich noch ok? Laut Karte und auch Google Earth (wo man leider wenig erkennt) sieht´s trotzdem recht nett aus.
Kalt/Nass... naja ich habe mal im September diesen Jahres die Temperaturen aufgeschrieben und da war es im Durchschnitt tagsüber zwischen 10 bis 15 Grad in Mora. Nachts natürlich kälter. Wenn es mal regnet ist es auch ok, wobei es natürlich schöner wäre wenn die Sonne scheint. Regnet es die ganze Wanderung müssen wir auch damit leben, nur werden wir dann wohl wirklich in den bescheidenen Hütten schlafen, statt im Zelt. Wir brauchen keinen Luxus und sind da ganz bescheiden. Wild campen ist für uns kein Problem. Das wird ein Männerurlaub. ;-)
Ursprünglich wollten wir sogar noch weiter nördlich wandern, wo weniger Zivilisation ist. Das haben wir dann aber mal verschoben, da dies unser erster Schwedenurlaub ist.
Wir haben den September gewählt, gerade weil da keine Saison mehr ist und wir so mehr Ruhe beim Wandern haben. Dazu hatte ich nämlich tatsächlich mal einen Erfahrungsbericht von Jemanden gelesen, der im September den Vasaloppsleden gelaufen ist und es recht angenehm fand (das war aber auch der einzige Erfahrungsbericht). Er nannte für den September zwei Pluspunkte. Keine Saison und somit weniger los UND weniger Mücken. ;-) 15 Grad wären auch eine super Wandertemperatur. 10 Grad sind auch noch nett. Naja und nachts... da bin ich einiges gewohnt. ;-) Ich weiß nicht was schlimmer ist: Die kalten Füße meiner Frau nachts oder beim Bund auf gefrorener Erde ohne Zeltboden geschlafen zu haben. Von daher... meine Ausrüstung wird besser sein als damals beim Bund.
Wir wollen uns lebensmitteltechnisch für die Wanderung komplett eindecken (auch eher sparsam, aber gut ausgewählt) und von Sälen bis Mora mit dem leben was im Rucksack steckt. Ich denke in Mora lässt es sich dann einkaufen. Trinkwasser wollten wir 2 bis 3 Liter dabei haben und an den dortigen Trinkwasserstellen auffüllen die ja zum Glück in meiner Karte eingezeichnet sind.

Schade, ich wäre gerne mit einer kleinen Maschine bis Mora geflogen, dann eben der Zug. Es gibt da ja mehrere Verbindungen, von gar nicht umsteigen bis zu zweimal umsteigen. Nur die Busse machen mir sorgen, weil die Pläne dann ja erst im Frühjahr existieren (ist aber noch früh genug). Wenn Du mir aber sagst es ist kein Problem von Mora nach Transtrand zu kommen, dann bin ich beruhigt.

Das ganze kann ruhig ein Abenteuer werden. :-) Es ist auch eine Art nachgeschobener Junggesellenabschied für mich und braucht kein Luxus zu werden. Lediglich nach der Wanderung gönnen wir uns dann gewisse Annehmlichkeiten. Der Vasaloppsleden ist ja alleine durch die vielen Schutzhütten und Trinkwasserstellen fast Luxus und mit 90km relativ human.

Kennst Du Dich mit dem Angeln in Schweden aus? So wie ich es verstanden habe, braucht man keinen Angelschein wie in Deutschland, aber einen Schein den man beim Amt für etwas Geld bekommt, der quasi den Angelschein ersetzt. Wobei ich in Schweden nicht mal angeln werde, denke ich.


Schön das es hier zu meinem Thread schon so viel Reaktionen gibt. :schwedentor2:

Eipoksolok

Re: Wer ist den Vasaloppsleden schon einmal gewandert?

Beitragvon Eipoksolok » 25. November 2008 14:52

@ Ingvio

Das Zelt würde ich nicht mitnehmen und mir lieber das Gewicht sparen. Die Hütten kosten einen mageren Betrag von nur 25 SEK, wenn das noch stimmt, was auf der Internetseite steht.

Straßennähe: ich kann selber nicht viel zum Vasaled sagen, allerdings passiert mir eigentlich auch sonst im Alltag nur selten etwas, obwohl ich viel zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs bin. Eine Straßennähe ist ein Sicherheitsanker, der nicht sein muss. Viel mehr Sinn macht es, wenn man in regelmäßigen Abständen auf eine einfache Einkaufsmöglichkeit trifft. Dadurch braucht man sich keine großen Gedanken zu machen, was man wann einpackt damit es so und so lange reicht.

Richtung der Wanderung: das ist eigentlich doch egal, oder?

Benutzeravatar
Ingvio
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 23. November 2008 16:49
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wer ist den Vasaloppsleden schon einmal gewandert?

Beitragvon Ingvio » 1. Dezember 2008 19:51

Eipoksolok hat geschrieben:Das Zelt würde ich nicht mitnehmen und mir lieber das Gewicht sparen. Die Hütten kosten einen mageren Betrag von nur 25 SEK, wenn das noch stimmt, was auf der Internetseite steht.


Ja, aber es geht doch auch ums Zelten. :-) Ich finde Zelten schön. Die Hütten nehmen wir nur wenn wir nass sind oder das Wetter grausam ist.

Benutzeravatar
Ingvio
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 23. November 2008 16:49
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Wer ist den Vasaloppsleden schon einmal gewandert?

Beitragvon Ingvio » 22. Januar 2009 20:03

Wie finde ich denn am Besten heraus, wie die Busse von Mora nach Sälen fahren? Unter http://www.SL.se gibt es Sälen nicht, aber es sollen Busse dorthin fahren. Kann mir Jemand weiterhelfen, was die öffentlichen Verkehrsmittel (Busse) von Mora aus angeht? Lebt eventuell Jemand vor Ort dort?

Was kostet ein Taxi in Schweden dort so?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sehenswürdigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste